Titel

 

 

Pampa Regler klemmt

Bulldog, aber nicht Lanz

Pampa Regler klemmt

Beitragvon D.I.N.F.I.A. Pampa » 31.07.2020, 20:50

Moin,
Ich habe ein Problem mit der Drehzahl bei meinem Pampa.

Um das ganze so gut wie möglich zu beschreiben hole ich mal etwas weiter aus.

Mein Pampa kam vor ca 10 Jahren nach Deutschland, wurde dann von einem mir persönlich bekannten Lanz-Besitzer im Auftrag restauriert. (Getriebe, Motor, Regler usw, das volle Programm also.
Nach der Restauration ging der Pampe an seinen Besitzer und wurde bis Ende 2019 nur sehr sehr wenig bewegt.
Im September 2019 kaufte ich dann den Pampa.
Nachdem der Regler abgeschmiert war und die ersten KM zurück gelegt wurden, lief er auch ganz passabel.
Nicht perfekt, aber das wird schon noch kommen wenn erst alles nach der Restauraton etwas mehr eingelaufen und eingestellt ist.( So dachte ich zumindest)


Vor einigen Tagen habe ich das gute Wetter genutzt um eine Runde zu drehen.
Nach einiger Zeit lief der Bulldog dann plötzlich auf ca 3/4 drehzahl hoch und regelte auch nicht mehr runter.
Hab dann die Handbremse angezogen und ihn drehzahlmäßig im 3. Gang so weiter runter gebremst bis er kurz vorm ausgehen war.
Handbremse wieder gelöst und zack ging alles wieder von vorne an, er lieg bis auf ca 3/4 Gas hoch und bleibt da.

Also ab nach Hause, einstellen.
Pumpenhub gemessen und eingestellt, Leerlauf- und Lastfeder eingestellt, Probefahrt, keine Besserung.
Mehrmals die Federn und den Kontermutterabstand verändert, immer noch Schei*e.
Neue Düse von Eichhorst, keine Besserung.


Ab ans zerlegen:

Saug- und Druckventile (Eichhorst) kontrolliert, I.O.
Einspritzpumpe sowie Stößelführung klemmen nicht, also I.O.
Daumenwelle I.O.

Ab an den Regler:
Motor durchgedreht und in jeder KW-Stellung die Gewichte kontrolliert.
Bei kaum gespannter Leerlauffeder gehen die Gewichte Problemlos ganz zurück, AUßER kurz bevor die Daumenwelle beginnt auf den Regulierkeil zu drücken und wenn sie auf den Regulierkeil drückt. Dreht man nun etwas weiter, sprich der Schwungradkeil verlässt die vorderste Stellung, fallen die Gewichte wieder zurück.
Habe dann mal die Exzenterschubstange demontiert.
Ohne Schubstange fallen die Gewichte in jeder KW Stellung leicht zurück.
Danach die Bronzebuchsen der Schubstange etwas vergrößert um etwas mehr Spiel zu bekommen, brachte aber auch nichts.
Leerlauffeder strammer gespannt, Gewichte verhalten sich immer noch wie oben beschrieben.

Habe im Forum schon öfters gelesen das die Gewichte in jeder KW Stellung zurück fällen sollen und das sie oft in der vordersten Stellung hängen bleiben, habe aber noch nirgends lesen können woran das liegt.
Liegt es am Regler oder eventuell an einem anderen Bauteil?

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar, weis bei kleinem nämlich nicht mehr weiter
D.I.N.F.I.A. Pampa
Benutzer
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2020, 13:49

Re: Pampa Regler klemmt

Beitragvon Socke » 01.08.2020, 01:06

Keine Panik, das ist genau das bekannte Problem bei der Regler-Überholung. Meiner Erfahrung nach liegt es an den H-förmigen Laschen, die die Regelgewichte und den Exzenter verspannen, weil sie entweder schief aufgebohrt wurden (war bei mir so) oder möglicherweise anders herum als zuvor montiert (?). Fakt ist, daß genau das Klemmen in der vordersten Stellung solch ein Problem erzeugt, wie Du es schilderst. Ich habe die Laschen soweit nachgearbeitet, bis es ging. Aber Achtung: Nicht zuviel, die Teile sind ziemlich belastet. Vielleicht versuchst Du es erstmal mit umdrehen oder austauschen...
Nachtrag: Habe nochmal weiter recherchiert, schief aufgebohrt worden sein können auch die entsprechenden Löcher in den Regelgewichten, in denen jetzt die Buchsen sitzen.
Socke
Bronze
 
Beiträge: 828
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast