Titel

 

 

Start-Volldiesel

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Start-Volldiesel

Beitragvon Sandstein-West » 27.06.2018, 22:47

Sicher ein interessantes Thema. Seit ca. einem Jahr schaffe ich es, meinen D 2016 fast immer nur durch 1Min. vorglühen dann rasches vorpumpen ohne Anlasser oder anwerfen zu starten. Bin gespannt auf Eure Erfahrungen im Starten der Volldieselreihe. :fahrer:
Mit fr. Gruß
Sandstein -West
Sandstein-West
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 13.04.2015, 21:33

Re: Start-Volldiesel

Beitragvon Alex1616 » 31.07.2018, 12:22

Hallo Sandstein,

letzte Woche hat der Anlasser unseres 4016 nichtmehr gependelt (Steuerschütz defekt). Da wir einen Termin hatten also Schwungrad Abdeckung runter, Motor linksrum gegen OT-drehen, 20s Glühen, Handgas auf 100%, 3x vorpumpen, läuft.
Falls er nicht von allein anspringt eine viertel Umdrehung zurück und einen kräftigen Schubs gegen OT.
Zur Info, unser 40er hat seid dem Herbst Stabglühkerzen statt den Wendelglühkerzen verbaut.
So viel zum Thema, dass die Bulldogs damit schlecht anlaufen würden :)

Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 58
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684

Re: Start-Volldiesel

Beitragvon Luwi » 31.07.2018, 20:33

Wenn er dann nicht will 1-2 ccm3 Zweitackt Sprit in den Petroleumhahn
Dann läuft auch verschlissener Motor an
Gruß Ludger
Luwi
Benutzer
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.02.2011, 13:02
Wohnort: 45721

Re: Start-Volldiesel

Beitragvon Sandstein-West » 02.08.2018, 19:24

Hallo Alex,
prima das Dein D4016 so anspringt, schafft meiner nicht. Ist natürlich auch schwierig von der Schwungscheibe über den Hydraulikbehälter vorzupumpen. Zündet so nur leicht. Erstaunlich ist, daß der
der D2016 mit Stabglühkerze nur durch Vorpumpen oft anspringt. Hatte das Ganze aber schon mal an-
gesprochen.( Dreyer- Wendelglühkerze). Sind doch Super Motoren unsere Volldiesel/Halbdiesel von Lanz.
Mfr.Gruß
Sandstein -West
Sandstein-West
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 13.04.2015, 21:33


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste