Titel

 

 

D7506 / Lagerung 1. und 2. Getriebewelle

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

D7506 / Lagerung 1. und 2. Getriebewelle

Beitragvon Stephan-1975 » 07.12.2017, 18:42

Hallo zusammen,

beim großen Glühkopf ist die erste und zweite Getriebewelle mit Zylinderrollenlager gelagert.
Beim kleinen Glühkopf sind diese Wellen mit Kegelrollenlager gelagert. Da gilt es immer peinlichst genau auf das Axialspiel zu achten. Wenn die Außenringe Ihren Preßsitz verloren haben und eingeklebt werden müssen, ist das mit der Axialspieleinstellung schon etwas schwieriger. Da hab ich mir die Frage gestellt, ob man beim kleinen Glühkopf nicht auch Zylinderrollenlager einbauen könnte.
Die verwendeten Kegelrollenlager sind: 30307 und 32307. Man könnte sie ersetzen durch Zylinderrollenlager NU2307 ECJ und NU 307 ECJ. Die Tragzahlen der Zylinderrollenlager sind etwa 10% geringer. Dafür dürften die Lager aus heutiger Produktion aber auch mehr aushalten, als Lager, die vor 70 Jahren hergestellt wurden.

Hat das schonmal jemand probiert und Erfahrungen damit gesammelt?


Gruß

Stephan
Stephan-1975
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: 15.12.2014, 14:22
Wohnort: 97253

Re: D7506 / Lagerung 1. und 2. Getriebewelle

Beitragvon Backes » 07.12.2017, 19:24

beim großen GK sind bei der 1. Welle auch Kegelrollenlager drin!
Gruß
Frank

Bild
Benutzeravatar
Backes
Bronze
 
Beiträge: 71
Registriert: 09.07.2012, 20:28

Re: D7506 / Lagerung 1. und 2. Getriebewelle

Beitragvon Mibl Lanz D7531 » 09.12.2017, 07:59

Hallo Stephan,

Wie schon erwähnt worden ist, ist die erste Getriebewelle immer mit Kegelrollenlager gelagert, dies ist auch notwendig weil das Kegelrad der Zapfwelle unter Belastung ja große Axialkräfte entwickelt. Zylinderrollenlager können nur sehr geringe Axialkräfte aufnehmen.
Beim 5 Literbulldog bis ca. Bj 35/36 waren die 2te-4te Getriebewelle auch in Zylinderrollenlager gelagert. Danach nur noch die 4te.
Ich hatten bei meinem 25er anfänglich bei Restauration das auch so wieder verbaut, also nur die 4te Welle mit Zylinderrollenlager, nach 10 Jahren hatte ich dann das Getriebe nochmal zerlegt und neue Schalträder eingebaut, weil ich damals Leider sehr Schlechte eingebaut hatte. Dann habe ich aber auch die 2te und dritte Welle auf Zylinderrollenlager umgebaut weil ich gedacht habe das dies sicher besser ist.
Aber ehrlich gesagt habe ich da keinen Unterschied im Laufverhalten der letzten 10 Jahre feststellen können.
Also kurz gesagt, es ist machbar, aber bringt eigentlich nix. Wenn es mit den Kegelrollenlager Probleme gegeben hätte, hätte sie Lanz nicht so viele Jahre eingesetzt. Allerdings ist die Einstellung schon diffiziler als bei den Zylinderrollenlager.

Gruß Mario
Mibl Lanz D7531
Bronze
 
Beiträge: 85
Registriert: 14.08.2010, 21:13
Wohnort: Allgäu

Re: D7506 / Lagerung 1. und 2. Getriebewelle

Beitragvon Stephan-1975 » 09.12.2017, 09:24

Hi Mario,

vielen Dank für die Antwort. Das mit der Zapfwelle leuchtet ein. Da hab ich gar nicht dran gedacht. Bei mir ist halt keine dran .


Gruß

Stephan
Stephan-1975
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: 15.12.2014, 14:22
Wohnort: 97253


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste