Titel

 

 

Einspritzdüse arbeitet nicht

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Einspritzdüse arbeitet nicht

Beitragvon LanzD2216 » 21.06.2022, 13:05

Hallo,

aufgrund von Kraftstoffmangel an der Einspritzdüse meines D2216 und damit ausbleibender Zündung, habe ich den Tank und den Kraftstofffilter gereinigt und alles entlüftet.
Es kommt nun satt Kraftstoff an der Druckleitung der Einspritzdüse an, aber eben leider nicht aus ihr raus.

Ich habe die Düse nach Handbuch demontiert und sie im Ultraschallbad gereinigt (sie war vollkommen verkokt).
Nun sieht sie prima aus, alles ist wieder zusammengebaut, die 6 Einspritzdüsenöffnungen sind frei.
Zum Testen habe ich sie wieder an die Druckleitung geschraubt, den Kraftstoffhahn wieder geöffnet, Handgas auf Vollgas und mit dem Handhebel vorgepumpt.
Leider tritt weiterhin kein Kraftoff aus der Spitze aus.

Im Handbuch stand drin, dass die Nadel beim Einführen in den Zylinder der Düse von alleine im senkrechten Zustand hereingleiten muss.
Sie läuft aktuell zwar mit wenig Druck in den Zylinder, aber nicht ohne zutun und durch das eigene Gewicht.
Kann es das schon sein? Kann die Nadel "einen Weg" haben und ist ggf. nicht mehr ganz gerade?

Ich freue mich über euren Input

Grüße, André
Benutzeravatar
LanzD2216
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.06.2022, 08:41

Re: Einspritzdüse arbeitet nicht

Beitragvon engineer » 21.06.2022, 14:19

Hallo Andre,
aus deiner Beschreibung geht nicht hervor daß du die Einspritzleitung entlüftet hast. Also Leitung an der Düse lösen, pumpen bis Kraftstoff kommt, dann festziehen.
Da die Düsennadel unter kräftigem Federdruck steht ist das "von selbst in die Bohrung gleiten" erstmal zu vernachlässigen, sie muß sich halt leicht bewegen und nicht klemmen.
Auf jeden Fall solltest du Abspritzdruck und Spritzbild auf einem Düsenprüfgerät kontrollieren (lassen).Wenn sie stark verkokt war und noch den ersten Einsatz hat kann ein Neuer nicht schaden.

Schöne Grüße
Thomas
engineer
Silber
 
Beiträge: 235
Registriert: 23.06.2014, 09:59
Wohnort: 91793

Re: Einspritzdüse arbeitet nicht

Beitragvon Pille » 21.06.2022, 14:31

Liebe Leute,

meine Erfahrung mit dem 2806A war ähnlich: alles entlüftet und nachgeschaut, Düse OK, trotzdem kein Sprit!

Fehler: die Pumpe, die unmittelbar an der Kurbelwelle sitzt, lief trocken nicht richtig. Nach dem (sehr umständlichen) Befüllen mit Öl war beim Vorpumpen das berühmte Schnarren der Düse deutlich zu hören, und der Motor ließ sich starten.

VG Pille
Pille
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.10.2009, 09:41
Wohnort: 47839 Krefeld

Re: Einspritzdüse arbeitet nicht

Beitragvon LanzD2216 » 21.06.2022, 14:54

Hallo zusammen,

es kommt reichlich Sprit an der Düse an.
Bei voll aufgedrehtem Handgashebel kommt bei jeder Betätigung des Handpumphebels ein ordentlicher Strahl durch die Leitung.
Ich gehe daher von einem Fehler in/an der Einspritzdüse aus.

Ich habe die Düse mal so an die Leitung angebaut und mir einen abgepumpt, es kommt nichts aus der Düse.
So, als wäre sie verstopft (was sie nicht ist) oder die Nadel o.ä. festsitzt bzw. der Druck nicht ausreicht.

Habt ihr sonst noch Tipps?
Bekomme ich irgendwo Ersatznadeln zum Testen her?

VG
André
Benutzeravatar
LanzD2216
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.06.2022, 08:41

Re: Einspritzdüse arbeitet nicht

Beitragvon LanzD2216 » 22.06.2022, 18:08

Hallo zusammen,

ich konnte das Thema lösen, es war die Kraftstoffpumpe.
Die Düse war in Ordnung, wurde per Prüfgerät getestet (öffnet bei 130 Atü) und läuft wieder.

Das nur an alle, die hier nach einer ähnliches Lösung suchen.

VG, André
Benutzeravatar
LanzD2216
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.06.2022, 08:41


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste