Titel

 

 

Wellendichtring Kurbelwelle

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Wellendichtring Kurbelwelle

Beitragvon lanz.bg » 20.02.2018, 17:12

Hallo zusammen!
Reicht es aus beim Lanz 9506 die Kurbelwelle mit normalen
Wellendichtringen abdichten oder muss man Viton-Wellendichtringe
nehmen.
Schöne Grüße
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.08.2014, 10:54

Re: Wellendichtring Kurbelwelle

Beitragvon RT-andreas » 20.02.2018, 17:36

normale Dichringe reichen aus. Viton bringt aber Vorteile wenn man exotische Stoffe verfahren möchte die bei normalem Kunststoff die Weichmacher rauslösen können. So z.B. in Einspritzpumpen die Biodiesel fördern besser Viton.
also wenn der Motor Polyglycol- oder Esteröle bekommen soll oder eben auch Bioddiesel als Treibstoff ( da kann immer was am Kolben vorbei(sickern) wenn der Hahn mal offen blieb) besser Viton. Wenns nicht viel teurer ist Viton, da der eben nicht aushärtet egal was kommt und der Aufwand den zu wechseln ist ja nicht ohne. Aber im Normalgebrauch ohne obige Betriebsstoffe nicht zwingend nötig.
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 372
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste