Titel

 

 

Ursus C45 Auspuff nach unten

Bulldog, aber nicht Lanz

Ursus C45 Auspuff nach unten

Beitragvon Michel » 02.09.2015, 20:50

Hallo liebe Freunde alter Maschinen,
ich habe mir für einen Ursus (Eiler Umbau, da es mir gefällt) gekauft. Beim Ursus befand sich ein Auspuff von der Firma Egelmeers in Einzelteilen mit dabei. Mein Problem, wie gehört er richtig montiert. Da er noch nie montiert war sind es noch die Einzelteile, die erst noch zusammengeschweißt werden müssen. Hat jemand Bilder für mich, ich habe große Schwierigkeiten wie lange der Krümmer sein muss. Habe bereits mit Rob Egelmeers gesprochen und der meinte, muss halt angepasst werden. Aber wie?
Würde mich über jeden Hinweis sehr freuen!

Grüße Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Silber
 
Beiträge: 222
Registriert: 15.02.2006, 12:37

Re: Ursus C45 Auspuff nach unten

Beitragvon Michel » 03.09.2015, 23:19

Hallo Miteinander,
mittlerweile habe ich die Lösung so gut wie gefunden. Hat jemand ein Bild vom Lanz oder Ursus wie der Auspuff von der Montagerichtung zu sehen ist. Es geht mir um den Abstand zum Reifen bzw. zum Achstrichter. Wäre für jede Hilfe dankbar!
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Silber
 
Beiträge: 222
Registriert: 15.02.2006, 12:37

Re: Ursus C45 Auspuff nach unten

Beitragvon bennez » 06.09.2015, 17:46

Hallo Michel!
Ich habe ebenfalls einen URSUS Eiler, leider Auspuff (Schallfänger :D :D ) konventionell nach oben, so dass ich dir nichts aus eigener Anschauung berichten kann...Aber ein Filmchen im Netz gibt einen gaaaanz kurzen Einblick zum Auspuff nach unten: vielleicht hilft es ja ein wenig!
https://youtu.be/cpU00dKtiho
Und noch ein Gesamtbild aus der ET Liste:
ersatzteileliste-lanz-bulldog-35-45ps-seite-294.jpg

Viel Erfolg!
Bernd
Benutzeravatar
bennez
Bronze
 
Beiträge: 81
Registriert: 09.02.2011, 19:17
Wohnort: 44894 Bochum

Re: Ursus C45 Auspuff nach unten

Beitragvon bennez » 07.09.2015, 17:43

...hier noch ein Film: https://youtu.be/mKIshWQNTvE
Benutzeravatar
bennez
Bronze
 
Beiträge: 81
Registriert: 09.02.2011, 19:17
Wohnort: 44894 Bochum

Re: Ursus C45 Auspuff nach unten

Beitragvon Michel » 07.09.2015, 18:05

Hallo Bernd,
vielen Dank für deine Mühe! Am zweiten Video ist alles wirklich super zu sehen. Mittlerweile haben ich den Auspuff so gut wie dran. Ich möchte den Auspuff nur für die Zeit zum Einfahren benutzen, da er nach der Motorüberholung stark Öl aus dem Auspuff spuckt und das Fahren damit keinen Spaß mehr macht. Ich war schon am überlegen den Ursus gegen einen Hanomag R45 einzutauschen.
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Silber
 
Beiträge: 222
Registriert: 15.02.2006, 12:37

Re: Ursus C45 Auspuff nach unten

Beitragvon bennez » 07.09.2015, 19:04

Hallo Michel!
Das Problem mit der "Schlotölerei" kenne ich auch - nach Tausch des Pleuellagers, verbunden mit Überholung von Regler und Öler hat Motor ganz schön heftig gespuckt! Hubert Seiberl, der Öler und Regler perfekt instandgesetzt hat, riet mir, geduldig zu sein :shock: Aber es hat gelohnt, abzuwarten: jetzt nach ca. 100 gefahrenen Kilometern kann ich wieder fast sprenkelfrei durch meine Scheibe gucken (und die Liebste fährt auch mal wieder mit :D ) Übrigens, Hanomag R45 oder R55 sind stilvolle Schlepper. Aber: draufsetzen, glühen, starten, fahren...irgendwie fehlt da was! Ich fahre mit dem "alten Griechen", meinem R55 aus o. g. Gründen gerne zu Treffen, aber kerniger ist halt der Ursus!
Weiterhin viel Erfolg
Bernd
Benutzeravatar
bennez
Bronze
 
Beiträge: 81
Registriert: 09.02.2011, 19:17
Wohnort: 44894 Bochum

Re: Ursus C45 Auspuff nach unten

Beitragvon Michel » 07.09.2015, 19:31

Hallo Bernd,
ich denke auch,dass sich das nach dem Einfahren wieder bessert doch bis dahin ist es furchtbar. Am letzten Umzug hatte ich größere Probleme mit Zuschauern die über Öltropfen auf Ihrer Kleidung klagten. Jetzt habe ich einfach keine Lust mehr und montiere deshalb einen Auspuff nach unten. Ich bin auch gerade dabei die Entscheidung zu treffen evtl. den Motor noch einmal schleifen zu lassen und einen anderen Kolben zu verwenden. Freunde von mir haben direkt nach der Überholung des Motors keinerlei Probleme mit dem Ölspucken. Ich denke mein Zylinder wurde nur gebohrt, zumindestens sehe ich keinen Kreuzschliff. Auch die Verdichtung ist nicht wie bei Bekannten. Wenn ich den Kolben gegen die Verdichtung drehe, so höre und sehe ich im Auslass das Luft entweicht. Bei Bekannten kann ich den Motor nicht gegen die Verdichtung drehen, bei mir schon. Geht zwar auch schwer und langsam aber es geht, bei anderen geht da gar nichts!
Vielen Dank für deinen Kommentar.
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Silber
 
Beiträge: 222
Registriert: 15.02.2006, 12:37


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste