Titel

 

 

Boschöler undicht / tropft D3506

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Boschöler undicht / tropft D3506

Beitragvon bulli07 » 12.07.2009, 17:53

Hallo bei meinem D3506 bekomme ich den Boschöler nicht dicht. Es tropft immer Öl aus dem inneren heraus. Der Deckel des Ölers ist mit 2 Muttern festgeschraubt, ist das normal das immer Öl im Deckel steht, bekommt man den Deckel irgendwie dicht ?
Schaut doch mal auf meine Homepage unter:
www.Lanz-Bulldog-Schlepper.de
Über Anregungen im Gästebuch würde ich mich sehr freuen.
Benutzeravatar
bulli07
Silber
 
Beiträge: 148
Registriert: 15.01.2007, 13:55
Wohnort: NRW

Beitragvon Dieter.J. » 12.07.2009, 20:19

Moin moin,

das Öl hinter dem Deckel ist normal. Das drückt sich an den zwei Schrauben oder der Kappe vorne heraus. Da muss man abdichten.

Grüße Didi
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Beitragvon bulli07 » 12.07.2009, 20:24

Und wie und womit dichtet man die Kappe ab ??
Schaut doch mal auf meine Homepage unter:
www.Lanz-Bulldog-Schlepper.de
Über Anregungen im Gästebuch würde ich mich sehr freuen.
Benutzeravatar
bulli07
Silber
 
Beiträge: 148
Registriert: 15.01.2007, 13:55
Wohnort: NRW

Beitragvon bulli07 » 13.07.2009, 07:52

Habe mir die kappe nochmal angesehen, ist da original eine Dichtung verbaut ? Könnte man den Rand auch mit elastischer Dichtmasse abdichten ?
Schaut doch mal auf meine Homepage unter:
www.Lanz-Bulldog-Schlepper.de
Über Anregungen im Gästebuch würde ich mich sehr freuen.
Benutzeravatar
bulli07
Silber
 
Beiträge: 148
Registriert: 15.01.2007, 13:55
Wohnort: NRW

Boschölr leckt

Beitragvon Lipper » 13.07.2009, 08:29

Hallo,
frag Herrn Seiberl Tel 06484/890342
Gruß Lipper
Lipper
Lipper
Benutzer
 
Beiträge: 44
Registriert: 07.11.2006, 11:08
Wohnort: 32689 Kalletal

Re: Boschöler undicht / tropft D3506

Beitragvon weini » 11.11.2017, 20:58

Hallo Bulli,

wie hast du damals deinen Boschöler dicht gebracht?
Meiner zeigt die gleichen Symptome!
Hast du ihn überholt, oder hat eine Abdichtung gereicht?
Es ist einfach nervig, wenn man nach einer Ausfahrt immer einen Eimer unter das Kurbelgehäuse stellen muss,
um sich die Garage nicht zu versauen.

MfG Weini
weini
Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.12.2009, 18:48
Wohnort: Dietelskirchen

Re: Boschöler undicht / tropft D3506

Beitragvon Mibl Lanz D7531 » 11.11.2017, 22:34

Hallo
Der Blechdeckel kann man mit Silikondichtmasse abdichten, das mach ich mal immer so. Die Welle im Blechdeckel auch mit einem Oring abdichten.
Ebenso steche ich in den Regulierkolben für die Regelbare Zylinderschmierung eine Nut für einen Oring ein. Dann ist der Öler relativ dicht.
Aber es ist fast nicht möglich das man ein Boschöler komplett dicht bekommt. Das liegt einfach an der Konstruktion.
Gruß Mario
Mibl Lanz D7531
Bronze
 
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2010, 21:13
Wohnort: Allgäu

Re: Boschöler undicht / tropft D3506

Beitragvon weini » 13.11.2017, 19:26

Servus,

zunächst Danke für deine Antwort.
Also das heißt die einzelnen Pumpenstössel dicht zu bekommen ist fast unmöglich, oder?
Stattdessen versucht man die resultierende Leckage durch
Abdichten des gesamten Ölers im inneren zu halten!
Sehe ich das richtig?
Drückt das Öl dann nicht selbst raus, wenn der Öler voll ist?
Mfg Weini
weini
Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.12.2009, 18:48
Wohnort: Dietelskirchen

Re: Boschöler undicht / tropft D3506

Beitragvon Mibl Lanz D7531 » 13.11.2017, 20:48

Hallo,
Wenn der Deckel innen dann voll ist, wird etwas Öl schon an der Vorpumpwelle austreten. Den O-Ring mach ich nur an dem Regulierkolben rein, der 90Grad zum Pumpenkolben für den Zylinder sitzt. Da ist ja dann das Öl in dem Bereich wo es zum Kolben gepumpt wird.
Gruß Mario
Mibl Lanz D7531
Bronze
 
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2010, 21:13
Wohnort: Allgäu

Re: Boschöler undicht / tropft D3506

Beitragvon weini » 13.11.2017, 21:10

Dann werde ich das Teil mal zerlegen und schauen was sich machen lässt. Das mir dem O-Ring werde ich auf alle Fälle auch machen.
Danke für die guten Tipps.
weini
Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.12.2009, 18:48
Wohnort: Dietelskirchen


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron