Titel

 

 

Luftklappensitz

Bulldog, aber nicht Lanz

Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 11.04.2019, 20:54

Hallo,

ich habe meinen Luftlappensitz überholt und festgestellt, dass die Begrenzer der Luftklappen alle Unterschiedlich sind. Kann man dieses neu kaufen bzw. hat jemand ein Maß, damit ich diese nachfertigen kann?

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß Michel
Dateianhänge
5CA4C7C0-947B-4E00-ADFA-85C9749B6B7E.jpeg
Luftklappensitz
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 13.04.2019, 07:44

Hallo zusammen,

kann mir das wirklich keiner beantworten?
Wäre wirklich super wenn mir jemand helfen würde.

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon RT-andreas » 13.04.2019, 12:05

Die Klappen sollten alle einigermaßen gleichlang sein und, wichtig, gerundete Ecken und Kanten aufweisen (Plättchen wie Begrenzer). Dann die Form der Begrenzer ähnlich einer Parabel biegen, so dass das Federplättchen von der Klemmstelle her sich langsam und dann immer weiter öffnen kann so ähnlich in der Form wie auf Bild 3 bei dem Sitz von ner RD350: https://www.ebay.de/itm/Membranblock-Me ... SwEo5ciNZh
Wie weit das nun gebogen wird kommt auch etwas auf die verwendeten Federplättchen an und wie gut die sich biegen/anschmiegen, jedenfalls ist das kein! einfach schräg gebogener Sitz sondern eben wie oben langsam ansteigend nach außen. Nimm einfach den größten Wert der jetzt bei dir verbaut ist, es lässt sich später leichter etwas zurückbiegen als gleichmäßig weiter aufbiegen.
So wie jetzt mit den unterschiedlich langen und mal gerundeten mal eher kantigen Teilen ist es nicht optimal - nur er lief damit ja auch :D Soo exakt wie beim Beispiel mit der RD ist es bei den Drehzahlen auch garnicht nötig, es fördert aber die Dauerhaltbarkeit wennalle Teile gut gerundet und entgratet und die Füllung wenn alle einigermaßen gleichmäßig ausfallen und damit öffnen. Bei mir waren sogar unterschiedliche Blechstärken drin, lief, es gab Leute mit gerissenen, teilweise sogar mit nem etwas aus-/abgebrochenen Plättchen lief auch. Will heißen der Glühkopf ist robust was das Sitzfenster angeht, daher so gut und gleichmäßig wie möglich, Klimmzüge aber unnötig.
Gruß andi
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 379
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 13.04.2019, 20:48

Hallo Andi,

vielen lieben Dank für deine Hilfe!!!!!

Ich werde alle nach dem Besten Begrenzer ausrichten.

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 14.04.2019, 22:11

Hallo,

habe heute alles neue gemacht und wollte alles wieder zusammenbauen. Problem, die Luftklappenbegrenzer stehen irgendwo am Kurbelgehäusr bzw. Sitz des Luftklappengehäuse an, deswegen waren die alten auch gekürzt. Habe die alten wieder montiert und festgestellt, dass genau diese Luftklappen nicht richtig öffnen.
Kann es sein, dass hier das Kurbelgehäuse nicht richtig bearbeitet wurde? Oder gibt es verschiedenen Luftklappensitze?

Danke für jeden Hinweis, bin etwas ratlos.

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 14.04.2019, 22:12

Sorry hier die Bilder.
Dateianhänge
9477E06D-11ED-429F-B962-93AAD70F378D.jpeg
Luftklappensitz 2
A8F124B1-2F99-4987-99D3-BDFE80ACE0A0.jpeg
Luftklappensitz 1
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon RT-andreas » 15.04.2019, 15:37

Hm, hat bei mir so gepasst, sprich alle Teile praktisch gleich. Wenn da nicht viel fehlt könnte man doch ne dickere Dichtung unterlegen oder ein "Abstandsblech" zwischen 2 dünne Dichtpapiere um an der einen Stelle die Klappe unter zu bringen - oder quick and dirty an dem einen Sitz etwas weniger Öffnungsweg vorsehen, kürzen würd ich den Anschlag jedenfalls nicht.
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 379
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 15.04.2019, 16:22

Ich denke es liegt am Luftklappengehäuse sprich Oberteil. Meines Erachtens wurde hier die Fläche geplant und somit bin ich zu weit an den Gussecken dran. Einendickere Dichtung könnte hier etwas bringen. Ich probiere etwas herum, mal schauen ob ich eine Lösung finde. Ansonsten besorgen ich mir ein anderes Gehäuse.

Danke!

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 15.04.2019, 18:00

Hallo,

sorry da hatte ich einen Denkfehler! Kann nicht vom Planen kommen.
Ich habe jetzt die drei Gussnocken etwas mit der Flex und dem Geradeschleifer bearbeitet und schon passt alles.

Vielen Dank Andreas!

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 19.04.2019, 21:29

Hallo liebe Schlepperfreunde,

habe jetzt feststellen müssen, dass die Öffnungen im Luftklappensitz teilweise größer sind als die Ventile abdecken.
Jetzt hat mir ein Bekannter einen Luftklappensitz vorbeigebracht der aber anders ist als meiner.
Woher bekomme ich einen passenden und was muss ich angeben? Ursus oder Lanz?
Im Internet finde ich keinen passenden, immer nur den falschen.
Der blaue war verbaut.

Hoffe mir kann jemand helfen!
Dateianhänge
58B4359F-C602-4E84-8692-891AB7D6197B.jpeg
Falscher Luftklappensitz
9612FA69-299B-46E6-A2FC-FECAE2779BE5.jpeg
Richtiger Luftklappensitz
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 20.04.2019, 12:16

Hallo zusammen,

habe jetzt eine gute Lösung. Einfach die Ventilplättchen selber machen und etwas länger ausführen und schon geht es mit den alten Luftklappensitz.
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 20.04.2019, 21:08

Kurzes Update!

Mich hat heute jemand mit Teilen besucht und mir unter anderem mitgeteilt, dass es abhängig vom Baujahr zwei Unterschiedliche Luftklappensitze gibt. Auch bei den Begrenzern gibt zwei Ausführung, was auch erklärt warum das Vorhandene gekürzt wurde und an den Angüssen anstand.
Hier das Bild wie es bei meinem gehört.
Vielen Dank Karl-Heinz!
Dateianhänge
EEEFEE0C-3C2F-4702-BC9B-347C7BAB53CA.jpeg
Luftklappensitz finnisch
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 21.04.2019, 18:30

Hallo,

kann mir jemand sagen welches System besser ist, dass mit den langen Begrenzern oder mit den kurzen?
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Re: Luftklappensitz

Beitragvon RT-andreas » 22.04.2019, 15:50

Das System ist weitgehend egal. Bei den kurzen Anschlägen sind oft etwas dickere Federbleche drin. Bei den langen Abstützungen kann man dünnere Blättchen die schneller ansprechen bei Unterdruck einsetzen. Die dünnen Plätchen vertragen sich aber nicht auf Dauer mit kurzen Begrenzern, da die sich am Ende dann sozusagen über den Begrenzerrand hochbiegen. Der Federstahl bewegt sich so von 0,8 bis 1.2 mm Dicke was ich schon gemessen habe. Ich bevorzuge die längeren Abstützungen, ob die aber soo lang sind wie auf dem Bild oben? jedenfalls deulich länger als die kurzen im untern Bild.
RT-andreas
Bronze
 
Beiträge: 379
Registriert: 10.02.2006, 00:06
Wohnort: KA

Re: Luftklappensitz

Beitragvon Michel » 23.04.2019, 18:12

Danke für die Hilfe!
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 239
Registriert: 15.02.2006, 13:37


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste