Titel

 

 

Einstellung Lagerspiel Getriebe

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Einstellung Lagerspiel Getriebe

Beitragvon Herby » 25.05.2019, 12:57

Hallo,
Ich habe derzeit mein Getriebe am D1616 offen, um die Lager zu kontrollieren und die Dichtungen zu wechseln. Gestern ist mir an der 2. und 3. Welle aufgefallen, das die Außenringe der Lager beginnende Pittingbildung haben. Die Lager laufen einwandfrei auch ohne Öl. Ich überlege nur, ob ich die Lager wechseln soll, wenn das Getriebe einmal offen ist.
Ich habe in der ETL die Lager rausgesucht nur sind die neuen Kegelrollenlager alle 0,25 mm schmäler, als die alten Lager. Demnach müsste ich pro Seite 0,25mm Beilagen dazupacken. Doch das ist mir zu unsicher. Wie stellt Ihr das Lagerspiel ein? Ich weiß über die Distanzringe doch lasst Ihr die Getriebehälften offen, schraubt die Lagerdeckel mit Dichtung drauf und messt das axiale Spiel mit Messuhr?
Beim Heinel für die Glühköpfe ist das beschrieben jedoch sind beim Glühkopf die Getriegehäuse nicht geteilt.
Vorher lief das Getriebe geräuschlos. Nur wenn ich jetzt alles auf habe, möchte ich nicht nächstes Jahr wegen einem Lagerschaden wieder alles aufschrauben.
Bin über jede Erfahrung und Hilfe dankbar.
Viele Grüße Patrick
Herby
Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: 01.03.2019, 13:29
Wohnort: 56294 Gierschnach

Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste