Titel

 

 

Schmierung 1st Getriebewelle, Lichtmaschine,Hydraulikpumpe

Bulldog, aber nicht Lanz

Schmierung 1st Getriebewelle, Lichtmaschine,Hydraulikpumpe

Beitragvon safl » 12.04.2015, 15:42

Hallo zusammen.

Ich bin momentan dabei meinen Ursus C45 zu restaurien.
Dabei musste ich jetzt feststellen, dass es nicht möglich ist, das linke Lager der 1sten Getriebwelle bei stationären Betrieb zu schmieren,
da sich kein zusätzlicher Schmiernippel am Lichtmaschinengehäuse befindet und der Deckelring mit Filzring das Lager zum Lichtmaschineghäuse abdichtet.
Laut Heinl Anleitung gibt es bei Lanz Bulldog an diesem Gehäuse zwei Schmiernippel,
einen um das Lichtmaschinengehäuse zu füllen und den zweiten fürs Lager.
An meinen Gehäuse befindet sich auch nur ein Peilstab.

Wie wird das Lager abgeschmiert und womit befüllt man das Lichtmaschinengehäuse? Fett oder Öl?

Hat sich einer von euch schonmal mit der Sache befasst? Mir konnte bis jetzt noch keiner eine Antwort darauf geben.

Danke schonmal für eure Hilfe.
safl
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.2015, 10:43

Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste