Titel

 

 

Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon Suco » 28.03.2017, 09:32

Hallo,

ich wollte mal fragen, was ein Lanz Bulldog D1500 BJ 1940 restauriert Wert ist?

Grüße
Suco
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2017, 09:23

Re: Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon paul » 29.03.2017, 06:11

moin

was ne Frage.
"Ich hab nen Haus, da ist auch was restauriert. Was iss nen das so wert??"

Fragen wie deine sind hier schon zu Hauf gestellt wurden, ist bestimmt auch Einiges dazu im Forum zu finden.

Fall es sich um eine ernste Frage handeln sollte, sind für erstzunehmende Antworten deutlich mehr und detaillierte Angaben mötig.
- Bilder
- nummergleich?
- WAS wurde restauriert ( oder nur 3 Kilo Farbe )
- Dokumentierte Restauration. Die wird man haben, wenn man einige tausend Euro in dem Gerät versenkt hat
- Brief, Vorbesitzer
- Schäden, Frost....
und und und

Willst du kaufen und man hat dir was angeboten?
Nimm einen Fachmann zur Hand. Der soll sich nen ersten Eindruck machen. Dann bist du nen Stück weiter!
Woher kommst du? Da gibts bestimmt einen in der Nähe, der etwas mehr Kenne hat und helfen kann.

Viele Grüße
Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 180
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon Suco » 02.04.2017, 12:00

Danke für die Antwort,

über den restaurationszustand kann ich wenig sagen, da dies mein verstorbener Onkel gemacht hat und wir bisher keine Unterlagen dazu gefunden haben.

Grüße
Suco
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2017, 09:23

Re: Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon paul » 03.04.2017, 06:23

Moin,

alles sehr dürftig.

Willst du das Gerät kaufen ? Verkaufen??

Also entweder besorgst machst du aussagekräftige Angaben oder suchst vielleicht besser jemanden, der dir VOR ORT helfen kann.
Fragen hab ich dir in meinem ersten Beitrag schon gestellt. So lange du darauf nicht zu antworten vermagst, wird es hier wohl keine Ergebnisse für dich geben.

Alles Gute

Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 180
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon Jensuwe » 07.08.2017, 20:41

Hallo
Auch ich habe eine Frage die wahrscheinlich nicht so einfach zu beantworten ist .
Es geht um einen HN5 Ackerluft mit 20 PS. Der Schlepper ist in einem schlechten Zustand , aber soweit kmpl
Er steht seit mindestens 20 Jahren trocken ,davor wahrscheinlich nicht. Es ist noch nicht bekannt ob der Motor noch dreht.
Das werde ich aber bei der nächsten Besichtigung nachholen.
Der Besitzer ruft 8000 € auf ,die aber sicher noch verhandelbar sein sollten .

Ich frage mich jetzt was ein fairer Preis dafür wäre ?

Ich würde mich über Eure Meinungen freuen

Grüsse
Jensuwe
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2017, 20:59

Re: Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon paul » 08.08.2017, 07:32

Moin Jensuwe,

ich kann die Fragen aus meinem ersten Betrag fast wiederholen.
Zur Beurteilung müssten mehr Angaben her: Nummerngleich? Optischer Zustand? Welches genaue Modell, techischer Zustand, Frostschäden und und und. Nicht zuletzt die Geschichte ( Erste Hand, Original Brief....) Bei Katze im Sack den Preis GANZ unten ansetzen.
Wenn auch verhandelbar sind 8 Mille unter Umständen VIEL zuviel oder angemessen oder auch nen Scnäppchen.
Wenn du einen kennst, der sich auskennt, nimm den mit um den Wert besser beuteilen zu können !
Die Frage ist: Was muss ich da reinstecken, bis das Gerät in gutem Zustand ist, gut läuft und fährt.
Auch hier wie immer: Lieber nen bißchen mehr investieren und man weiß was man hat. Am besten nen soliden Händler ansprechen,
oder das Risiko bleibt bei dir!!

Viele Grüße
Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 180
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon Jensuwe » 08.08.2017, 21:07

Hallo Paul

Für mich ist es völlig klar das 8...viel zuviel dafür ist,werde ich niemals dafür geben ! Habe schon zwei Traktoren restauriert ,mit Lanz
kenne ich mich noch nicht aus....Eine intensive Prüfung ist vorher sehr schwierig ,er wird eher eine " Sichtprüfung", wobei ich mal versuchen werde ob der Motor frei ist. Papiere sind auch nicht mehr da...

Vielen Dank
Gruss
Jensuwe
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2017, 20:59

Re: Lanz Bulldog D1500 BJ 1940

Beitragvon Rohoelzuender » 09.08.2017, 17:31

Hallo,

Sag 4000 Euro und Ihr trefft Euch in der Mitte.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2750
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste