Titel

 

 

Ersatz für Dichtscheibe Absperrhahn

Bulldog, aber nicht Lanz

Ersatz für Dichtscheibe Absperrhahn

Beitragvon Kohlköpfe » 25.10.2013, 18:58

Hallo Zusammen,
wir haben heute mal den Absperrhahn (Benzin Dieselumstellung) vom Pampa seziert,
leider war die Korkscheibe so zerbröselt das man nicht mehr erkennen konnte,
wie die Bohrungen angelegt waren.
Hat jemand von euch evtl eine Bezugsadresse für die Korkscheibe vom Absperrhahn?
Könnte mir ja auch vorstellen das ganze aus Kork oder einem Benzinfesten Gummi nachzubauen,
dafür wäre dann ein Foto hilfreich.

Grüße
Christian
Kohlköpfe
Benutzer
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.08.2010, 18:45

Re: Ersatz für Dichtscheibe Absperrhahn

Beitragvon baeckermeister » 27.10.2013, 11:09

hallo christian, ich habe mir die Dichtung aus ölbestandigen Gummi selber gemacht. mit einem locheisenset geht das ganz gut. Gruss Paul
Benutzeravatar
baeckermeister
Silber
 
Beiträge: 242
Registriert: 12.02.2006, 16:11
Wohnort: 85229

Re: Ersatz für Dichtscheibe Absperrhahn

Beitragvon hirtetheo » 28.10.2013, 06:48

Hallo Christian,

du hast von der Grundplatte her ja mehrere Anschlußmöglichkeiten als nur für die drei die du eigentlich brauchst (Benzineingang, Dieseleingang und den Ausgang)
Ich habe mir die Anschußpositionen durchgeblasen und konnte sehen welche Löcher in der Grundplatte dafür zuständig sind.
Nun hab ich mir vom Dichtungshersteller 4mm starkes PTFE so ne Art Teflonplatte besorgt und ein Stück ausgeschnitten.
Diese Dichtung ist hart und glatt und legt sich saugend auf den Boden der Grundplatte.
Die Positionierung des Plätchens ist ja von dem vorstehenden Bolzen gegeben damit sich das Ding nicht verdrehen kann.
Diese Bohrung mußt du als erstes bohren damit das Plätchen seine Position bekommt.
Danach kannst du ausmessen wo die anderen Bohrungen hinkommen.
Diese kannst du auch etwas größer bohren und nach oben hin anfaßen damit du sicher bist,
dass in der jeweiligen Stellung genug Spritt durchgeht.
Nun musst du beim zusammenbau nur darauf achten das das Oberteil richtig herum eingebaut wird.
Bilder hab ich leider keine gemacht.

Das Ölbeständige Gummi von Paul ist sehr gut, ich hab es nur damals nicht in 4mm Stärke bekommen.
Ich hatte mir beim ersten mal 2mm starkes Gummi aufeinander geklebt, mach es bitte nicht denn das geklebte hält nicht
und die zwei Gummis verschieben sich gering wodurch dann der Durchfluß kaum noch gegeben ist.

Gruß Hirte
Komisch, kaum macht man`s richtig klappt`s
Benutzeravatar
hirtetheo
Bronze
 
Beiträge: 69
Registriert: 08.08.2010, 11:39
Wohnort: 57250 Netphen

Re: Ersatz für Dichtscheibe Absperrhahn

Beitragvon Kohlköpfe » 29.10.2013, 19:42

Hallo Zusammen,
Danke für eure Tipps, ich "machs mit Gummi".
Hab ne Platte FKM in 3mm Stärke bestellt, die Verdrehsicherung
steht bei mir im Gehäuse nur 2mm hoch,
so sollte das in mit dieser Plattenstärke auch noch funktionieren.

Grüße
Christian
Kohlköpfe
Benutzer
 
Beiträge: 37
Registriert: 09.08.2010, 18:45


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

cron