Titel

 

 

Ölabdichtring F520 Kurbelwelle rechts tauschen

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Ölabdichtring F520 Kurbelwelle rechts tauschen

Beitragvon Sugar13 » 06.12.2017, 10:31

Hallo,

Anfrage zum 2416...wie kann der Ölabdichtring F520 der Kurbelwelle rechts (Seite Kupplung)
ausgetauscht/erneuert werden?
Augenscheinlich muss dazu das Zwischenrad F311 entfernt werden. Kann dies bestätigt werden
oder gibt es eine andere Möglichkeit?

Weiterhin ist für den linken/rechten Ölabdichtring F520 jeweils ein zusätzlicher Stützring F522 verbaut.
Ist dieser Stützring zwingend notwendig oder kann dieser bei neuen Wellendichtringe entfallen?

Besten Dank für die Rückinfo.
Cu Robert...
Lanz 2416, Baujahr 1957
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 13.09.2017, 10:57
Wohnort: Franken

Re: Ölabdichtring F520 Kurbelwelle rechts tauschen

Beitragvon Alex1616 » 06.12.2017, 12:51

Hallo Robert

Welches Baujahr ist dein 2416?
Im Jahre 1960 wurde eine Änderung in Kurbelgehäuse vorgenommen und das Kurbelwellenlagerspiel lässt sich nur noch über das Reglergehäuse einstellen.
Wenn du einen von diesen letzten hast, muss die Kurbelwelle definitiv ausgebaut werden um diesen Wedi zu wechseln.
Dies habe ich erst erfahren, als ich meinen 2812 von 61 geöffnet hatte. Hier konnte ich die alten Wedi's ohne weiteren Stützring ersetzen.
Einen früheren Bulldog hätte ich bisher noch nicht offen.
Theoretisch müsste es aber wie du gesagt hast möglich sein wenn das Zwischenrad ausgebaut ist.

Weiteres weiß vielleicht eine andere Person im Forum.

Gruß Alex
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 20
Registriert: 03.01.2017, 10:49
Wohnort: 76684

Re: Ölabdichtring F520 Kurbelwelle rechts tauschen

Beitragvon Sugar13 » 07.12.2017, 12:40

Hallo Alex,

der 2416 ist Baujahr 1957...

Cu Robert
Lanz 2416, Baujahr 1957
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 13.09.2017, 10:57
Wohnort: Franken


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste