Titel

 

 

Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon Terhardt » 04.01.2018, 18:42

Hallo,

ich habe einen Lanz Halbdiesel D1706 von Baujahr 1954. Ich bin auf der Suche nach einer starren Geräteanhängung im Heck. Der Schlepper hat wohl ursprünglich über einen hydraulischen Kraftheber verfügt, den der Vorbesitzer vor Verkauf wohl demontiert hat. Da weder die Hydraulikpumpe noch sonst etwas vorhanden ist, möchte ich eine starre Geräteanhängung nachrüsten. Wer kann mir weiterhelfen?

Vielen Dank für eure Antworten.

Freundliche Grüße

Klaus
Terhardt
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.03.2017, 21:23

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon Rohoelzuender » 04.01.2018, 21:05

Hallo Klaus,

Wir haben eine feste Ackerschiene an unserem D1706. Da würde ich einfach mal auf Teilemärkten suchen und diverse Händler anrufen. Vielleicht haben die noch sowas rumfliegen.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon Terhardt » 04.01.2018, 22:46

Vielen Dank.
Terhardt
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.03.2017, 21:23

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon bulli1706 » 09.01.2018, 14:59

hallo Klaus.
Die unten abgebildete Ackerschiene bekommst Du bei eBay für 50 Euro frei Haus.
http://www.ebay.de/itm/Ackerschiene-Acker-Schiene-Aufnahme-Arbeitsgerate-Traktor-90-cm-900-mm-Kat-II-2/112472424203?hash=item1a2fe0ff0b:g:TH4AAOSw8UZaOlfK
Dazu brauchst Du 3m Flachstahl ca 80x16mm für 2 Unter= und 2 Oberlenker.
Ober= und Unterlenker werden an beiden Enden mit den Bohrungen für die Ackerschiene und die Bolzen am Bulldog versehen.
Die entsprechenden Aufnahmetaschen am Bulldog sind ja schon da.
Die Länge der Unterlenker bestimmst Du am Schlepper nach Ansicht, die der Oberlenker nach der gewünschten Höhe der Ackerschiene.
Die Unterlenker steckst Du unten direkt an die Ackerschiene, die Oberlenker davor.
Dann verschweißt Du die Ackerschiene nach Ausrichtung in der gewünschten Höhe und waagerecht gegen seitliches Ausschwenken durch Dreieckstreben mit den Unterlenkern.
Die Oberlenker können zum Verstellen in mehrere Höhen unten mit mehreren Bohrungen dicht beieinander versehen werden.
Wenn alles passt, werden Ober= und Unterlenker an ihren Enden schön abgerundet und alles erst mit schwarzem Metallschutzlack und dann mit Bulldog-Blau gestrichen.
Dass es gut aussieht, hängt von entsprechend gewählten Längen und sorgfältiger Fertigung ab.
Und zu guter Letzt: Die neue Ackerschiene kann durch 4 Splint-Bolzen schnell an= und abgebaut werden und verhindert nicht, sie bei Gelegenheit durch eine originale zu ersetzen.
Schönen Gruß von Oskar. :wink:
Dateianhänge
Ackerschiene.JPG
Zuletzt geändert von bulli1706 am 28.01.2018, 13:15, insgesamt 5-mal geändert.
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 339
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon Rohoelzuender » 10.01.2018, 11:54

Hallo,

Die Frage ist, was ist denn überhaupt vorhanden, um eine feste Ackerschiene montieren zu können?
Im Bild ist der Grundrahmen zu sehen, der die Ackerschiene in Fahrzeuglängsrichtung aufnimmt.
Die Höhe der Ackerschiene zum Boden wird mit den beiden "Hockeyschläger" förmigen Streben eingestellt.

Die Gesamtkonstruktion ist vergleichsweise aufwändig aber dafür gut an unterschiedliche Bedingungen anpassbar.

Gruß Gordon
Dateianhänge
Heizlampe Modell Lanz 33 von Imbert 046.jpg
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon Terhardt » 10.01.2018, 22:13

Hallo Oskar, hallo Gordon,

vielen Dank für die Antworten

Mir fehlt nicht nur die reine Ackerschiene, sondern auch die entsprechenden Halter. Natürlich ist es möglich sich einen entsprechenden Halter selbst zu bauen, aber ich hatte gehofft irgendwo einen finden zu können, ohne dass ich basteln muss.
Durch eure Antworten habe ich wenigstens einen Anhaltspunkt wie die Halter für die Ackerschiene aussehen. Mit Hilfe der angegebenen Daten werde ich mir die entsprechenden Halter bauen.

Freundliche Grüße
Klaus
Terhardt
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.03.2017, 21:23

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon bulli1706 » 10.01.2018, 22:48

hallo Klaus.
Die 4 Halter für die Ackerschiene müssten noch an Deinem Bulldog sein.
Denn bei der Demontage vom Hydraulikgestänge werden nur die 4 Bolzen heraus gezogen und nicht geschraubt.
Schau Dir das Bild unten noch mal genau an. Die 4 Pfeile zeigen auf die Halter mit den winkelbolzen.
Und dann schau mal, ob Du sie nicht auch an Deinem Bulldog findest.
Warum sollte jemand sie abschrauben?
Gruß Oskar. :wink:
Dateianhänge
schiene2.jpg
schiene2.jpg (42.93 KiB) 1599-mal betrachtet
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 339
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon Heinrich.L » 11.01.2018, 09:14

Hallo Bulli1706,
mal ne kurze Zwischenfrage. Warum hast denn deine Reifen verkehrt herum montiert?
Ich hab mal gehört, das sie beim rückwärts laufen nicht die volle Zugleistung haben.

Heinrich
Heinrich.L
Bronze
 
Beiträge: 172
Registriert: 16.01.2011, 15:38

Re: Lanz Halbdiesel D1706 Ackerschiene

Beitragvon bulli1706 » 11.01.2018, 22:32

hallo Heinrich.
gut beobachtet....
So herum montiert ziehen die Reifen beim Pflügen in sandigem, trockenem Boden besser, reinigen sich aber auf lehmigem und matschigem Boden schlechter.
Diese Reifen hatten ca 9000km auf Straße gelaufen, als das obige Bild entstand. Ich hab sie falsch herum montiert, um den Fehlabrieb zu korrigieren und auch viel auf sandigem Boden gepflügt.
Dateianhänge
E 2.JPG
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 339
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste