Titel

 

 

Wie kann ich überprüfen ob schmieröl ankommt D2016

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Wie kann ich überprüfen ob schmieröl ankommt D2016

Beitragvon Speedfightx » 24.04.2021, 08:04

Hallo miteinander :beifall:

Hab mal eine frage zwecks schmieröl, wie kann ich überprüfen ob das schmieröl vom schmierölbehälter auch an regler bzw zylinder ankommt?
Und müsste das Öl nach 15 minütigen Fahrt im schmierölbehälter warm sein ?

Mit freundlichen Grüßen Heiko
Speedfightx
Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2021, 15:34

Re: Wie kann ich überprüfen ob schmieröl ankommt D2016

Beitragvon BinderSepp » 24.04.2021, 16:58

Hallo,
Wie man es genau prüfen kann, kann ich dir auch nicht genau sagen. Meine Schmierölpumpe hat die Firma Dreyer eingestellt, also bin ich mir ziemlich sicher das sie funktioniert.
Das Öl wird bei den meinen relativ schnell warm, nicht übermäßig, aber es bekommt Temperatur.
Viele Grüße
BinderSepp
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 10.07.2020, 13:01

Re: Wie kann ich überprüfen ob schmieröl ankommt D2016

Beitragvon bulli1706 » 02.05.2021, 12:49

Hallo Heiko.

Eine Ölkontrolle wie bei einem geschlossenen Ölkreislauf von Viertaktmotoren hat der Bulldog leider nicht.
Darum muss das Funktionieren der Motorschmierung durch regelmäßige Kontrolle vom Ölbehälter beobachtet werden.
Eine Neufüllung soll sich durch das Rücklauföl relativ schnell dunkel färben und am Peilstab erkennbar abnehmen.
Wenn Du diese Beobachtung treu und regelmäßig vornimmst, wirst Du bald eine sichere Kontrolle haben.
Der Ölsammeltopf am Auspuff und das Ölsieb unter dem Kurbelgehäuse zeigen auch, ob die Motorschmierung funktioniert.

Das nützt aber wenig, wenn Du vor einem Start nach längerer Standzeit als 4 Tagen das Vorpumpen von Schmieröl vergisst.
Denn dann läuft der Bulldog-Motor jedes Mal trocken an und verschleißt dabei zunächst unbemerkt aber schnell.
Dieses ist ein wesentlicher Unterschied zum Viertaktmotor, der beim Starten automatisch mit Schleuderöl versorgt wird.
Im täglichen Einsatz wie ursprünglich spielt das keine Rolle, für einen Oldtimer-Bulldog mit unregelmäßigen bis seltenen Starts eine lebensentscheidende.

Übrigens wird der Regler nicht wie von Dir erwähnt von der Ölpumpe versorgt sondern hat ein eigenes Ölbad.
Leider zeigt die Kontrollschraube nicht sofort, ob der Ölstand stimmt, weil nach dem Lösen erst das im Ölrohr befindliche Öl abtropft.
Erst beim Nachfüllen von Öl zeigt erneutes Tropfen einen ausreichenden Ölstand an.
Ein Ölwechsel ist leider zu häufig längst überfällig und eine Betriebsanleitung nicht verkehrt.

Schönen Gruß von Oskar
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 417
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste