Titel

 

 

2 Fragen zum Ursus

Bulldog, aber nicht Lanz

Re: 2 Fragen zum Ursus

Beitragvon Maxc45 » 16.11.2013, 16:15

Hallo Thomas.
Also am Kurbelgehäuse unter dem Luftklappensitz ist die oben genannte Nummer eingeschlagen.
Und wie ist das jetz mit dem Baujahr? Timo meinte ja es sei Baujahr 50-51? :kratz:
Hier nochmal ein Bild von der Nummer:
(für eure Antworten bin ich echt dankbar so klärt sich für mich alles ein wenig auf :) )
Dateianhänge
IMG_0310.JPG
Maxc45
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.11.2013, 19:01

Re: 2 Fragen zum Ursus

Beitragvon Harry0369 » 16.11.2013, 20:20

Hallo Max,
Ich habe einen Bulldog, der mir beim zerlegen auch viele Überraschungen gebracht hat (so wie bei Dir).
Alle Gussteile haben Nummern eingegossen, Lanz beginnen mit D, Ursus beginnen mit C45. Im Kurbelgehäuse steht die Lanznummer rechts hinter der Kupplung. Am Getriebegehäuse steht die Nummer ebenfalls rechts, genau oben an der Kante unter der Bodenplatte. In den Achstrichtern sind die Nummern von oben zu sehen, an den Bremstrommeln musst Du die Gewichte abbauen und alle Lagerdeckel haben die Lanznummern vertieft (so war es zumindest bei mir.)
Mein Bulldog ist auch ein Lanz, der mit Ursusteilen am Leben gehalten wurde. Bei mir war ab Kurbelgehäuse nach vorn alles Ursus. Es war ein Ursustank und sogar Stehbleche und Kotflügel vom Ursus verbaut.
Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen.
Viel Spass beim Schrauben.
Gruss Harry
Harry0369
Bronze
 
Beiträge: 65
Registriert: 15.04.2011, 14:48
Wohnort: 76764 Rheinzabern

Re: 2 Fragen zum Ursus

Beitragvon Thomas Tisch » 16.11.2013, 22:26

Hallo,

die eingegossenen D Nummern haben nichts mit der Schleppernummer zu tun. Daß dieses Kurbelgehäuse eine Schleppernummer eingeschlagen hat erscheint mir ungewöhnlich. Aber bei LANZ ist nichts unmöglich. Die Vorkriegsmaschinen hatten die Nummer in der bearbeiteten Dichtfläche eingeschlagen und nicht so wie hier daneben.
Die Nummer weist auf jeden Fall auf ein Bj vor 45 hin. 1949, als die Produktion wieder richtig anlief, waren die Nummern schon bei 645xxx und zwischen 45 und 49 wurde ja fast nichts gebaut.

Grüße,

Thomas Tisch
Thomas Tisch
Gold
 
Beiträge: 449
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: 2 Fragen zum Ursus

Beitragvon Maxc45 » 16.11.2013, 22:54

Danke Harry!
Da werde ich mich morgen mal auf die Suche begeben :D Aber wie es Momentan aussieht würde ich sagen das das Vorderteil bis zum Kurbelgehäuse Ursus ist und das Hinterteil von einem D8506 ist.
Aber eins ist sicher! Er bleibt so! Also es kommt jetz kein Lanz-Steigrohr oder änhliches dran. :)
Und wir wollen ihn auch in seiner Patina lassen. Habt ihr da Erfahrung wie man diese am besten konservieren kann?

Danke Thomas jetz kann kann ich das auch mal ein wenig einorden :)
Maxc45
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.11.2013, 19:01

Re: 2 Fragen zum Ursus

Beitragvon Marcel Füten » 17.11.2013, 11:54

Hallo Max,
die eingeschlagene Nummer im Kurbelgehäuse würde ich mit ziemlicher Sicherheit einem Lanz zuschreiben. Diese Nummer lässt auf das Baujahr 1941 schließen, ich selbst hatte einen 35er der eine Nummer hatte, die nur unwesentlich davor lag und wo das Baujahr anhand von alten Dokumenten festgestellt werden konnte.
Die Schlagzahlen hatten dieselbe Form und waren an derselben Stelle angebracht. Ist auch gar nicht unwahrscheinlich, das ein 1941er Lanz irgendwann im Osten mit Ursus Teilen "renoviert" wurde um so wieder ein einsatzfähiges Fahrzeug zu haben. Die restlichen Teile sind mir ja durchaus bekannt. Es geht voran.....
Ersatzteile Literatur und Service natürlich vom Fachmann LANZ-Kundendienst-Rheinberg!
Benutzeravatar
Marcel Füten
Gold
 
Beiträge: 275
Registriert: 13.02.2006, 19:53
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: 2 Fragen zum Ursus

Beitragvon bennez » 24.11.2013, 10:48

Hallo!
Der untere Teil der Keilriemenabdeckung ist wohl auch vom Lanz (da gleichmäßig gerundet...). Beim Ursus sieht das Teil so aus:
SS850349.JPG

Grüße,
Bernd
Benutzeravatar
bennez
Bronze
 
Beiträge: 81
Registriert: 09.02.2011, 19:17
Wohnort: 44894 Bochum

Vorherige

Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste