Titel

 

 

Rückspiegel am Volldiesel

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Rückspiegel am Volldiesel

Beitragvon Lanz Fan » 28.09.2008, 01:31

Hi,

ich würd gern wieder einen Rückspiegen an meinen D2416 machen. Mein Problem ist, daß ich nirgends finden kann wie groß der Spiegel und die Halterung waren und in welchem Winkel die Halterung gebogen war.
Hat jemand eine Ahnung wie die Maßen waren???

Danke und Gruß

Jessi
Benutzeravatar
Lanz Fan
Bronze
 
Beiträge: 207
Registriert: 02.07.2006, 14:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Beitragvon Philipp Hügel » 29.09.2008, 22:27

Meinst du den an der Haube? Ich glaube ich habe irgendwo so einen Halter. Wenn ich dazu komme messe ich ihn für dich aus.
Benutzeravatar
Philipp Hügel
Bronze
 
Beiträge: 299
Registriert: 22.08.2008, 12:34
Wohnort: 76227 Karlsruhe

Beitragvon Lanz Fan » 30.09.2008, 00:40

Ja genau vorne rechts an der Haube.
Des wär super wenn das messen könntest.

Danke und Gruß Jessi
Benutzeravatar
Lanz Fan
Bronze
 
Beiträge: 207
Registriert: 02.07.2006, 14:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Beitragvon Philipp Hügel » 16.03.2009, 22:34

Ich habe den Halter abgemessen und fotografiert (mit einiger Verspätung... :( ). Falls noch Interesse besteht, kannst du mir eine PN mit deiner E-Mail-Adresse schicken, dann schicke ich dir Bilder und die Maße.
Benutzeravatar
Philipp Hügel
Bronze
 
Beiträge: 299
Registriert: 22.08.2008, 12:34
Wohnort: 76227 Karlsruhe

Beitragvon Lanz-Diesel » 19.03.2009, 08:44

Hallo,

bei dem Spiegel an der Haube handelt es sich keinesfalls um einen Rückspiegel. Der Spiegel war dazu gedacht um das Mähwerk beobachten zu können (falls es verstopft usw...). Durch den rechten Kotflügel war man nämlich in der Sicht auf das Mähwerk behindert.

Gruß Heiko
Benutzeravatar
Lanz-Diesel
Bronze
 
Beiträge: 130
Registriert: 10.02.2006, 19:21

Beitragvon Lanz Fan » 19.03.2009, 15:21

Ich weiß daß der Spiegel dafür dran war um das Mähwerk zu sehen. Es gab aber auch einen Rückspiegel der an der selben Stelle angebracht war. Der Unterschied war daß bei dem der Arm länger war.

Gruß Jessi
Benutzeravatar
Lanz Fan
Bronze
 
Beiträge: 207
Registriert: 02.07.2006, 14:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Beitragvon Lanz-Diesel » 22.03.2009, 09:39

Hallo Lanz-Fan,

bis du dir wirklich sicher, dass der Rückspiegel vorne an der Haube angebracht war?
In späteren E-Listen, ist zwar ein Rückspiegel als Zusatzausrüstung aufgeführt, aber die Stelle wo der drankommt ist nicht beschrieben. Zumal ich noch nie einen gesehen habe der einen Spiegel mit langer Halterung an der vorderen Motorhaube dranhatte. Und wenn man bedenkt damit man fast 2 Meter von dem Spiegel wegsitzt und dieser dann noch enorm weit nach aussen überstehen muss, so dass man auch an den Reifen vorbei sehen kann, dann kommt einem das doch schon etwas seltsam vor. Dazu kommen noch die Vibrationen bei einem so langen Halter. Mehr Sinn macht es doch wohl wenn der Spiegel auf dem vorderen Bereich des hinteren Kotflügels sitzt.
Benutzeravatar
Lanz-Diesel
Bronze
 
Beiträge: 130
Registriert: 10.02.2006, 19:21

Re:Rückspiegel am Volldiesel

Beitragvon bulli1706 » 22.03.2009, 14:26

ja, Lanz Diesel! Du hast vollkommen recht. Und er gehört nicht nach rechts sondern nach links, damit der Fahrer den folgenden Verkehr beobachten kann. Ich hab eine kurze Halterung auch schon am Schornstein angeschweißt gesehen mit einem Teleskop= oder Schwenkarm, damit der Verkehr auch mit Beifahrer gut einzusehen ist. Die Höhe der Anbringung muss so gehalten werden, dass der Beifahrersitz beim Blick nach hinten nicht stört. Leider ist das Schornsteinblech recht dünn und darum eigentlich keine geeignete Plattform.
An die äußere vordere Ecke der linken Beifahrerreling würde ich einen kleinen Drehkranz mit max 4 cm Durchmesser schweißen und daran einen kurzen Schwenkarm als Spiegelhalterung federbelastet schrauben. So kann der Spiegel bei engen Durchfahrten nach innen geschwenkt werden, gibt sonst aber auch mit Verdeck und Seitenteilen eine gute Sicht nach hinten. Es genügt eine Spiegelfläche von 9x15 cm.

Bild
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 353
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste