Titel

 

 

Auspuff nach unten

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 30.11.2017, 21:46

Hallo, ich möchte an meinen 25er Glühkopf einen Auspuff nach unten montieren.
Wer hat Erfahrung damit? welche Vor/Nachteile gibt es? mit Schalldämpfer oder ohne?
Wo am besten kaufen?
Danke. Gruß Timo
Lanz-Timo
Bronze
 
Beiträge: 266
Registriert: 03.11.2010, 21:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Micha » 02.12.2017, 08:06

Bessere Sicht nach vorne. Leiser - mit Schalldämpfer (so fahr ich zu mindestens). Stinkt mehr nach Abgas - schlecht für Menschen, welche hinter dir herfahren müssen.
Micha
Benutzer
 
Beiträge: 64
Registriert: 03.02.2008, 21:30
Wohnort: Hessen

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Rohoelzuender » 02.12.2017, 10:47

Hallo,

Weniger Bodenfreiheit würde mir da noch einfallen und die Reinigung ist aufwändiger, wegen der unbequemeren De- und Montage des Auspuff am Schlepper.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 02.12.2017, 22:15

@Micha, wo kommst du genau her? Könnte ich mir dein Bulldog mal anschauen?
@Gordon, wieso reinigen? Das macht der Kamerad von selbst.
Lanz-Timo
Bronze
 
Beiträge: 266
Registriert: 03.11.2010, 21:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Rohoelzuender » 03.12.2017, 10:52

@ Lanz- Timo: Ich hoffe das war ironisch gemeint.
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 03.12.2017, 14:40

Durchaus nicht! Das war bei mir noch nie nötig.
Meine brennen die sich beim Arbeiten auf dem Acker selbst aus.
Lanz-Timo
Bronze
 
Beiträge: 266
Registriert: 03.11.2010, 21:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Rohoelzuender » 04.12.2017, 10:27

Dann wünsche ich Dir ein staubtrockenes Stoppelfeld und leichten Rückenwind. 8)
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 04.12.2017, 18:11

Ja du hast Recht und ich meine Ruhe.
Lanz-Timo
Bronze
 
Beiträge: 266
Registriert: 03.11.2010, 21:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Gerald » 07.12.2017, 22:35

Einen schönen guten Abend!
Ein sehr komplexes Thema.
Grundsätzlich gilt in Deutschland gerade bei Auspuff die TA Lärm.
http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_26081998_IG19980826.htm
Da ich weiß, dass Bulldogleute keinen Bock auf Verwaltungsvorschriften haben, fasse ich mal kurz zusammen:
6.1 Immissionsrichtwerte für Immissionsorte außerhalb von Gebäuden
Die Immissionsrichtwerte für den Beurteilungspegel betragen für Immissionsorte außerhalb von Gebäuden
a) in Industriegebieten 70 dB(A)
b) in Gewerbegebieten tags 65 dB(A)
nachts 50 dB(A)
c) in urbanen Gebieten tags 63 dB (A)
nachts 45 dB (A)
d) in Kerngebieten, Dorfgebieten und Mischgebieten tags 60 dB(A)
nachts 45 dB(A)
e) in allgemeinen Wohngebieten und Kleinsiedlungsgebieten tags 55 dB(A)
nachts 40 dB(A)
f) in reinen Wohngebieten tags 50 dB(A)
nachts 35 dB(A)
g) in Kurgebieten, für Krankenhäuser und Pflegeanstalten tags 45 dB(A)
nachts 35 dB(A)

Sofern die Rechtslage.
Natürlich halten wir alle Bulldogfahrer die Rechtslage bzw. TA Lärm ein .
Für die restlichen Mitbürger auf dieser Erde, welche nicht an die TA Lärm glauben, gilt: Immer schön freundlich, hilfsbereit und je nach Wetterlage eine gut gekühlte oder gewärmte Kiste Bier in Armlänge.
http://www.directupload.net/file/d/4929/end6yfmx_jpg.htm
@ Lanz-Timo
Ackern und Feld ist natürlich nix für Auspuff unten.
Beim Eiler-Auspuff hast Du ja die Möglichkeit, einen oder gar 2 Schalldämpfer einzubauen. Beim Frontauspuff kannst Du ja nur, um den dementsprechenden Klang zu erzeugen, am Prallteller rumbasteln. Beim Eilerauspuff ist das schon viel komplexer (es gibt da viel mehr Möglichkeiten). Zwei Schalldämpfer würde ich nicht machen. Einer sollte und muss sein. Allein um den dementsprechenden Sound zusammenzubasteln. Im Eiler-Schalldämpfer hast Du ja das Grundrohr und in diversen Abständen die Bleche mit dementsprechenden Löchern etc. Diese kannst Du dementsprechend rücken, Löcher verändern etc. und somit für Deinen Bulldog den gewünschten Klang generieren. Was anderes machen AMG oder Brabus mit Klappen-Auspuffen, wo das mechanisch gesteuert ist, auch nicht. Schweißkenntnisse für Feinblech natürlich als Grundlage.
Um der Gesetzeskonformität gerecht zu werden natürlich auch noch die dementsprechenden Frequenz-Peack's mit Lochveränderung wegfiltern. Dies soll nur ein Hinweis sein beim Einkauf bei Deinem Auspufflieferanten.
Folgendes nur für wirkliche Experten, damit keiner sagt, keiner schreibt wirklich aus den Eingeweiden.
http://www.directupload.net/file/d/4929/4k3orzyn_jpg.htm
Messprogramm SmaartLive
AD-Wandlung Edirol EX
Mikro B&K
Alle Materialien gutachterfest.
Hier und da gibt es auch ähnliche Materialien, welche billiger zu beschaffen sind, jedoch nicht juristisch fest.
Grundlage zur Messung kann niemals der Hof sein, zu viele Reflektionen von Stall, Haus usw. Es gilt immer die Freifeldmessung. Da es hier um Lanz-Bulldog geht, weiß jeder, was ein Feld ist.
Soweit erst einmal, für Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.
Gruß Gerald
Gerald
Bronze
 
Beiträge: 127
Registriert: 16.09.2008, 20:25
Wohnort: Leipzig

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 09.12.2017, 17:26

Hallo, danke für die Belehrung.
Wer sagt denn, dass man mit Auspuff nach unten nichts auf dem Acker arbeiten kann?
Nur beim Pflügen steht man in der Furche.....alles andere geht.
Ich hab auch nicht vor den lautesten Bulldog zu haben. Das geht einem auf die Nerven wenn man paar Stunden drauf sitzt.
Es soll in erster Linie gut aussehen und den Motor keine Leistung kosten.
Klang und Lautstärke sind zweitrangig.
Gruß, Timo
Lanz-Timo
Bronze
 
Beiträge: 266
Registriert: 03.11.2010, 21:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Pfrank » 10.12.2017, 12:04

Moin,

also grundsätzlich verstößt der Glühkopfbulldog-Fahrer erstmal gegen gar nix.
Er hat per Ausnahmegenehmigung das Recht die damals vorgeschriebenen 85Phon zu überschreiten, eine "Obergrenze" ist nicht definiert.

Deswegen ist auch die Rechtslage klar und man braucht niemand in den Arsch zu kriechen der einem unser Hobby nicht gönnt und kann sein Bier alleine aussaufen... ;-)

Schöne 2. Advent euch allen!!
Dateianhänge
image.jpg
Lautlos Schalten!
Benutzeravatar
Pfrank
Bronze
 
Beiträge: 179
Registriert: 05.02.2007, 17:56
Wohnort: Klein-Förste

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 11.12.2017, 00:51

Hallo, dann ist ja alles gut. :-) Gruß Timo
Lanz-Timo
Bronze
 
Beiträge: 266
Registriert: 03.11.2010, 21:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon falcon » 11.12.2017, 08:56

@ Pfrank

jetzt ist nur die Frage ob das allgemein gültig ist.
In meinem Brief steht das nämlich nicht drin......
Randgruppe Niederrhein
"Immer dieses Bub Bub Bub"

Porsche Junior 108 KH, Bj. 1960
Ursus C45, Bj. 1949
Lanz 5006, Bj. 1956
Benutzeravatar
falcon
Bronze
 
Beiträge: 102
Registriert: 27.05.2014, 13:25
Wohnort: Duisburg

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Pfrank » 11.12.2017, 12:13

Moin Falcon

Bei meinen großen Halbdieseln steht das auch nicht drin, vermutlich weil es nicht notwendig war und die Grenzen nicht überschritten wurden!??

In wie weit so etwas auf andere Hersteller (Ursus, Pampa, Percheron, etc) übertragbar ist kann ich dir leider nicht beantworten.

VG
Pfrank
Lautlos Schalten!
Benutzeravatar
Pfrank
Bronze
 
Beiträge: 179
Registriert: 05.02.2007, 17:56
Wohnort: Klein-Förste

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Rohoelzuender » 11.12.2017, 13:13

Hallo,

Pflügen mit Auspuff unten ist kein Problem, vorausgesetzt man pflügt mit einem Beetpflug. Die sind so gebaut, dass man immer mit den linken Rädern in der Furche fährt. Die rechte Seite des Bulldog fährt auf der höher gelegenen Ackerfläche, also dort, wo auch der Auspuff nach unten verläuft.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Nächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

cron