Titel

 

 

Lanz Bulli D1106

Restaurationsberichte von euren Maschinen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 20:50

Hallo,

Heute war bestes Lackierer Wetter draußen. Sonne ohne Ende, kein Schneefall und knapp über O Grad Celsius 8) .

Nachdem die schwarz zu lackierenden Teile schon am Montag fertig waren, konnte diese heute abgehangen und in der Scheune zum weiteren trocknen aufgehangen werden. Diese sind der eigentliche Balken, der äußere Schuh sowie das Blech, dass an das Schwadbrett geschraubt wird.

Die grundierten Teile wurden nach und nach mit grasgrün RAL 6010 überzogen. Dabei kamen erst die leichteren Teile dran...
Dateianhänge
AAAAAAAA 077.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 20:53

...wobei die schwereren Teile oder die unhandlichen langen Teile wie z.B. der innere Schuh und die Holz-Messerstange in aufgehängtem Zustand lackiert wurden.
Dateianhänge
AAAAAAAA 078.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 20:58

Natürlich auch die beiden schwersten Brocken, der Antrieb...
Dateianhänge
AAAAAAAA 080.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 20:59

....und das Ärmelgelenk.
Dateianhänge
AAAAAAAA 079.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 21:07

Mit Blick auf die zu lackierenden Teile dann ein kurzer Schreck :shock: . Da waren ja noch 9 Teile die erst noch grundiert werden mussten. Soweit kein Problem. Fertan abgewaschen, getrocknet und dann...keine Grundierung mehr ... :kratz: . Glück gehabt, es fand sich noch eine halbvolle Spraydose von Tamiya für den Modellbau, geeignet für Kunststoff und Metall. Erst mal die fertanisierten Teile aufhängen...
Dateianhänge
AAAAAAAA 082.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 21:09

...dann mit Silikonentferner reinigen und grundieren. Um Platz zu sparen lassen sich Kleinteile leicht mit Kabelbindern untereinander aufhängen.
Dateianhänge
AAAAAAAA 084.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 21:11

Das größte schon grundierte Teil kam zum Schluss dran, der eigentliche Tragrahmen.
Dateianhänge
AAAAAAAA 081.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 21:13

Einmal grasgrün das Ganze...
Dateianhänge
AAAAAAAA 083.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 13.02.2018, 21:18

Zu den heute noch grundierten Kleinteile kommt noch die Mähwerk- Halteplatte, der Abweiser für den inneren Schuh, der Schlitten für den äußeren Schuh sowie die Haltestange. Die Haltestange stammt von einem Volldiesel Mähwerk und muss noch etwas abgeändert werden.

Gruß Gordon
Dateianhänge
AAAAAAAA 085.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 16.02.2018, 10:25

Hallo,

Gestern wurde die Mähwerk Haltestange abgeändert. Dazu wurde erst am Mähwerk vom Bulli Maß genommen. Der Winkelmesser zeigte 133 Grad.

Im Bild sieht man die am Winkelmesser eingestellten 133 Grad im Vergleich mit der Volldiesel Mähwerk Haltestange.
Dateianhänge
AAAAAAAA 087.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 16.02.2018, 10:27

Mit einer dünnen Trennscheibe wurde die Stange genau oberhalb des Knick eingeschnitten und auf den gewünschten Winkel gebogen.
Dateianhänge
AAAAAAAA 088.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 16.02.2018, 10:29

Jetzt konnte das wieder zusammengeschweißt werden. Die Stange muss jetzt nur noch blank gemacht werden, für die Grundierung.
Dateianhänge
AAAAAAAA 090.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 16.02.2018, 10:45

Danach ging es an die Mähwerk Halterung. Zuerst hatte ich natürlich spasseshalber mal versucht beim freundlichen John Deere- Händler so eine Halterung zu bestellen. Laut dem John Deere- Lanz Prospekt "Frischer Wind aus Mannheim" vom September 1957 wird ja schließlich mit einer Ersatzteilversorgung bis in´s Jahr 2059 geworben. Schnell mal mit dem aktuellen Kalender verglichen. "Hmmm, 2018, könnte klappen..." :lol: . Natürlich nicht. Wäre ja auch zu einfach gewesen. :wink:

Die Mähwerk Halterung hält das Mähwerk während der Zeit wo es nicht benötigt wird. Bei D1106 und D1206 ohne Heckhydraulik kann dann an den Aushebearm der Zwischenachshydraulik eine Stange montiert werden, die über eine Kette Anbaugeräte ausheben kann, die fest mit der Ackerschiene verschraubt sind. Z.B. einen Pflug....
Dateianhänge
Lanz Bulli D1106 mit Rabe Beetpflug 008.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 16.02.2018, 10:46

So sieht die Mähwerk Halterung aus...
Dateianhänge
AAAAAAAA 091.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Diesel D1206

Beitragvon Rohoelzuender » 16.02.2018, 10:48

Zuerst also grob die Maße gemessen und eine 12mm Platte besorgt...
Dateianhänge
AAAAAAAA 089.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

VorherigeNächste

Zurück zu Restaurationsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste