Titel

 

 

Ursus C45 schnelles Getriebe

Bulldog, aber nicht Lanz

Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon Rüdi » 19.08.2012, 10:48

Hallo,
ich habe einen Ursus C45 mit einem schnellen Getriebe gekauft. Er springt gut an und ich bin auch soweit zufrieden, nur das Getriebe hat noch das alte Oel drin. Mir kommt es beim fahren nur etwas laut vor. Meine Frage ist nun, wieviel Liter Oel gehören in das Getriebe und welche Sorte soll ich nehmen?? Zwei Landmaschinenschlosser sagten mir ich soll zähflüssiges Oel nehmen, dann wird vermutlich auch das Getriebe leiser. Einer meinte ich soll OKS 300 mit beimischen. Und ein alter erfahrener Treckerschrauber meint ich soll das Oel gar nicht wechseln. Das Oel ist das letzte Mal vor ca. 5-6 Jahren gewechselt worden. Ich möchte gern , daß das Getriebe leiser läuft, oder ist das normal, daß das Getriebe etwas laut ist? Der Ursus ist Bj. 1947. Ich habe noch Getriebeoel 85W145 GL5
Gruß Rüdi
Rüdi
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2012, 10:20

Re: Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon thomch » 19.08.2012, 21:39

Hallo Rüdi

Die Aussage, dass das Getriebe mit zähflüssigerem Oel leiser läuft kann ich nur bestätigen.
Habe bei meinem Lanz auch ein 85 W140 eingefüllt, worauf das Getriebe extrem lauter wurde als mit dem alten zähflüssigen "Honig"

Hab mir dann nach diversen Abklärungen ein ISO 680 besorgt. Dies entspricht etwa einem SAE 190 Einbereichsoel.
Die lauten Getriebegeräusche waren so schnell weg, wie sie aufgetaucht waren.

Gruss Thomas.
thomch
Benutzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26.04.2010, 20:09
Wohnort: Fahrni, Schweiz

Re: Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon Rüdi » 20.08.2012, 19:59

Hallo Thomas,
danke für den Tipp,ich werde mir das Oel dann mal besorgen. Weißt Du zufällig wieviel Liter Oel in das Getriebe gehören.
Gruß Rüdi
Rüdi
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2012, 10:20

Re: Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon thomch » 20.08.2012, 20:42

Hallo Rüdi

Wegen der Oelmenge kann ich dir beim Ursus leider nicht helfen.
Habe selber nur den kleinen Lanz-Glühkopf.

Beim vergleichbaren grossen Lanz dürften dies aber sicher um die 20 Liter sein, wobei ich mir wirklich nicht ganz sicher bin.

Gruss Thomas
thomch
Benutzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26.04.2010, 20:09
Wohnort: Fahrni, Schweiz

Re: Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon Socke » 22.08.2012, 23:30

Also, bei mir waren es 18 Liter. Ich habe SAE 140 genommen, weil es so vorgesehen ist. Sicher läuft das Getriebe leise, wenn das Öl dicker ist, Wunder passieren allerdings auch nicht...
Socke
Bronze
 
Beiträge: 786
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon tractorgek » 29.08.2012, 12:05

Hallo, ein Getriebe von Lanz, Pampa, Ursus undsw. sind nicht die gerausch leischeste getriebes (grosse gerade verzahnung), wenn mann hier schnellere Zahnrädern einbaut
(Schnelgang) dan wirdt das getriebe Lauter! :shock: , wenn mann dann auch noch ein Dach oben kopf hat wird es richtig Laut, da die Lärm zuruck kommt.

Habe selber gute erfahrung mit ein SAE 140 einbereichsöel wo ich zusatz Molykote beigefugt habe :idea: . aber leise wirds nie!. :fahrer:

Nur wenn getriebe wärm wird, dann wird es lauter, denke auch an ein SAE 180-225 Oël. es geht 18 Liter im getriebe rein.

Auch kann mann Fliesigfett beifügen.

Mfg Bart
tractorgek
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 24.06.2009, 10:39

Re: Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon Rüdi » 29.08.2012, 18:42

Socke hat geschrieben:Also, bei mir waren es 18 Liter. Ich habe SAE 140 genommen, weil es so vorgesehen ist. Sicher läuft das Getriebe leise, wenn das Öl dicker ist, Wunder passieren allerdings auch nicht...

Hallo Socke,
habe inzwischen das Oel abgelassen, um zu sehen wieviel Oel da raus kommt und um zu sehen, ob Metallteile ( Lager ) mit raus kommen. Es kamen doch tatsächlich 35Liter zähflüssiges Oel heraus,
aber keine Eisenteile.
Gruß Rüdi
Rüdi
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2012, 10:20

Re: Ursus C45 schnelles Getriebe

Beitragvon Rüdi » 29.08.2012, 18:49

tractorgek hat geschrieben:Hallo, ein Getriebe von Lanz, Pampa, Ursus undsw. sind nicht die gerausch leischeste getriebes (grosse gerade verzahnung), wenn mann hier schnellere Zahnrädern einbaut
(Schnelgang) dan wirdt das getriebe Lauter! :shock: , wenn mann dann auch noch ein Dach oben kopf hat wird es richtig Laut, da die Lärm zuruck kommt.

Habe selber gute erfahrung mit ein SAE 140 einbereichsöel wo ich zusatz Molykote beigefugt habe :idea: . aber leise wirds nie!. :fahrer:

Nur wenn getriebe wärm wird, dann wird es lauter, denke auch an ein SAE 180-225 Oël. es geht 18 Liter im getriebe rein.

Auch kann mann Fliesigfett beifügen.

Mfg Bart

Hallo Bart danke für den Rat, bin jetzt beruhigt, hatte schon gedacht es könnte auch ein Lager sein, aber im Oel waren keine Metallteile.
Gruß Rüdi
Rüdi
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2012, 10:20


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

cron