Titel

 

 

Reiseplanung

Reiseplanung

Beitragvon Schwabenlanz » 25.06.2016, 22:19

Hallo,
ich beginne langsam mit einer Reiseplanung von meiner Heimat im Schwarzwald in den Norden Deutschlands.Die Reise möchte ich noch nicht dieses Jahr durchführen ( spätestens in 2-3 Jahren),habe also noch Zeit mich zu informieren.Fest steht nur ,daß ich mit meinem kleinen Traktor und einem Wohnwagen losziehen will .Dabei will ich meinen Vetter in der Lüneburger Heide besuchen.Dies ist der einzige Fixpunkt.Eventuell will ich weiter bis zur Ostsee. Zurück würde ich gerne über den Osten Deutschlands fahren .(Neuland für mich--IFA Pionier....)
Ich habe vor langer Zeit mal irgendwo gelesen ,daß es eine Auflistung von Bauernhöfen gibt, wo man sein Fahrzeug für eine Nacht abstellen kann und übernachten darf.Leider finde ich diese nicht mehr.Vielleicht kennt jemand diese Liste.Ich übernachte lieber dort ,als auf einem Campingplatz.Vielleicht kann mir jemand eine Nachricht senden.Eventuell darf ich auch den einen oder anderen Traktorliebhaber kennen lernen.Zur Zeit informiere ich mich über ein geeignetes Navi ohne Autobahn und Kraftfahrzeugstrassen.Leider sieht es da schlecht aus.Den Traktor werde ich davor natürlich noch durchchecken .Problem ist nur die leidige Kugelkopfkupplung....Werde wohl etwas TÜV gerecht schweissen lassen.
Ansonsten Vorfreude ist die schönste Freude !!!
Grüße aus dem Schwarzwald :)
Günter
Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Praxis mehr als in der Theorie :P :idea:
Schwabenlanz
Benutzer
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2009, 21:27
Wohnort: Lkr.Freudenstadt

Re: Reiseplanung

Beitragvon Rohoelzuender » 26.06.2016, 11:55

Hallo,

Unser Navi läßt sich einstellen, ob mit oder ohne Autobahn oder Kraftfahrstrassen. Will jetzt keine Schleichwerbung machen, da einfach mal in einem Fachgeschäft informieren. Es geht aber auch mit einer guten Routenplanung mittels Landkarte. Das hat früher immer funktioniert. :wink:

Das Theater um den Kugelkopf kann ich immer nicht ganz nachvollziehen. Lanz Leo z.B. ist damit 700 km bis nach Italien gegondelt, wurde von der Polizei angehalten und kontrolliert und die haben sich nicht für die Anhängung am Bulldog interessiert. Selbst in Italien, wo die Staßenverkehr- Regeln noch strenger sind, oder besser gesagt, auf deren Einhaltung geachtet wird, hat es kein Theater gegeben. :fahrer: ... Ich selbst komme eben gerade von einem Schleppertreffen, wo ca. 20 Traktoren mit Wohnwagen standen, gefühlt jeder Zweite hat da eine andere Befestigung des Kugelkopfes am Schlepper... Und, wen juckt´s? :kratz:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Reiseplanung

Beitragvon Schwabenlanz » 26.06.2016, 13:46

Hallo,
danke Gordon für deine Antwort. :)
Das mit der guten alten Straßenkarte ist für mich selbstverständlich,deshalb habe ich es auch nicht extra erwähnt.
Daß man bei einem Navi die Autobahnen meiden kann ist mir ebenfalls bekannt.Das Ausblenden von Kraftfahrtstrassen habe ich bisher nirgends gefunden. Bei manchen Navis kann man die Höchstgeschwindigkeit auf zB. 40 km/h begrenzen.Trotzdem schreiben viele ( auch in anderen Foren) wurden sie auf diese Straßen fehlgeleitet. Wenn du keine Werbung machen willst,könntest du mir ja vielleicht eine Nachricht mit dem Namen deines Navis zukommen lassen.
Natürlich kenne ich auch viele Traktoren an denen ein Wohnwagen an der Kugelkopfkupplung festgemacht ist.Dabei handelt es sich ebenso wie beim Lanz Leo um Traktoren mit feststehenden Ackerschienen.Also kein Problem.Das Thema mit den Kugelkopfkupplungen an den beweglichen Ackerschienen mit Hydraulik,wurde hier und in anderen Foren ,schon oft besprochen.Ich habe den Eindruck,daß es sich hier um eine "Grauzone" handelt.Natürlich kann man alles verspannen. Wenn du aber nach zulässigen Möglichkeiten fragst ,erhälst du lauter verschiedene Antworten.Da ich eine Ausführung möchte die jeder Kontrolle stand hält,werde ich wohl von einem ausgebildeten Schweißer (mit Schweisschein) eine leicht überdimensionierte Befestigung anfertigen lassen.Dazu kommt natürlich ein Kugelkopf mit Zulassung.Dann zum TÜV und eintragen lassen.Einmal richtig machen,dann ist Ruhe :)
Ich hab ja noch viel Zeit .
Grüße Günter
Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Praxis mehr als in der Theorie :P :idea:
Schwabenlanz
Benutzer
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2009, 21:27
Wohnort: Lkr.Freudenstadt

Re: Reiseplanung

Beitragvon Schwabenlanz » 07.07.2016, 20:09

Hallo Gordon,
nachdem Du mir, weder hier ,noch auf meine privaten Nachrichten geantwortet hast,probiere ich es nochmal. Wie lautet der Name deines Navis,bei dem man auch Kraftfahrstrassen ausblenden kann ? Du wolltest keine Werbung machen :lol: Aber auf meine private Nachricht (übrigens erfolgreich versendet !!!) meldest Du dich leider auch nicht.Du bist doch sonst ein "schreibfreudiger Geselle" :lol: und hast in den letzten Tagen ganze Seiten gefüllt,da wirst DU mir doch einen Namen senden können!
Ich finde nichts, aber vielleicht bist Du hier der einzige Oldtimerfan ,der ein solch tolles Gerät besitzt.???? :roll:
Wegen meiner Aussage in den privaten Nachrichten,daß ich dich bei meiner geplanten Reise gerne besuchen würde (sofern Du es überhaupt möchtest) brauchst Du keine Angst zu
haben.Ich beiße nicht , aber werde es wohl lassen,da Du scheinbar kein Interresse hast.
Da ich nicht denke ,daß Du nur " heiße Luft" produziert hast, warte ich gerne noch etwas auf deine Antwort .Damit auch die anderen Forumsleser wissen ,daß Du ein
zuverlässiger Schreiber bist ,solltest Du mir vielleicht hier im öffentlichen Bereich antworten . :)

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
Günter
Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Praxis mehr als in der Theorie :P :idea:
Schwabenlanz
Benutzer
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2009, 21:27
Wohnort: Lkr.Freudenstadt

Re: Reiseplanung

Beitragvon Rohoelzuender » 09.07.2016, 17:33

Hallo Günter,

Da ist der Beitrag wohl so schnell nach unten gerutscht. :wink: Schreibe Dir gleich einen PN...

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Reiseplanung

Beitragvon Schwabenlanz » 30.03.2018, 18:54

Hallo,
nach langer Zeit mal ein kleiner Zwischenbericht.
Unter dem Namen Landvergnügen gibt es einen Katalog der zur Zeit ca 500 Bauernhöfe oder Winzer usw. auflistet.Diese Betriebe bieten einen kostenlosen Stellplatz für eine Nacht für maximal drei Fahrzeuge an.Bei manchen Anbietern kann man auch die sanitären Einrichtungen benützen.Gerne wird natürlich der Einkauf im Hofladen gesehen.Finanziert wird der Service durch den Verkauf des Kataloges.
Nach intensiver Recherche im Internet und anderen Foren kann ich sagen: Es gibt kein Navi bei dem man Autobahnen und Kraftfahrtstrassen ausschalten kann.Gordon scheint der einzige auf dieser Welt zu sein der ein solches Gerät besitzt. :wink:
Ich werde nun den Falk-Maxatlas im Maßstab 1:150 000 verwenden.Der ist so genau ,daß jede kleine Straße deutlich erkennbar ist.(1cm=1,5 km).Nur etwas unhandlich ist er.(ca 30x 40 cm). Werde ihn wohl auf der Kiste des rechten Kotflügels anbringen.
Beim Thema "Kugelkopf" habe ich Nägel mit Köpfen gemacht,da Kugelkopfkupplungen auf beweglichen Ackerschienen (laut TÜV und Polizei) verboten sind !!!
Ich habe eine neue Kugelkopfkupplung auf eine stabile Stahlplatte montiert und vom TÜV abnehmen lassen.Dies ging problemlos und kostete mich zusammen etwa 200 Euro.(TÜV 51 Euro,Kupplung 110 Euro,Rest Schrauben...)
Beim Kauf habe ich die längste Kupplung in "U-Form"gewählt,damit ich keine Probleme mit der Ackerschiene oder den Hinterrädern bekomme.Montiert habe ich sie mit der maximale Höhe von 420 mm vom Boden aus . Erlaubt sind 350 mm bis 420 mm.Zusätzlich habe ich zwischen Stahlplatte und Kupplung noch einen kleinen Metallklotz angeschweißt um weiter nach hinten zukommen.Da der TÜV "Heimwerkerschweißungen "nicht gerne sieht ,habe ich alles mit Durchgangsschrauben befestigt.Die gesamte Konstruktion hat der TÜV-Mann begutachtet,fotografiert und die Schrauben berechnet.
Die Kupplung ist eigentlich für einen Geländewagen und hat natürlich alle nötigen Zulassungen.Nach einer Woche konnte ich das Gutachten abholen.
Nun kann man ohne mulmiges Gefühl fahren.Dies war mir der kleine Aufwand wert.
Grüße aus dem Schwarzwald
Günter :D
Dateianhänge
IMG_20180330_161320.jpg
IMG_20180330_160418.jpg
IMG_20180330_160002.jpg
Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Praxis mehr als in der Theorie :P :idea:
Schwabenlanz
Benutzer
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2009, 21:27
Wohnort: Lkr.Freudenstadt

Re: Reiseplanung

Beitragvon Lanz2016 » 30.03.2018, 21:05

Sehr interessant! Für 200€ kann man da wirklich mit ruhigem Gewissen fahren.
Ich sehe, dass du auf deinem originalen Anhängermaul ein Typenschild hast, könntest du da ein Detailfoto von machen? Dies ist nämlich die Version, die mehr Stützlast verkraftet.
Vielen Dank schon Mal!
MfG
Lanz2016
Bronze
 
Beiträge: 104
Registriert: 20.11.2011, 10:25

Re: Reiseplanung

Beitragvon falcon » 31.03.2018, 09:03

Eine Idee zum Thema Reiseplanung:

Ich benutze die Seite www.motoplaner.de, dort kann man seine Reisestrecke frei Planen bzw beliebig verändern.
Export via .gpx Datei als Track auf ein Navi welches dieses Format unterstützt.
Ich benutze zur navigation während der Fahrt mein Handy mit der App "Locus Map", funktioniert tadellos.....
Randgruppe Niederrhein
"Immer dieses Bub Bub Bub"

Porsche Junior 108 KH, Bj. 1960
Ursus C45, Bj. 1949
Lanz 5006, Bj. 1956
Benutzeravatar
falcon
Bronze
 
Beiträge: 101
Registriert: 27.05.2014, 13:25
Wohnort: Duisburg

Re: Reiseplanung

Beitragvon Schwabenlanz » 31.03.2018, 11:27

Hallo Lanz 2016,

gerne sende ich das Foto.Leider ist das Typenschild nicht mehr im besten Zustand.Der Traktor ist Bj.55,die Hydraulik und das Zugmaul wurden später nachgerüstet.
Vielleicht kannst du etwas erkennen.Sonst müßte ich halt mit der Lupe ran.Die Lichtverhältnisse in der Scheune waren halt nicht optimal.

Zur Stahlplatte möchte ich noch sagen,daß ich die oberen Ecken noch deutlich abschrägen werde.Die Platte ist ja schnell abgebaut,da sie ja nur mit vier Schrauben
vor die Hydraulik gebaut ist.

Grüße Günter :)
Dateianhänge
IMG_20180331_105923.jpg
Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Praxis mehr als in der Theorie :P :idea:
Schwabenlanz
Benutzer
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2009, 21:27
Wohnort: Lkr.Freudenstadt

Re: Reiseplanung

Beitragvon Lanz2016 » 01.04.2018, 12:28

Vielen Dank für das Bild! Alles gut, man kann es gut lesen :wink:
Habe nämlich dasselbe an unserem D2016 dran und dort fehlt leider das Typenschild. An einem Anderen Anhängermaul ist eins dran, aber das ist noch etwas anders aufgebaut. Das von deinem Anhängermaul war mir bisher noch nicht untergekommen, Danke! :beifall:
MfG
Lanz2016
Bronze
 
Beiträge: 104
Registriert: 20.11.2011, 10:25

Re: Reiseplanung

Beitragvon Volker » 02.04.2018, 11:13

Hallo, ich hatte auch mal vor Jahren ein Anhängemaul erstanden mit John Deere Typenschild.
Eine Nachfrage im Archiv brachte kein Erfolg. Oder sollte jemand das Schild nachträglich angebracht haben für TÜV Zwecke.
Genaueres Bild des Typenschildes folgt.

Gruß Volker
Dateianhänge
S5002766.JPG
Volker
Benutzer
 
Beiträge: 73
Registriert: 22.04.2006, 20:24
Wohnort: 66907 Westpfalz

Re: Reiseplanung

Beitragvon Volker » 02.04.2018, 11:14

Foto vom Typenschild
Dateianhänge
S5002767.JPG
Volker
Benutzer
 
Beiträge: 73
Registriert: 22.04.2006, 20:24
Wohnort: 66907 Westpfalz

Re: Reiseplanung

Beitragvon Lutz » 31.07.2018, 13:23

Hallo Günter,
ist Deine Reiseplanung noch aktuell?

Ich habe bereits zum vierten Mal eine einwöchige Ausfahrt mit unserem Verein organisiert.

-2012 Schleswig-Holstein (13 Teilnehmer)
-2014 Niedersachsen mit Rückfahrt über die Hamburger Köhlbrandbrücke im Sonnenuntergang (20 Teilnehmer)
-2016 Mecklenburg-Vorpommern bis zum Sterberger See (20 Teilnehmer)
-Wir sind vor 3 Wochen, für 8 Tage quer durch Ostfriesland gefahren. Bis nach Papenburg, über Glückstadt, Bad Bederkesa, Jade, Bad Zwischenahn, Leer, Emden, Campen, Süderbrookmerland und Bohlenbergerfeld. Ca. 600km, 26 Vereinsmitgleider von 56 aus unserem Verein, alle mit Bauwagen, Wohnwagen oder Schaustellerwagen. Für diese Tour haben wir eigens einen Toilettenwagen / Duschwagen gebaut. Chemieklo und 500 Liter Wassertank als Dach, damit das Wasser auch schön warm wird.


Bild

Bild

Bild

Ich empfehle Dir, für Deine Reiseplanung Oldtimervereine anzuschreiben. Meist gibt es in jedem Verein jemanden, der einen Stellplatz für eine Nacht zur Verfügung stellen kann.
Dadurch kann man viele Bekanntschaften machen.
Du brauchst kein besonderes Navi. Ich würde auch nicht zu viel vorher planen, sondern einfach drauf los fahren. Man fährt nachher doch eine andere Strecke als geplant. Autobahnen kann man rausnehmen. Kürzeste Route eingeben. Wenn Bundesstrassen im Weg sind, Ausschau nach einer Alternative halten.


Wenn Du weitere Fragen zur Planung hast, kannst Du mich auch gerne per PN kontaktieren.
Schwatt rut!!!
Benutzeravatar
Lutz
Bronze
 
Beiträge: 189
Registriert: 23.08.2007, 10:55
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Reiseplanung

Beitragvon Schwabenlanz » 31.07.2018, 20:14

Hallo Lutz,
vielen Dank für deine nette Antwort.Als ich deine Bilder mit den tollen Fahrzeugen gesehen habe ,wäre ich am liebsten losgefahren . Super ,daß ihr so schöne Fahrten macht.Eure Ausstattung ist natürlich sagenhaft.
Ich bin hier fast ein Einzelkämpfer,werde aber trotzdem die Fahrt antreten.Leider hat sich der Termin etwas nach hinten geschoben (Altersteilzeit),aber die Planung für Mai 2020 steht.Ein Eriba-Oldtimerwohnwagen habe ich auch an der Hand.Ein Stellplatz wurde durch den Auszug meines Sohnes frei und man will ja die Fläche füllen. :wink:
Zwei Bekannte ohne Traktor würden gerne mitfahren,was aber bei meinem kleinen Traktor mit schmalen Blechdach fast nicht geht.Am Anfang haben sie mich nur belächelt.Den kleinen Eriba habe ich wegen des geringen Gewichtes ausgesucht und ich denke er ist dafür gut ausgestattet.
Im Sommer 2019 werde ich eine kleine Probefahrt über eine Woche hier im Süden machen.
Gibt es von euren Fahrten auch irgendwo Berichte oder Bilder ?(Verein ?) Es macht mir immer Freude ,wenn von solchen Touren berichtet wird.
Sollte sich mal einer ,oder auch mehrere von euch hier nach unten verirren,seid ihr gerne eingeladen.
Das mit der Routenplanung sehe ich inzwischen locker wie du.

Grüße Günter :)
Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Praxis mehr als in der Theorie :P :idea:
Schwabenlanz
Benutzer
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2009, 21:27
Wohnort: Lkr.Freudenstadt

Re: Reiseplanung

Beitragvon Lutz » 01.08.2018, 07:06

Moin Günter,
Reiseberichte gibt es leider nicht.
Lediglich Bilder von den Touren gibt es auf unserer Internetseite.

http://www.alttraktorenfreunde.de/?page_id=13

2012 Schleswig-Holstein
2014 Niedersachsen
2016 Mecklenburg-Vorpommern
2018 Ostfriesland

Gruß Lutz
Schwatt rut!!!
Benutzeravatar
Lutz
Bronze
 
Beiträge: 189
Registriert: 23.08.2007, 10:55
Wohnort: Brunsbüttel

Nächste

Zurück zu Kultur, Treffpunkte und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron