Titel

 

 

3er Gang geht nicht rein.

Bulldog, aber nicht Lanz

3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon I.A.M.E - PAMPA » 09.03.2014, 20:43

Moin Moin

Ich habe folgendes Problem. Habe in meinen Pampa eine schnelle Gruppe verbaut ( 36 er ) und wenn ich nun die kleine Gruppe einlege und den dritten Gang schalte , fässt das Zahnrad vom dritten Gang ( 24er ) in das 36er Rad der schnellen Gruppe und das Getriebe ist geblockt .
Wie kann das sein ich bin eigentlich der Meinung das diese Kombination ohne Probleme funktioniert ? :kratz:
Danke im schonmal für eure Hilfe.
I.A.M.E - PAMPA
Benutzer
 
Beiträge: 33
Registriert: 01.03.2014, 20:53
Wohnort: S-H

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon Heinrich.L » 10.03.2014, 09:34

Greift den das eine Zahnrad weit in das andere Zahnrad rein?
Wenn es nur ein paar Millimeter sind, dann kannst du ja einen Teil der Zähne wegnehmen.
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 172
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon GuidoKri » 10.03.2014, 21:02

Hallo !

...Fakt ist, das nun Zahnräder kollidieren und das muß verhindert werden.
Die Ackergruppe muss eher rastieren -> Ausklinkung an Schaltstange etwas weiter nach links verlegen, gleichzeitig dafür sorgen, dass die Schaltklaue auf ihrem Weg nach rechts gehindert wird. Anschlaghülse ganz rechts auf Schaltstange anbringen.
Natürlich stehen dann die Ackerzahnräder nicht mehr voll im Eingriff. Ist aber gängige Praxis und aus eigener Erfahrung schon lasterprobt -> hält und funktioniert.

Gruß Guido
GuidoKri
Gold
 
Beiträge: 283
Registriert: 09.02.2006, 23:00
Wohnort: Selfkant

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon I.A.M.E - PAMPA » 10.03.2014, 22:21

Moinsen..........


Ich hatte auch vor die Rastung für die Ackergruppe anzupassen :P , es wundert mich nur das ich mit dieser Kombination Probleme habe , ich dachte dieses Problem tritt nur ein wenn das Zahnrad vom dritten Gang 26 Zähne hat !? Und nicht wie bei mir 24 ( Standard )..........
I.A.M.E - PAMPA
Benutzer
 
Beiträge: 33
Registriert: 01.03.2014, 20:53
Wohnort: S-H

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon Socke » 11.03.2014, 11:01

Tja,
schon komisch. Ich habe mir das mal aufgemalt (siehe Anlage). Danach (irgendwas ist da aber falsch, aber was?) sollte das locker gehen.
Bei meinem Ursus ging die 36èr Gruppe so rein, es ist aber knapp Platz zwischen den Zahnrädern. Ich weiß aber von einem 1506, da mußte das Schaltschema geändert werden (trotz unverändertem 2./3. Gang).
Vermutung: ich habe offenbar im Kopf gekürzte (d.h. im Aussendurchmesser kleinere) Zahnräder bekommen, die anderen scheinen ungekürzt gewesen zu sein.
Also, es bleibt Dir nichts anderes übrig, als sie abzuschleifen oder den Umbau, wie z.B. auch beim Heinl beschrieben, durchzuführen.
Interessant wäre jedoch, warum das nicht geht, was ist am Schema in der Anlage falsch? Ich bin von den in der Teileliste angegebenen Zähnezahlen und vom Modul 6 ausgegangen. Dann müßte das selbst mit 26 Zähnen noch gehen... Vielleicht findet Ihr ja den Fehler...

Danke! Volker
Dateianhänge
9506.jpg
Getriebeschema
Socke
Platin
 
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon bulldogberty » 11.03.2014, 11:45

Hallo,
von welchem Anbieter hast Du die 36er Gruppe denn bezogen? Dort gibt es ja schon erhebliche Unterschiede!!! Ich würde auch dazu raten, den Gruppenschalthebel zu sperren und die Nut auf der Schaltstange versetzen. Geht einfach, schnell, absolut einsatztauglich und unter extremen Bedingungen getestet!!!
Gruß, Berty!
bulldogberty
Bronze
 
Beiträge: 57
Registriert: 30.12.2010, 22:09

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon Rohoelzuender » 11.03.2014, 19:19

Hallo

Oder den Bulldog so lassen wie er konstruiert wurde und wenn man schnell fahren möchte das Auto nehmen...

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon Kohlköpfe » 11.03.2014, 20:18

Hallo,
wenn du die Kiste auch noch getrennt hast (oder es noch machst), kannst du auch das Zahnrad von Gang 2 und 3 drehen.
Diese Aktion zieht aber dann auch jede Menge Arbeit nach sich, da der Pampa zumindest bei uns unterschiedlich
breite Zahnräder für 2ten und 3ten Gang hat. Der Vorteil wäre mehr Bewegungsraum fürs Gruppenschaltrad
und "frische" Zahnflanken für Gang 2 und 3.

Grüße
Christian
Kohlköpfe
Benutzer
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.08.2010, 18:45

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon I.A.M.E - PAMPA » 11.03.2014, 23:13

Ja irgendwie ist das schon komisch , das es bei manchen passt und bei anderen nicht..... :kratz:
Ich werde die Rastung wie schon gesagt anpassen . Hatte mir Dreyer heute auch geraten , Aber eine Erklärung hatte er auch nicht so recht für dieses Phänomen . ( Von ihm kommt übrigens die Gruppe )

Und ich will 30 km\h fahren keine 50 km\h !!!! Denn 22 km\h mit nem 55er Glühkopf ( Bei voller Drehzahlparty ) zerreißt Kutscher und Bulldog auf Dauer :P :P

Naja wie auch immer.....Vielen Dank schon mal für die Hilfe und Euren Einsatz :beifall:
I.A.M.E - PAMPA
Benutzer
 
Beiträge: 33
Registriert: 01.03.2014, 20:53
Wohnort: S-H

Re: 3er Gang geht nicht rein.

Beitragvon papafox » 12.03.2014, 11:50

Hallo ihr Schrauber,

dasselbe Problem hatte ich bei meinem Ursus, den ich schon mit schnellerem Getriebe gekauft habe.
Die einfachste Lösung wie oben beschrieben. Die Schaltstange ziehen und die Nut für die Sperrklinke versetzen. Die minimal schmälere Eingriffsfläche der Zahnräder ist ohne Bedeutung.

Gruß
Papafox
papafox
Gold
 
Beiträge: 261
Registriert: 25.02.2006, 14:28
Wohnort: 71229 Leonberg


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste