Titel

 

 

Prototypen Reaktivierung

Restaurationsberichte von euren Maschinen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 05.12.2016, 10:48

Hier noch mal die schön glatt gewordene Nase der Zierleiste. Jetzt muss das Ganze mal in Ruhe durchtrocknen und dann wird ganz vorsichtig nass geschliffen.

Gruß Gordon
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1146.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 10:49

Hallo,

Hier mal ein Bild von dem neuen Graphitring des Ausrücklager und dem gereinigten Gehäuse.
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1150.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 10:51

Die Montage erfolgte auf der Presse, ganz behutsam pumpen...
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1151.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 10:58

Bei der Montage mit neuen Haltefedern an der Ausrückgabel stellte ich fest, dass Ausrücklager sitzt gar nicht mittig auf der Antriebswelle sondern um rund 5mm nach Fahrtrichtung rechts versetzt. :kratz: Was´n da passiert? Es wurde alles so zusammengebaut wie es zerlegt wurde, keine Distanzscheibe vergessen oder so. Merkwürdig. Kein Problem. Splinte raus, Welle aus dem Gehäuse ziehen und eine U- Scheibe zwischen legen, damit die Welle samt Ausrücklager weiter nach links kommt...
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1148.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 11:05

Das reichte aber immer noch nicht, um das Lager komplett in die Mitte zu bekommen. Es konnte aber keine weitere Scheibe dieser Stärke untergelegt werden, da die Kupplungswelle sonst aus ihrer Führung im Gehäuse auf der rechte Seite herausgerutscht wäre. Trick 17. Welle so lassen und Ausrücklager weiter nach in Fahrtrichtung links verschieben. Kein Problem. Nur das der linke Teil des Ausrücklagergehäuses nun die Splintenbohrung in Fahrtrichtung links verdeckte. Kein Problem. Eine neue Bohrung setzen. Da jetzt aber der Abstand zwischen dem Ausrücklager und der in Fahrtrichtung rechten Bohrung in der Ausrückerwelle etwas groß geworden ist wurde eine Distanzscheibe angefertigt, die nun zwischen Ausrücker und Splint sitzt. Weil es so schön ist gleich auf beiden Seiten eine Distanzscheibe. Nun sieht es gut aus! :)
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1152.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 11:23

Endlich konnte der Motor eingebaut werden! Auf unserem Supermarkthubwagen klappte das prima. Getreu dem Motto "Das sind doch niemals 20 cm, kleiner Peter, nein es sind fast 2000 cm!" :mrgreen: wurde der gigantische Auspuff zusammengebaut. Das Auspuffrohr das an den Abgaskrümmer geschraubt wird und in den Resonanzkörper mündet, wurde beim lackieren nicht mit blauer Farbe versehen wie im Original. Das hält da sowieso nicht aufgrund der Hitze und wenn es dann anfängt zu rosten sieht es wieder schäbig aus. Daher wurde das vorher abgeklebt und nun mit Silikonentferner gereinigt und mit Auspufflack gestrichen. Hoffentlich passt der Bello jetzt noch unter den Schlepper. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es beim wieder zusammen schweissen des total zerlegten Auspuff zu minimalen Abweichungen gekommen ist...

Da als nächstes ein Bild vom angebauten Auspuff kommt, hier vorher nochmal ein Bild wie das Ganze Elend noch vor rund einem Jahr ausgesehen hat...

Gruß Gordon
Dateianhänge
Lanz D1306 Prototyp Ausführung.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 20:04

Hallo,

Auspuff passt! :D Doch nicht so schief geschweisst wie gedacht. Na ja, war ja auch mühsam und zeitintensiv genug mit der ganzen Ausrichterei....
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1153.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 20:12

Das Einzige das wir ändern mussten war die Auspuff Halterung am Achstrichter. Gekauft haben wir die so...

Bildmitte oben:
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 431.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 20:21

Vermutlich zwecks Höherlegeung des Auspuff unterhalb des Achstrichter, um besser im Wald über die Stuken zu manövrieren, wurde der obere Teil der Halterung mittig im Bohrloch für die M14 er Schraube abgetrennt. Die Schraube steckte nun im unteren Bohrloch. Das hätte so auch funktioniert, ohne das der Auspuff irgendwo am Schlepper angestoßen wäre, nur die Flucht zwischen Resonanzrohr vorne und dem hinteren Schalldämpfer war nicht ganz so schön, rein optisch. Es wurde also das fehlende Stück wieder angeschweißt und die nötige 14 mm Bohrung aufgefeilt. Danach wurde wieder grundiert und auf der Rückseite, die am Achstrichter liegt, nach dem trocknen der Grundierung mit einem Heißluftfön sofort blau gepinselt.

Nun sieht die Halterung wieder in etwa so aus wie ab Werk...
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1155.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 07.12.2016, 20:22

...und der Auspuff liegt in der korrekten Lage.

Gruß Gordon
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1154.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 18.12.2016, 18:54

Hallo,

Ein Bild zum vierten Advent... :)
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 524.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 18.12.2016, 18:56

...doch glatt das falsche erwischt :oops: , dass war ja genau vor einem Jahr. :wink:

Hier mal der aktuelle Stand zum vierten Advent 2016. :D
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1160.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 24.12.2016, 13:58

Hallo,

Frohe Weihnachten! :D So ein bisschen Lametta schmückt nicht nur den Weihnachtsbaum, auch die historische Technik freut sich über etwas Liebe. So ging es zwischen Weihnachtsplätzchen und Kuchen backen auch ein wenig am Design des 13 er weiter. :)

Zuerst wanderte die grundierte Zierleiste der Motorhaube in ein lauwarmes Badewannenwasser. Dort wurde unter Wasser mit 800er Nassschleifpapier fein angeschliffen. nach em ablssen des Wasser ein gründliches nachspülen der badewanne nicht vergessen. Sonst hat man beim nächsten Mal baden den Schleifstaub dort hängen, wo man es gar nicht gebrauchen kann... :wink:
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1167.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 24.12.2016, 14:05

Nun stand die Überlegung an ob Messingfarben oder silbern zu lackieren. Ursprünglich war die vermutlich verchromt. Da gibt es einen guten Kompromiss für Selbermacher: Silver Chrome von Dupli Color. Na ja, ich war ja erst skeptisch, aber da diese Farbe einer der wenigen "Chromimitate" zu sein scheint die Wetterfest ist wurde das genommen. In der Verpackung ist ein Effekt Primer, der erst noch lackiert werden muss. Nach dem abwischen der geschliffenen Grundierung mit dem beigelegten Staubbindetuch dann einmal schwarz gemacht...
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1179.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Prototypen Reaktivierung

Beitragvon Rohoelzuender » 24.12.2016, 14:10

Nach dem trocknen dann Silver Chrome. Um die Wetterfestigkeit zu erhöhen habe ich mich danach noch einmal für Klarlack entschieden. Da ich nicht wusste ob sich das verträgt und ob das überhaupt überlackierbar ist, einen Tag zuvor an einem Stück Winkeleisen ausprobiert. Funktioniert. Im Bild die Zierleiste noch ohne Klarlack. Ein Bild mit Klarlack dann wenn sie auf der Haube sitzt.
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 1180.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

VorherigeNächste

Zurück zu Restaurationsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste