Titel

 

 

Regler einstellen

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Regler einstellen

Beitragvon 7506lanzer » 16.05.2018, 22:10

Hallo
Ich hab ein echtes Problem und weiss mir nicht weiter zu helfen. Vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich.
Habe meinen 7506 komplett überholt. Regler und Öler bei Herrn Seiberl gehabt. Nun alles wieder eingebaut Einspritzpumpenhub auf 0,6mm eingestellt. Springt super an läuft im Stand regelt bei Drehzahlabfall auch automatisch nach. Aber sobald ich nur einen Zahn über Standgas im Handgassegment einstelle dreht er unaufhörlich nach oben über die max grenze hinaus. Er regelt oben nicht mehr ab, ich kann ihn nur aufhalten in dem ich die Spritzufuhr mit der Handpumpe unterbreche. Das passiert auch wenn ich an der pumpe den maximalhub einstelle. Vielleicht weiss jemand Rat von euch. Ich kann mir das nicht erklären. Vielen Dank schon einmal im voraus.
7506lanzer
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2018, 21:25

Re: Regler einstellen

Beitragvon engineer » 18.05.2018, 16:46

Hallo Lanzer,
daß er einen Zahn über Leerlauf hochdreht liegt am Kontermutter-Spiel der Lastfeder. An einer der beiden Reglerfedern sind zwei Kontermuttern.Stell deren Abstand zur Reglertrommel auf 2-3mm ein,dann kannst du 3-4 Zähne über Leerlauf gehen ehe er hochdreht (ist ohne Last normal!).
Die Frage ist,ob er tatsächlich durchgehen würde oder doch irgendwann abregelt. Wenn dir die Drehzahl zu hoch vorkommt kannst du ja die Lastfeder etwas entspannen und dich dann mit dem Drehzahlmesser an die Abregeldrehzahl herantasten. Wenn der Regler nicht klemmt sollte er bei deinem eingestellten Pumpenhub auf jeden Fall abregeln.
Nichts gegen Herrn Seiberl,aber einen Regler kann man nur im Bulldog einstellen.

Grüße Thomas Roth
engineer
Bronze
 
Beiträge: 172
Registriert: 23.06.2014, 10:59
Wohnort: 91793

Re: Regler einstellen

Beitragvon 7506lanzer » 18.05.2018, 21:26

Vielen Dank für die Info . Das Probiere ich auf jeden Fall aus und melde mich nochmal ob es daran gelegen hat.
7506lanzer
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2018, 21:25

Re: Regler einstellen

Beitragvon Socke » 20.05.2018, 00:52

Wenn der Regler nicht klemmt


damit deutet Thomas auf ein häufiges Problem hin.
Das Forum ist voll davon, mithilfe der Suchfunktion wirst Du eine Menge zutage fördern.
Prüfe mal in der Stellung, in der die Schubstange ganz vorne steht, die Reglergewichte auszulenken. Die müssen ganz unverzüglich und ohne Hilfe wieder zurückkommen, die müssen ganz leicht gehen, dann ist es ok. Natürlich auch in jeder anderen Stzellung, nur in der gesagten tritt es meistens auf.

Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 786
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Regler einstellen

Beitragvon papafox » 21.05.2018, 09:21

Hallo 7506lanzer,

nach aller Erfahrung sind die Regler die Herr Seiberl überholt hat optimal eingestellt. Ich würde daran vorerst nichts ändern. Suche lieber den Fehler in den Übertragungsgestängen, Stößeleinstellung und Regulierkeil usw.

Viel 'Erfolg
Papafox
papafox
Bronze
 
Beiträge: 182
Registriert: 25.02.2006, 15:28
Wohnort: 71229 Leonberg

Re: Regler einstellen

Beitragvon Lanzi67 » 21.05.2018, 11:44

Hallo, ich kann mich engineer nur anschließen, einen Regler kann man nur individuell am bulldog einstellen.
Eine gewisse Voreinstellung ist möglich aber mehr nicht.
Gruß lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Bronze
 
Beiträge: 719
Registriert: 08.02.2007, 15:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Regler einstellen

Beitragvon Socke » 21.05.2018, 21:45

Hallo Papafox,
das Problem, was ichj meine, hat nichts mit Einstellung zu tun, das sind Fluchtungsfehler. Ich bin mir ziemlich sicher, daß Herr Seiberl auch das sicher berücksichtigt hat, aber das zu prüfen dauert nur wenige Minuten, wenn überhaupt.

Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 786
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 17 Gäste

cron