Titel

 

 

Labyrinthring am Achsschenkel beim Ursus

Bulldog, aber nicht Lanz

Labyrinthring am Achsschenkel beim Ursus

Beitragvon Andy » 26.02.2013, 18:49

Hallo,
ich bin gerade dabei meine Vorderachse zu überholen. Ich habe das große Schrägrollenlager zusammen mit der Labyrinthscheibe mittels der Radbolzen runter gedrückt. Jetzt meine Frage, ist die Labyrinthscheibe noch okay.Ehrlich gesagt, hatte ich mit so einem Teil noch nie das Vergnügen und würde gern mal wissen, ob die Scheibe noch ganz ist. Zumindest lässt sie sich verdammt schwer drehen. Das heißt, Innenring im Schraubstock und Außenring nur mit großer Zange.... Ich habe mal nen paar Fotos gemacht:
26022013803.jpg

26022013802.jpg

26022013805.jpg

Wenn ich die Scheibe auf den Achsstumpf stecke, dann sitzt sie alles andere als stramm, ich schätze ca. 5mm Spiel. Ist das auch normal ??? :kratz:
Danke für eure Antworten schon vorab.
Benutzeravatar
Andy
Bronze
 
Beiträge: 107
Registriert: 07.10.2010, 21:52
Wohnort: Nordthüringen

Re: Labyrinthring am Achsschenkel beim Ursus

Beitragvon Teeröler » 03.03.2013, 21:01

Hi Andy,
da hast Du ein kleines Problem...
1. Die beiden Teile müssen sich leicht gegeneinander verdrehen lassen, bei Dir wird da Dreck drinsitzen. Du musst die mal "auseinanderdrehen", eigentlich fallen sie auseinander.

2. Der äußere Ring sitzt relativ stramm im Lagersitz des Achschenkelgehäuses und wird mit radialen Schrauben gegen Verrutschen gesichert.
Der innere Ring sitzt, wie z.B. der Innenring des Schrägrollenlagers, fest auf dem Achsstumpf. Wenn bei Dir da 5mm Luft sind, dann ist der Innenring und vermutlich auch der Achsstumpf komplett eingelaufen. Da hilft beim Achsstumpf nur Aufspritzen und Rundschleifen, die günstige Variante wäre noch mit MIG-Löten aufzutragen u. Abzudrehen. Den Innenring kann man einfach aufschweissen und ausdrehen oder kpl. nei fertigen mit entspr. passendem Innendurchmesser. Manchmal sind die Dinger aus Guss, dann ist Aufschweissen auch nicht möglich.

Wenn Die Ringe zwischeneinander wegen Dreck gefressen haben, ist das nicht so schlimm. Auf der Drehbank nacharbeiten, da darf (und muss) auch ein Spiel zwischen beiden sein.

Viel Erfolg - Gruß Oli
Benutzeravatar
Teeröler
Bronze
 
Beiträge: 104
Registriert: 08.12.2006, 12:47
Wohnort: 16515 Oranienburg / Oberhavel


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron