Titel

 

 

Lieferschwierigkeiten

Erfahrungen kann man hier diskutieren

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon oldtimerfreud » 17.03.2017, 09:07

Hallo

Ja man soll halt nicht Geld ausgeben das man nicht hat.

:arrow:
LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon falcon » 18.03.2017, 11:02

Und keine Stellungnahme vom Rohölzünder..
Der Schuss ging wohl nach hinten los. Bei privatem und Auftragarbeiten sollte man schon die richtigen Prioritäten setzen.
Hoffe du bekommst dein Geld schnellstmöglich zurück!
Porsche Junior 108 KH, Bj. 1960
Ursus C45, Bj. 1949
Lanz 5006, Bj. 1956
Benutzeravatar
falcon
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 27.05.2014, 12:25
Wohnort: Duisburg

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon oldtimerfreud » 19.03.2017, 14:25

Hallo,

nach der Aussage

"Herr Jenner bat mich bis März zu warten, da er dann wieder Geld hätte, das er mir wieder zurückzahlen könnte. Jedoch Anfang März kam die Aussage, dass er mir das Geld noch immer nicht zurücküberweisen wollte und er auch nicht mehr auf die Löschung besteht. Seiner Meinung hat es eher seinem Geschäft gut getan."

hat der Rohölzünder ja keine Zeit für eine Stellungnahme der ja das Geschäft jetzt blüht :beifall: :beifall: :beifall: :lol: :lol:
der muss jetzt viel arbeiten.
Dann kann er vielleicht seinen Eiler :fahrer: bezahlen.

LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Marco Zilles » 19.03.2017, 17:15

Wenn das war ist was Du schreibst, dann könnte ich ebenfalls in das Gewerbe einsteigen und mir damit auch einen größeren 6006 kaufen. Das scheint ja gut zu funktionieren! :evil:
Benutzeravatar
Marco Zilles
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2016, 10:25

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Dieter.J. » 19.03.2017, 20:33

Moin!

:kratz: wie haste keine Ware bekommen und bekommste dein Geld nicht zurük ?!? Is bestimmt beim Prototype reaktivieren dran und braucht Geld dafür :?: Oder Info Schautafeln für die Preise von seine TWn bauen :kratz: Oder ein paar tausend neue Berichte von seine Prototype am schreiben :kratz:

Grüße
DidiJ.
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 457
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Marco Zilles » 20.03.2017, 15:26

„Kein Geld ist vorteilhafter angewandt als das, um welches wir geprellt werden; denn wir haben dafür unmittelbar Klugheit eingehandelt.“ :beifall:
Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Marco Zilles
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2016, 10:25

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Marco Zilles » 20.03.2017, 15:37

:mrgreen:
Dateianhänge
35b5a916420e0100181f8ce64da321589241.jpg
Benutzeravatar
Marco Zilles
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2016, 10:25

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hannes1980 » 22.03.2017, 20:30

Eigentlich müßte man diesen thread umbenennen in "Bereits bezahlte, aber von Gordon Jenner/http://www.garten-forsttechnik-jenner.de nicht gelieferte Ware"
Wenn es mir zeitmässig ausgeht werde ich Screenshot´s meiner Korrespondenz mit Herrn Jenner einstellen, denn sein Verhalten seinen Kunden gegenüber ist eine Frechheit sondergleichen. Lange Zeit habe ich mich eher ruhig verhalten da ich seine fachlichen Kompetenzen sehr schätzte. Auch seine gelegentlichen Ausfälle anderen Usern hier oder in anderen Foren habe ich bis dato toleriert.
Aber nachdem ich ihn nun schon eine Weile nicht mehr erreiche und er es anscheinend nicht nötig hat sich zu melden habe ich mal wieder hier ins Forum geschaut. Und was hier lesen mußte brachte das Faß zum überlaufen.
Jetzt aber einmal meine Geschichte mit diesem Betrüger:
Um den 20.09.2015 bot er mir den Nachbau einer Motorhaube für den Alldog an. Er nannte seinen Preis und ich bestellte und zahlte Anfang Oktober 2015 345€ auf sein Konto ein. Auf meine Nachfrage ob er das Geld schon erhalten hätte schrieb er am 13.10. "...blablabla ich gehe da nächste Woche ran...", worauf ich am 14.10.2015 antwortete dass es sich bei der Haube um ein Weihnachtsgeschenk für meinen Vater handelt.
Danach herrschte Funkstille. Kurz vor Weihnachten habe ich ihn telefonisch erreicht, da hat er was von viel Arbeit und einer Krankheit gebrabbelt. Dumm/gutgläubig wie ich war habe ich einer späteren Lieferung (Mitte bis Ende Februar) zugestimmt, was natürlich nicht eingehalten wurde.
Im März 2016 hat er dann nochmal nach meiner Adresse gefragt, weil er angeblich alle PN´s gelöscht hatte.
Über die Monate hinweg war er weder schriftlich (Mail oder PN) noch telefonisch (Festnetz und Mobil) zu erreichen.
Mitte Jänner 2017 kam dann endlich wieder Bewegung in die Sache als dieser Thread eröffnet wurde. Er meldete sich telefonisch bei mir und versprach die Auslieferung für Ende Jänner. Manche von euch werden´s schon ahnen, natürlich kam am 6.2.2017 eine Mail - siehe Anhang...

Ich habe keine Ahnung in welcher Zeitzone er lebt, aber bis zum heutigen Tag erfolgte keine Lieferung bzw war er wieder einmal nicht erreichbar!
Noch ein paar Datails: Anfang 2016 bot er mir Ersatzteilliste und Betriebsanleitung an, die er "in den nächsten 2 Wochen" liefern könnte. Auch machte er mir gegenüber einmal den Vorschlag das Geld zurückzuzahlen, stellte aber eine Lieferung der Motorhaube in Aussicht was mich dazu veranlaßte auf unserer Vereinbarung zu beharren.
Im Prinzip habe ich die Hoffnung auf eine positive Einigung in dieser Sache schon aufgegeben.

Für heute reichts mir jetzt auch schon wieder, ich hoffe es fallen nicht noch mehr unbedarfte Oldtimerbastler auf diese Person herein.
Dateianhänge
FullSizeRender.jpg
Hannes1980
Benutzer
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.09.2015, 17:58
Wohnort: Weinviertel Niederösterreich

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Lanzi67 » 23.03.2017, 07:00

Hallo!
Also das ist harter Toback, diese "Saubermann" hat es faustdick hinter den Ohren! Von ihm ist nichts zu hören das sagt viel. Sonst regt er sich über alles und jeden auf und nun kommt ans Licht dass er sich mit unsauberen Mitteln über Wasser hält. Ich hab mich bewusst so schmeichelhaft ausgedrückt, dafür gibt es auch viele andere Ausdrücke
Gruß lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 677
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Heinrich.L » 23.03.2017, 07:09

Kann man da nicht gerichtlich gegen den Betrüger vorgehen? Der gehört sich doch angezeigt!

Finanziert seine Oldtimer und Prototypen auf Kosten von betrogenen und abgezockten Kunden,
die ihn blind vertraut haben.
Das muss doch unterbunden werden. Ich würde ihn anzeigen.

Lg Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 151
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hannes1980 » 23.03.2017, 10:44

Eine Stellungnahme der Admin's wäre einmal interessant.
Hannes1980
Benutzer
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.09.2015, 17:58
Wohnort: Weinviertel Niederösterreich

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Lanzi67 » 23.03.2017, 11:02

Hallo!
Wieso eine Stellungnahme vom Admin? Ist doch ein ganz normales Thema nur dass sich unser Gordon etwas zurück hält sonst hat er doch immer einen Witz auf Lager oder regt sich über " Geldsäcke" auf
Gruß lanzi67
(Jörg)
Zuletzt geändert von Lanzi67 am 23.03.2017, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 677
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hansdampf » 23.03.2017, 15:17

Echt Hammer hier! Ich glaub es nicht!
Steckt der nicht seine Nase gerne in die Geschäfte von anderen Personen und stenkert herum? Auf andere mit dem Finger zeigen und selbst Saubermann......... Ich glaube man muss das machen wie Heinrich schreibt.

Gruß

Hans
Hansdampf
Bronze
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2012, 13:23

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon SvenS » 26.03.2017, 22:27

Hannes1980 hat geschrieben:Eine Stellungnahme der Admin's wäre einmal interessant.


Hallo zusammen,

leider habe ich nicht die Zeit immer alle Beiträge im Forum zu lesen.

Das sind Geschäfte, die ihr untereinander macht. :kloppe:

Wenn es wirklich so ist, wie geschildert, würde ich dem Menschen schriftlich per Einschreiben eine Frist setzen und danach Anzeige wegen Betrug o.ä. erstatten.

bupp bupp bupp... :fahrer:

Sven
www.lanzbulldog.de

"Der Motor des Bauern kann nicht einzylindrig genug sein" - Fritz Huber
Benutzeravatar
SvenS
Administrator
 
Beiträge: 235
Registriert: 09.02.2006, 17:30
Wohnort: Aachen

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon thomas schüber » 27.03.2017, 16:17

Bitte Tread schliessen back to the Roots.
Ein Bulldog kann nicht einzylindrig genug sein.
thomas schüber
Silber
 
Beiträge: 207
Registriert: 10.02.2006, 11:08
Wohnort: 79369 Wyhl

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron