Titel

 

 

Hilfe?! bei meinem Alldog Ist der Lima Regler defekt

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Hilfe?! bei meinem Alldog Ist der Lima Regler defekt

Beitragvon jörg b. » 05.03.2006, 13:38

Wer kann mir helfen Bei meinem lanz Alldog A1305 ist der Lima Regler Defekt und dei Bosch haben sie mir gesagt, es gäbe sie nicht mehr. Wer kann mir da kostengünstig helfen? Kann ich die Lichtmaschiene zerstören wenn ich sie abklemme bis ich einen regler habe? Giebt es eine Alternative zu dem Regler und hat jemand Daten der Lichtmaschiene oder wo kann ich diese bekommen? :?
jörg b.
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.03.2006, 13:22
Wohnort: Schuby

Lima

Beitragvon RT-andreas » 05.03.2006, 16:19

Hallo Jörg,

die Lima sollte besser nicht ohne Regler laufen. Einer "neuen" Lima macht das wohl nichts aus aber bei ner gealterten mit eventuell mangelhafter Isolation u.U. schon. Hintergrund ist, so eine Lima hat einen eigenen Innenwiderstand, d.h. sie macht nicht einfach 13,8 V (bei12V Bordnetz) sondern muß je nach Ampereleistung innendrin rund 18V bei Vollast erzeugen um die 13,8 V an den Anschlußklemmen zu bringen. Läßt du nun die Lima ohne "Aufsicht" laufen und das auch noch ohne Last kann sich die Spannung im Inneren leicht auf isolationsschädliche Werte erhöhen (kann nicht muß). Daher besser das Teil ausbauen oder einfach einen elektronischen Regler einbauen und geregelt weiterfahren.
Bei 12V und Minus an Masse kann man sogar einen Regler aus einer KFZMaschine vom Schrottplatz einsetzen oder aber den Regler selbst aufbauen, in 6-12-24 V je nach Lima eben plus Schmelzsicherung gegen Überlast und Diode als Rückstromschalter. Schaltplan kann ich zumailen, der Regler wurde auch schon im alten Forum mal angefragt und nachgebaut, ich selbst habe ihn ebenfalls schon eingesetzt.

Gruß
Andreas
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 373
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA

Beitragvon jörg b. » 07.03.2006, 19:34

Danke erstmal Es verhält sich so das ich bei dem twn Motor so,das ich keine andere Lima einbauen kann da sie im Lüfterrad direkt auf der kurbelwelle sitzt . Aber wie war das mit dem Regler :?:
jörg b.
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.03.2006, 13:22
Wohnort: Schuby

Limaausführung

Beitragvon RT-andreas » 07.03.2006, 22:09

Hallo Jörg,

ich bin bei der Frage von einer "richtigen" Lima ausgegangen als DC- oder Drehstrom-Lima (sind im Verhalten da beide identisch).
Wenn du nun einen "Schwunglicht"Lima hast so ähnlich wie bei den alten Schwunglichtzündungen im Moped sieht es etwas anders aus. Also wenn im Lüfterrad Magnete drin sind und um die Spulen der Lima kreisen muß ein anderer Reglertyp her.
Diese Art Regler regelt eigentlich nix im Sinne von mehr oder weniger Strom. Er begrenzt vielmehr die Bordspannung auf einen maximalen Wert. Was die Lima zuviel erzeugt (die Festmagnete lassen sich ja nicht abschalten wie eine Spule) muß bei zu hoher Spannung "verbraten" werden. Also mit Licht und Co ist die Spannung bei 13,8V ohne Licht würde sie auf 15V oder so ansteigen. der Regler verheizt nun die "überflüssigen" Watt und begrenzt so die Bordspannung durch aufschalten einer Regellast.
So ein Regler ist sehr simpel aus mehreren parallelgeschalteten Festspannungsreglern aufzubauen und wird nach der Gleichrichterdiode in den Akkuladekreis eingebaut. Steigt die Spannung an verheizen die auf einem Kühlkörper sitzenden Spannungsregler die überschüssige Energie und lassen nur die eingestellten 13,8 V "durch".
Die Frage ist nun was genau für eine Lima ist da verbaut?
Eventuell könnte man im Forum dazu noch eine Sparte "Nützliche Werkzeuge oder Tipps und Tricks" einfügen wo man solche Schaltungen .. hinterlegen kann? Dann hätte man sowas immer gleich parat da solche Fragen wohl doch öfter kommen werden.

Gruß Andreas
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 373
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA

Lima Alldog

Beitragvon Henry » 10.03.2006, 15:51

Hallo, beim Alldog ist eine Lichtmaschine der Firma NORIS eingebaut.
Anders als RT-andreas vermutet, handelt es sich schon um eine "richtige"
Gleichstromlichtmaschine mit außen angebautem Regler, ein sogenannter Z-Regler von Bosch. Dieser wird in der Tat schon lange nicht mehr hergestellt.
Es handelt sich bei der Lima um eine 120 Watt-Ausführung. Bei einer Ersatzbeschaffung des Reglers ist also darauf zu achten, daß der max.
Ladestrom auf 10 Ampere begrenzt wird.
Es gibt einen Regler-Spezialisten in Osnabrück, habe leider die Adresse jetzt
nicht parat, bitte ab Diestag nochmal melden.
Gruß Henry
Benutzeravatar
Henry
Benutzer
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.02.2006, 12:02
Wohnort: Halle/Westfalen

DC-lima

Beitragvon RT-andreas » 10.03.2006, 20:06

Hallo Henry,

wenn es eine normale gergelte Lima ist mit Anschlüssen für den Regler D+, DF, D- ist ein neuer Regler gar kein Problem.
Der Ladestrom wird bei keiner Lima eingestellt, der ergibt sich aus der Spannungsregelung. Was man bei DC-Limas absichern muß ist eine Überlast bei Kurzschluß (durchgescheuertes Kabel, Zellenschluß im Akku), dazu reicht aber eine normale träge Auto-Schmelzsicherung aus.

Übrigens die 120W Lima und 10A Begrenzung sind nicht 120W Eine 12V Lima muß um einen Akku zu laden min 13,8 im Winter besser 14,2 V bringen, mit 10A wären das schon etwas mehr als 120W.

Gruß
Andreas
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 373
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA

Beitragvon jörg b. » 11.03.2006, 15:21

ich habe herrausgefunden das der originale regler 9 ampere hatte die anschlüsse an der lime sind DF D- Und 61 habe in einem alten lanzbuch gelesen das die lima 90 watt haben soll mir wurde auch erzählt das ich eine solche lima eregen muss was versteht mann darunter könnt ihr mir da auch helfen??
jörg b.
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.03.2006, 13:22
Wohnort: Schuby

Lima

Beitragvon RT-andreas » 11.03.2006, 18:45

Hallo jörg,

DF ist die Zuleitung zur Erregerfeldwicklung, D- ist schlicht Masseleitung von/zur Minusbürste. Klemme 61 müsste dann die Plusleitung zum Rückstromschlter bzw D+ zum Regler sein. Natürlich muß man so eine Lima mit Erregerstrom versorgen, das macht ja dann der Regler um zu regeln.
Ein Reglerersatz dürfte daher kein Problem darstellen.
Ich bin gerade dabei eine Anleitung zu schreiben wie wo was bei Limas passiert und warum so und so geregelt werden muß. Text ist fast fertig aber die Bilder dazu noch nicht und wegen Copyright sollten das eben keine copy paste Dinger aus dem WWW sein.

Gruß
Andi
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 373
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste