Titel

 

 

Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Bulldog, aber nicht Lanz

Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon golfer76 » 16.04.2012, 16:19

Hallo!

Bei meinem Ursus ist der Hammer welcher auf den Regulierkeil schlägt nicht direkt mit der Daumenwelle verbunden. Man kann ihn mit einer M8 Schraube auf der Welle festklemmen. Ich denke aber mal, das wird im Bertieb nicht halten, oder?
Schaut euch mal die Bilder an....

Bild
Bild
Bild
Bild
golfer76
Silber
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2009, 07:59
Wohnort: Günserode

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon Ölmännchen » 16.04.2012, 21:22

Hallo,
das habe ich so noch nicht gesehen, ist das original? Hast du in der Welle eine Bohrung in die die Schraube greifen könnte? Dann könnte es halten. War das ganze so montiert? Dann sollte es doch auch wieder halten. Es sieht aber auch nicht nach einer Bastellösung aus. Vielleicht war die Welle so sehr verschlissen, dass jemand die alte Welle entfernt hat und eine Bohrung eigebracht hat. Wenn du sorge hast, dass es nicht hält würde ich eventuell eine Passschraube anbringen, diese quer zur Welle gebohrt.

Gruß
www.traktorschnellgang.de
Benutzeravatar
Ölmännchen
Silber
 
Beiträge: 480
Registriert: 24.02.2009, 17:28
Wohnort: 53859 Niederkassel-Mondorf

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon golfer76 » 16.04.2012, 21:45

Ich habe den Ursus zerlegt gekauft. Das war jedoch schon vom Vorgänger montiert gewesen. Nur der Hebel eben nicht drauf. In der Welle ist keine Bohrung, diese könnte man machen, nur an welche Stelle genau? Ein Passchraube quer zur Welle würde ich schon sicherer finden.
Wie ist es denn original?
golfer76
Silber
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2009, 07:59
Wohnort: Günserode

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon Ölmännchen » 17.04.2012, 06:54

Original ist es ein Teil. Um die Position genau zu bestimmen wirst du wohl eine zweite intakte daumenwelle auftreiben müssen.

Gruß
www.traktorschnellgang.de
Benutzeravatar
Ölmännchen
Silber
 
Beiträge: 480
Registriert: 24.02.2009, 17:28
Wohnort: 53859 Niederkassel-Mondorf

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon mogmuli » 17.04.2012, 08:26

Ich würde einfach alle benachbarten Teile einbauen, den Daumen grob ausrichten und festschrauben. Dann durch Messen des Einspritzpumpenhubes den Daumen feinjustieren.
Danach die Welle ausbauen und den Daumen mit einem Passstift oder Schweißnaht verbinden.

Denke das dürfte kein Problem sein...


Gruß Daniel
mogmuli
Silber
 
Beiträge: 478
Registriert: 16.11.2008, 21:55
Wohnort: Mutlangen

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon golfer76 » 17.04.2012, 20:50

Vielen Dank für die Antworten.
Habe heute nochmal geschaut, die Daumenwelle ist neu und die Buchsen wo sie läut auch.
Ich denke mal ich mach es so wie es Daniel beschrieben hat.
Alle Teile Reglerseitig sind nun auch fertig überholt. Also kann es man bei ganz schlechten Wetter los gehen :)

Gruß
Jörn
golfer76
Silber
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2009, 07:59
Wohnort: Günserode

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon golfer76 » 25.12.2012, 22:54

Wie sind denn die Einstellmaße des Daumens?
Der Daumen hatte so eine Feder, welche aber festgeschweist wurde. Stört das?
Bekomme ich die Daumenwelle mit Daumen bei eingebauter Kupplung rein?

mogmuli hat geschrieben:Ich würde einfach alle benachbarten Teile einbauen, den Daumen grob ausrichten und festschrauben. Dann durch Messen des Einspritzpumpenhubes den Daumen feinjustieren.
Danach die Welle ausbauen und den Daumen mit einem Passstift oder Schweißnaht verbinden.

Denke das dürfte kein Problem sein...


Gruß Daniel
golfer76
Silber
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2009, 07:59
Wohnort: Günserode

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon golfer76 » 12.01.2016, 08:16

Hallo.
Ich habe jetzt an meinem Ursus Kupplungs- und Reglerseitig alles fertig. Nun ist die Daumenwelle dran. Wie auf den Bildern ersichtlich, ist der Daumen bei mir noch lose und einstellbar.
Kann mir jemand dabei helfen, die richtige Stellung des Daumen zu finden? Da der Regler mit allen Exentern verbaut ist, gibt es hier ja definierte Positionen. Hierzu würde ich dann den Daumen befestigen. Ich benötige nur definierte Maße.

Gruß Jörn
golfer76
Silber
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2009, 07:59
Wohnort: Günserode

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon oldtimerfreud » 12.01.2016, 13:43

Hallo,

mit festen Daumen kann dir der Hammer beim Start abbrechen wenn du an deinen Bulldog
einen Last oder Mengenbegrenzer hast und da dann Gas gibst.

Würde mir, wie erwähnt vielleicht um eine gebrauchte Welle schauen.


LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon Lanzi67 » 12.01.2016, 16:24

Hallo!
Wenn die Feder am Daumen fest verschweisst ist mußt du unbedingt darauf achten dass an der Stößelführung keine Hubbegrenzung eingeschraubt ist, oder diese soweit rausdrehen dass diese nicht zur Wirkung kommt! Das beste ist du besorgst dir eine gute gebrauchte Daumenwelle dann bist du auch sicher dass die Steuerzeiten passen. Sollten die Lagerstellen an der Daumenwelle eingelaufen sein bzw. in den neuen Büchsen zu viel Spiel haben dann kannst du diese aufschweissen, abdrehen und oberflächennitrieren.
Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon oldtimerfreud » 12.01.2016, 16:44

Hallo,

vorallem das gefumle mit den Steuerzeiten :kratz: :| .

Gruß
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon golfer76 » 13.01.2016, 14:44

Hallo.
Ich würde schon gern die Welle nehmen die ich habe. Denn sie ist vom Vorgänger schon komplett neu gelagert und hat kein Spiel. Die Feder an dem Daumen würde ich wieder nutzbar machen. Ich bräuchte halt nur eine definierte Position des Daumen zu de. Stellung der Exenterschubstange. Würde den Daumen dann auf der Welle verschweißen.
golfer76
Silber
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2009, 07:59
Wohnort: Günserode

Re: Pumphammer Daumenwelle Befestigung

Beitragvon golfer76 » 02.02.2016, 06:51

Hallo,

Die Feder an dem Daumen habe ich wieder beweglich gemacht. Nun benötige ich einmal genaue Stellung der Schubstange zu den Daumen. Vielleicht hat jemand von euch die Möglichkeit einmal zu messen.
Vielen Dank.

Gruß
Jörn
golfer76
Silber
 
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2009, 07:59
Wohnort: Günserode


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron