Titel

 

 

Verdeck Volldiesel

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Verdeck Volldiesel

Beitragvon Volker » 05.01.2020, 20:49

Hallo, ich habe vor mir ein LANZ Verdeck anzuschaffen, wie es sie damals für den D1616 gab.
Gibt es die Nachbauten nur bei Oppermann zu kaufen oder werden diese auch von anderen Händlern angeboten?
Gruß Volker
Volker
Benutzer
 
Beiträge: 84
Registriert: 22.04.2006, 20:24
Wohnort: 66907 Westpfalz

Re: Verdeck Volldiesel

Beitragvon thomas schüber » 09.01.2020, 11:43

Versuch es mal bei Dreyer Landtechnik der kann dir bestimmt weiterhelfen.
Ein Bulldog kann nicht einzylindrig genug sein.
thomas schüber
Bronze
 
Beiträge: 230
Registriert: 10.02.2006, 12:08
Wohnort: 79369 Wyhl

Re: Verdeck Volldiesel

Beitragvon bulli1706 » 22.01.2020, 12:12

hallo Volker.
Vom Lanz-Werk wurden die 16er Hauben-Bulldogs mit dem Lanz-Verdeck vom kleinen Halbdiesel-Bulldog ausgerüstet.
Meines hab ich mir selber nachgebaut und auch selber mit dünner olivgrüner LKW-Plane beplankt.
So eine Plane ist mit einer Heißluftpistole mit Schlitzdüsenvorsatz leicht und zuverlässig verschweißbar.
Auch die Seiten= und Rückfenster lassen sich einschweißen und bei gutem Wetter nach oben aufrollen und mit 2 Schlaufen und Druckknopf festzurren.
Auf die Art kann der Bulldog nach vorne auch eine Schürze mit Sichtfenstern bekommen.
Der D1616 müsste aber auch mit einem schmalen Fritzmeier-Verdeck gut aussehen, das gebraucht immer noch angeboten wird. Die Beplankung ist dann mit der dünnsten der 3 Folienstärken kein Problem mehr.
Für die Seiten= und Rückfenster würde ich die Ausschnitte aber erst nach sorgfältigem Probieren mit einer Papieratrappe vornehmen, damit alles gut zusammen passt.
Meinem Bulldog hatte ich vorne über der Scheibe noch eine praktische Ablage unter dem Dachhimmel verpasst.
Bei einer Ausfahrt mit Reisewetter sollten alle Seiten= und Rückenteile nach innen aufgerollt dabei sein und bei plötzlichem Gewitterregen in Sekundenschnelle unten und dicht sein können.
Wenn ein Verdeck Deinem Bulldog dann auch noch gut steht und selber gut aussieht, macht es auch Spaß.
Zur Anschaung 2 Bilder: Unten 3 Lanz-Verdecke nebeneinander, in der Mitte mein D1706 allseitig auch über dem Beifahrersitz dicht.
Unten mein D1706 beim Pflügen mit offenem Verdeck und dem Infoblatt an der Beifahrerreling. Auf dem Beifahrersitz steht mein Rucksack mit Happy und co.
Schönen Gruß von Oskar
Dateianhänge
004.JPG
brokst.07.png
in Brokstedt 2007
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 381
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Verdeck Volldiesel

Beitragvon Volker » 23.01.2020, 08:15

Hallo Oskar, danke für deine ausführlichen Tips und Bilder. Sehe ich das richtig, daßder Wischer unten montiert ist ?.
Nebenbei hier mal ein großes Lob für deine Homepage, die mir schon einige Male bei Problemen, speziell beim Thema Starter/Lichtmaschine, weitergeholfen hat.
Gruß Volker
Volker
Benutzer
 
Beiträge: 84
Registriert: 22.04.2006, 20:24
Wohnort: 66907 Westpfalz


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste