Titel

 

 

Zwischenrad

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Zwischenrad

Beitragvon micha64 » 16.08.2017, 00:45

Hallo Schraubergemeinde,

im Zuge der Restauration meines 3500 kommt mir das axiale Spiel des Zwischenrades etwas groß vor.
Auch wollte ich nicht unbedingt das Getriebe vom Motor abflanschen.
Das Zwischenrad dreht sich gleichmäßig ohne ruckeln und ohne Geräusche.
Aber das axiale Spiel scheint mir recht groß. Am äußersten Ende der Zähne kann ich beim Bewegen in axialer Richtung ca. 6 - 8 mm Spiel messen. Sozusagen hat das Zwischenrad auf dem Zwischenradbolzen etwas Luft.
Im Heinel o.ä. finde ich dazu keine Angaben, außer dies : ... man stellt das Spiel durch Anziehen der Flanschschrauben des Zwischenradbolzen ein.
Oder sollte man generell die Befestigung und Lagerrung des Zwischenrades demontieren und erneuern.
Was habt Ihr für Erfahrungen damit? Wäre dankbar über einen Hinweis oder einen Verweis zu Unterlagen.

>> Kraft durch Feinstaub << :) :)

Viele Schraubergrüße
Micha aus Sachsen
micha64
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.02.2017, 18:20
Wohnort: 04523 Elstertrebnitz

Re: Zwischenrad

Beitragvon Socke » 16.08.2017, 23:19

Hallo Micha,
hast Du Dir denn im Heinl die Lagerung mal im Schnitt angeschaut und so wie beschrieben eingestellt?
Dazu reichen in Deinem Fall wenige 1/10 mm, und das Spiel ist weg. Nur nicht zu stramm machen!

Volker
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Zwischenrad

Beitragvon micha64 » 02.09.2017, 13:25

Hallo Volker,

vielen Dank für die Info.
Ich habe jetzt die beiden Schrauben des Zwischenradbolzen vorsichtig und gleichmäßig ca. eine 3/4 Umdrehung angezogen. Das Spiel des Zwichenrades, gemessen axial am Außendurchmesser der Zähne, hat jetzt ca. 5/10 mm .
bei drehen per Hand hakt es nicht und läuft auch an den Außenkanten der Zähne nicht an. Ich denke, somit kann ich mit das Abflanschen des Getriebes vom Motor sparen.
Eine Frage hätte ich noch, auch an alle Schrauber, kann man nach Entfernen der Lenksäule, von außen auf das Zwischenradlager schauen ?
Nach empfohlener Umstellung des Lagers auf Fettschmierung , würde mich in diesem Zusammenhang interessieren, wo in Zukunft dann die Fettreste im Laufe der Zeit verbleiben.

Es grüßt, mit öligen Händen :fahrer: :D

Micha aus Sachsen
micha64
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.02.2017, 18:20
Wohnort: 04523 Elstertrebnitz


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste