Titel

 

 

Ursus Doppelkegelauspuff

Bulldog, aber nicht Lanz

Ursus Doppelkegelauspuff

Beitragvon Socke » 05.03.2012, 23:02

Hallo,
gestern in Rendsburg kam das Thema "Ursus mit Doppelkegelauspuff" auf. Sammler, von denen ich eigentlich erwarte, daß sie es wissen sollten, behaupteten, den Ursus habe es nicht mit dem Doppelkegelauspuff gegeben. Da bin ich mir allerdings sehr sicher, daß das nicht so ist, gibt ja Prospekte und auch Filme dazu...
Nur: Ab wann gab es den zylindrischen Auspuff? Und, wieviele Ursus sind evtl. mit dem Doppelkegel ausgeliefert worden? Wer könnte dazu etwas Konkretes beitragen?

Danke!
Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 778
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Ursus Doppelkegelauspuff

Beitragvon Lanzi67 » 06.03.2012, 14:32

Hallo!
Ich habe eine Kopie einer Originalen Ursus- Ersatzteilliste von 1951 und da ist ein Bild von einem Ursus mit Doppelkegelauspuff drinn, desweiteren wird er auch als Ersatzteil aufgeführt.
In wiefern die Liste direkt von Lanz übernommen ist und nur auf polnisch übersetzt wurde kann ich nicht sagen.
Auf jeden Fall bin ich mir sicher dass die ersten Ursus Doppelkegelauspuff hatten.

Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Bronze
 
Beiträge: 717
Registriert: 08.02.2007, 15:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Ursus Doppelkegelauspuff

Beitragvon Philipp Hügel » 07.03.2012, 14:06

Hallo Volker,

leider kann ich nichts konkretes dazu beitragen. Bin gespannt ob sich ein Experte findet.

Habe auch nur "gefährliches Halbwissen" (wie wohl so viele). Finde aber das Thema sehr interessant. Auch andere Details würden mich interessieren. Man sieht ja kaum einen Ursus der nicht irgendwie verbastelt wurde. Wenn nicht schon zu "aktiven Zeiten", dann spätestens vom vermeintlichen "Bewahrer" landwirtschaftlichen Kulturgutes. Das macht es dann umso schwerer ein klares Bild zu bekommen. Mir ist auch keine (umfangreiche) Literatur zum Ursus bekannt.

Ich dachte immer, ab den eckigen Kotflügeln seien auch die zylindrischen Auspuffrohre verbaut worden (und die Lampen auf die Kotflügel gewandert). Zumindest das mit dem Auspuff scheint aber nicht zu stimmen. Viele Bilder von Ursus im vermeintlichen Originalzustand zeigen Exemplare mit eckigen Kotflügeln und Doppelkegelauspuff. Als "Beweis" taugt das freilich nicht. Wer weiß schon, was nach einem harten "Arbeitsleben" noch original ist oder von einer anderen Maschine angeschraubt wurde, weil es eben passte?

Hier ein kleines Bild das wohl die Montage von frühen Ursus im Werk zeigt.

Grüße
Philipp
Dateianhänge
Ursus-Montage.jpg
Ursus Montage im Werk?
Ursus-Montage.jpg (24.85 KiB) 2437-mal betrachtet
Benutzeravatar
Philipp Hügel
Bronze
 
Beiträge: 298
Registriert: 22.08.2008, 12:34
Wohnort: 76227 Karlsruhe

Re: Ursus Doppelkegelauspuff

Beitragvon Bulldog-Tom » 07.03.2012, 14:22

Dann schau dir doch mal das Video hier an, wenn du etwas genauer suchst, dann findest du sogar noch mehr davon. :D

http://www.youtube.com/watch?v=ibM-Y4bfbsg
Bulldog-Tom
Bronze
 
Beiträge: 147
Registriert: 08.04.2007, 20:17
Wohnort: DE

Re: Ursus Doppelkegelauspuff

Beitragvon Socke » 07.03.2012, 19:10

Klar kannte ich das Video.
Und ich habe es mir zum 'zigten Mal angesehen...
Am Ende sind ganz viele Ursuse mit Kotflügeln und dem Kastensitz (nach meiner Info C451) und dem Doppelkegel...
Keine Ahnung, was die beiden denn meinten...
Socke
Bronze
 
Beiträge: 778
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Ursus Doppelkegelauspuff

Beitragvon Philipp Hügel » 07.03.2012, 20:51

Hallo,

danke für den Link. Sehr interessant! Ich kannte das Video nicht.

Man kann übrigens YouTube-Videos direkt in den Beitrag einbinden. Einfach den
Teil nach dem Gleichheitszeichen zwischen zwei "YouTube-Tags" packen (http://www.youtube.com/watch?v=ibM-Y4bfbsg).

Code: Alles auswählen
[youtube]ibM-Y4bfbsg[/youtube]



Für mich war klar, dass es den Doppelkegelauspuff gab. Nur ob es den auch noch bei den eckigen Kotflügeln ab Werk so gab war mir nicht klar. Ich kannte nur Bilder von einigen rostigen Bulldogs die das nahelegten. Restaurierte oder verbastelte Maschinen (der Übergang ist oft fließend) haben für mich wenig Aussagekraft. Eine ganze Armada werksneuer Ursus mit Doppelkegelauspuff und eckigen Kotflügeln lasse ich aber als "Beweis" gelten - wieder was gelernt.

Jetzt müssen wir nur noch jemanden finden, der den Wechsel auf das zylindrische Auspuffrohr datieren kann. Wenn ich die Videos so sehe macht das zumindest Hoffnung, dass doch mehr Informationen erhalten geblieben sind als die bisher in der Literatur dokumentierten.

Grüße
Philipp
Benutzeravatar
Philipp Hügel
Bronze
 
Beiträge: 298
Registriert: 22.08.2008, 12:34
Wohnort: 76227 Karlsruhe


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste