Titel

 

 

Geometrie Einspritzkeil/Daumen

Bulldog, aber nicht Lanz

Geometrie Einspritzkeil/Daumen

Beitragvon Günther » 04.09.2016, 13:49

Moin,

habe für meinen Ursus einen neuen Eispritzkeil gekauft, dieser ist im oberen Bereich abgesetzt, d.h wesentlich dünner als die restlichen 3/4 des Keiles, andere Ursuskeile die ich bis jetzt gesehen habe, hatten dieses nicht. (Sieht aus wie die Keile für 8mm Pumpen die D***** anbietet, die für die 15mm Pumpe haben diese aussparung nicht)
Was bewirgt es, bzw. was ist zu beachten? Weclhe Maße sollte der Reil generell haben? Habe momentan leider kein vergleich.

Desweiteren war meine Daumenwelle mal gefedert, wurde aber mal verschweißt, Hubbegrenzung ist raus.
Ist es sinnvoll den ehemals gefederten Daumen nachzubearbeiten und schmaler zu machen, um ein evt. abrollen zu verhindern?
Auserdem trifft der Daumen nicht genau auf höhe des Stössel, sondern leicht drunter auf den Keil?!

Würde mich freuen wenn jemand von euch Bilder/Antworten für mich hat zu den Fragen

Gruß
Günther
Günther
Benutzer
 
Beiträge: 36
Registriert: 21.02.2014, 07:01
Wohnort: 266

Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste