Titel

 

 

Lanz Alldog Handbücher

Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon Mattze » 23.12.2022, 15:44

Hallo Lanz Gemeinde,
ich habe mir ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht und einen komplett zerlegten Alldog (welcher Typ genau weiß ich noch gar nicht, Motor weißt aber auf einen A1215 hin) gekauft.
Ich habe schon einen McCormick D430 und Hanomag R19 restauriert, und stelle mich nun der Herausforderung Lanz Alldog ;)

Um das Puzzel wieder zusammenzubekommen, bin ich nun auf der Suche nach Ersatzteillisten, Betriebsanleitungen etc. Es gibt ja bei Kleinanzeigen immer wieder Handbücher, allerdings originale und die sind mir dann auch ehrlich zu schade um in der Werkstatt mit ölverschmierten Händen damit zu arbeiten...

Kann mir da evtl jemand aus der Lanz Gemeinde aushelfen?

Schöne Grüße aus dem bergischen Land und schonmal schöne Weihnachten an alle :)
Gruß Matthias
Mattze
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.12.2022, 18:47
Wohnort: Rhein- Sieg Kreis

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon Neimanns_Knut » 24.12.2022, 06:32

Moin Mathias,

wende dich Mal an das Archiv von John Deere, die haben ETL und Bedienungsanleitungen als A4 Kopie.
Zudem haben sie auch andere nützliche Unterlagen wie die ABE usw.
Mir hatte man damals einen ganzen Satz geschickt.
Allein vom Motor auf den Typ zu schließen ist schwer. Diese wurden öfter getauscht, instand gesetzt
Und wieder getauscht. Im Werk auf den nächsten Rüstzustand gebracht und wieder als Austauschmotor verwendet. Mein A1205 hat jetzt seinen 3 Motor drauf.

Wünsche ein frohes Weihnachtsfest.
Neimanns_Knut
Kurhesse in der Verbannung
Neimanns_Knut
Silber
 
Beiträge: 103
Registriert: 25.08.2008, 11:04
Wohnort: Munster

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon bulli1706 » 24.12.2022, 10:02

Moin Matthias.
Von mir kannst Du leider nur die Ersatzteilliste als pdf Dokument zum Herunterladen bekommen. Dann druckst Du Dir die benötigten Seiten für die Werkstatt aus. Für die Werkstatt wären Klarsichtfolien als Schutz nicht schlecht.
Wenn Du sie haben möchtest, klick bitte rechts auf das Briefsymbol. Daraufhin erhalte ich eine Mail von Dir und kann Dir den Downloadlink schicken.
Schönen Gruß von Oskar.
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Gold
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon ALLDOG 1205 » 25.12.2022, 14:50

Hallo,
es gibt natürlich für jeden Alldogtyp verschiedene Listen.

Den genauen Typ müsste man erstmal wissen! Brauchen die Leute bei John Deere auch - diese waren übrigens früher viel hilfsbereiter als heute.

Ich selber suche immer noch eine Ersatzteilliste und Betriebsanleitung zum Alldog 1205. Habe bei EBAY zwar schon mal eine Ersatzteilliste gesehen - sollte aber 199,- € kosten!

Gruß

Alldog 1205

:beifall:
ALLDOG 1205
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.11.2022, 10:10

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon wilderhirsch » 26.12.2022, 17:37

Hallo,

Ist das der Alldog der zerlegt bei ebay- kleinanzeigen drin war? Ein Bild vom Motor war da keines bei. Aber wenn der Motor auf einen A1215 hindeutet, ist das vielleicht sogar der seltene L T85 Gasölmotor. Habe mir auch so einen zum restaurieren gekauft noch mit Originalmotor und komplett, aber ohne Pritsche.

Stell doch mal ein Bild vom Motor ein.

Die Listen gibt es auf Teilemärkten in original und überteuert, in guter und in schlechter Kopierqualität und auf CD zum selber ausdrucken. Kannst Du auch teuer auf ebay und ebay- kleinanzeigen kaufen und dann selber kopieren. Meine habe ich mal verliehen und sind danach nie wieder aufgetaucht, zumindest nicht bei mir. Nächstes Jahr auf Teilemärkten mal wieder alles selber zusammensuchen.... :lol:

Viel Spaß und Erfolg mit Deinem echten Knalldog, je nach Motor... :fahrer:

Grüsse vom Heinz
wilderhirsch
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.12.2022, 13:14

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon Mattze » 27.12.2022, 09:13

Hallo,
ja genau, das ist der zerlegte Alldog auf Kleinanzeigen gewesen. Genau, ein Bild vom Motor war nicht dabei, aber ich war ja vor Ort und habe mir den Schlepper angeschaut. Am Donnerstag hole ich die Teile nach Hause, dann kann ich mal vernünftige Bilder machen und hier reinstellen. ;)

Aber schonmal vielen Dank für die Antworten die ich bekommen habe! Wirklich schön das hier so viele einen bei so einem Projekt unterstützen:)
Mattze
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.12.2022, 18:47
Wohnort: Rhein- Sieg Kreis

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon wilderhirsch » 27.12.2022, 11:37

Hallo,

Gerne, dafür ist ein forum da. Bin schon gespant auf die Bilder.

Grüsse vom Heinz
wilderhirsch
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.12.2022, 13:14

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon Lanzturm » 01.01.2023, 13:05

Oh, ist in Oberelsungen ein Wilder Hirsch entlaufen?
Lanzturm
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.01.2017, 16:56
Wohnort: Niedereselungen

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon wilderhirsch » 02.01.2023, 13:18

Hallo Matthias,

Es geht schon wieder los. Denke bitte an meine PN. Wenn´s soweit ist weißt Du was zu tun ist :wink: . Ich kann mir nur allzu gut vorstellen das Du mindestens von einer Person eine PN erhälst, die Lügen verbreiten. Du kannst mir natürlich gerne mitteilen, was er Dir geschrieben hat.

Grüsse vom Heinz
wilderhirsch
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.12.2022, 13:14

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon Mattze » 02.01.2023, 13:35

Hallo,
ich weiß nicht was hier in dem Forum in der Vergangenheit gelaufen ist und eig. ist mir das auch erstmal egal. Ich möchte mit euch einen spannenden Austausch über den Alldog haben und hoffe natürlich auch auf euer Schwarmwissen wenn ich mal nicht weiter weiß und beim finden von fehlenden oder defekten Teilen :wink:

Gruß Matthias
Mattze
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.12.2022, 18:47
Wohnort: Rhein- Sieg Kreis

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon Socke » 03.01.2023, 23:32

Matthias sgte:
ich weiß nicht was hier in dem Forum in der Vergangenheit gelaufen ist und eig. ist mir das auch erstmal egal.


Hallo Matthias,
grundsätzlich finde ich eine solch entspannte Sichtweise höchst begrüßenswert.
In diesem speziellen Fall lohnt es vielleicht aber doch, etwas in die Vergangenheit zu schauen, denn: Scheinbar ist die Geschichte nicht vorbei (ich hatte es sehr gehofft), und wenn dem so ist, dann wirst Du hier selten brauchbare Information erhalten noch Freude empfinden.
Volker
Socke
Platin
 
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Lanz Alldog Handbücher

Beitragvon Theo S. » 12.01.2023, 16:05

Socke hat geschrieben:dann wirst Du hier selten brauchbare Information erhalten noch Freude empfinden


Dem möchte ich widersprechen. Dieses Forum existiert seit mehr als 25 Jahren und es dürfte vielen Schlepperfreunden bei der Lösung von Problemen eine große Hilfe gewesen sein. In den Jahren hat es immer wieder Forumsteilnehmer gegeben, die für eine gewisse Unruhe gesorgt haben. Diese Personen wurden aber zeitnah von der Benutzung des Forums ausgeschlossen.
Benutzeravatar
Theo S.
Administrator
 
Beiträge: 265
Registriert: 09.02.2006, 17:18
Wohnort: 41844 Wegberg


Zurück zu Lanz Alldog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron