Titel

 

 

Phantasiebulldogs

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon Panama » 12.04.2012, 19:39

Moin,

wenn du wüßtest was für ein toleranter Typ ich bin obwohl meine Meinung eine andere ist...
Fehlt dir evtl. Toleranz andere Philosophien zu tolerieren?

Bis neulich...
Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.
Benutzeravatar
Panama
Silber
 
Beiträge: 105
Registriert: 19.06.2006, 12:17
Wohnort: Menden

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon baeckermeister » 13.04.2012, 06:07

Hallo,

ich verstehe nicht wo das Problem ist?

Hier gibt es Leute die mit viel Mühe Ihren Bulldog aufhüpschen( das kann ma sehen wie man will).

Es liegt immer im Auge des Betrachters ob es schön ist oder nicht.

Mir gefallen die Umbauten und das liegt auch immer im Auge des Betrachters.

Was wäre das Forum ohne dies Umbauten? Es gäbe nicht´s mehr zum lästern und lebst ernannten Experten können sich nicht mehr im Mittelpunkt setzen.

Nur zur Vollständigkeit: ich hab 2 20 GK original und bei meinem Pampa habe ich den Lampenhalter vom Lanz verbaut.

Jetzt habe ich auch einen phantasie Bulldog und jetzt, scheiß egal!!!!!!!!!

Mir gefällst und das ist wichtig und ziehe vor jedem dem Hut, der mit viel Liebe, Zeit und finanziellen Aufwand seinen Bulldog umbaut, aufhübscht oder im orginal überholt.

Jeder wie er will und viel Spass beim vielleicht schönsten Hobby der Welt. :beifall:

gruß

Paul
Benutzeravatar
baeckermeister
Silber
 
Beiträge: 241
Registriert: 12.02.2006, 16:11
Wohnort: 85229

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon ST1600TVL » 16.04.2012, 21:46

Hallo Panama,

ich denke wir brauchen hier nicht über Deine oder meine Toleranz diskutieren.

Fakt ist aber, das in den Beiträgen die Maschinen mir Formulierungen wie „traurig“ oder „aufkommende Übelkeit“ eindeutig bewertet werden.

Soll doch jeder machen was er will und woran er Spaß hat. Nur deshalb ist die Schlepper-Szene doch so gewachsen, wodurch das Hobby "alte Schlepper" auf breite Akzeptanz stößt.

Es gibt eben die Spaßfraktion und die Bewahrer alter Technik - wozu ich gehöre ist für meinen Beitrag nicht wichtig.
ST1600TVL
Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 17.05.2009, 21:52
Wohnort: 85049 Ingolstadt

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon Rainer » 18.04.2012, 20:05

Zu welcher Fraktion man gehört ist egal, aber wenn man die Überschrift betrachtet, sollte sofort klar sein, dass es sich im Bulldogs handelt, welche nicht den Originalen aus dem Werk in Mannheim, Argentinien, Polen oder wo auch immer entsprechen.
Die verschiedenen Methoden aus einer historischen Maschine ein Kunstwerk zu erstellen sind in den Bulldogkreisen bekannt und werden regelmäßig diskutiert. Ob solche Werke jetzt historisch wertvoll (mit H-Zulassung, bzw. Nennung in Printmedien als "Originale") sind oder lediglich dem Spaß an der alten Technik, oder auch größt möglichem Imponierpotentials entsprechen sei erst mal zweitrangig.
Fakt ist nunmal, dass hier Bilder von Maschinen gezeigt werden, die eben NICHT einem Original entsprechen und somit strenggenommen auch nicht dem Grundsatz treu werden, historisches Kulturgut zu erhalten. Dazu sei allerdings angemerkt, dass die Szene durchaus von "getunten" Bulldogs belebt, vorangebracht und schlussendlich auch erhalten wird.
Die Bezeichnung des Themas finde ich durchaus passend und auf nahezu jedem Treffen sehe ich Bulldogs, die ohne Wenn und Aber in dieses Thema passen. Ob man jetzt aber über die Besitzer und Tuner in einer polemischen Form maßregeln soll? Dass ein umgebauter und nicht dem Original entsprechender Bulldog aber durchaus Grund für Diskussionen darstellen kann, sollte allerdings jedem Künstler eines solchen Werkes bewusst sein. Die, die einen Bulldog bestmöglich oririginal restaurieren, sind ja vor diskussionen auch nicht bewahrt, wenn das linke Vorderad mit einem verchromten Federing unter den neuen Schrauben gesichert wurde.
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon mogmuli » 19.04.2012, 07:40

Die Frage ist eben auch ab wann ist ein Bulldog ein Phantasiebulldog ? Wenn einer seinen Bulldog in lila lackiert oder wenn einer aus seinem Ackerluft einen Verkehrsbulldog baut, der seinem originalen Vorbild in nichts nachsteht !?

Wenn ich bei den Treffen die ich besuche mal nur die Lanz Bulldogs genauer betrachte, würden geschätzt 80% mal glatt durchfallen ohne auf verchromte Unterlegscheiben achten zu müssen. Falscher Farbton, Kotflügel wo original keine Kotflügel waren, Scheibenrahmen, Reifengröße falsch usw. usw. Wo sind die ganzen Bulldogs ohne Dach und nur mit Stehblechen hinten mit 28 Zoll Bereifung ??

Und das beste ist wenn dann diese Lanz Besitzer ( z.B. auch Besitzer des vorher gezeigten australischen Eillers ohne Fußbremsen (!) ) über umgebaute Ursus lästern.

Wer im Glashaus sitzt ...

Bitte nicht perönlich nehmen, ich kenne die Bulldogs der Forummitglieder nicht.

Wie wäre es stattdessen mal mit ner Rubrik "Möglichst nah am Original" ??
mogmuli
Silber
 
Beiträge: 478
Registriert: 16.11.2008, 21:55
Wohnort: Mutlangen

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon Rainer » 19.04.2012, 08:57

Also es gibt ja durchaus Umgebaute Bulldogs, z.B. vom Ackerluft zum kurzen Eiler, die mit sehr (!) viel Mühe vom Original nicht zu unterscheiden sind. Wie so ein Umbau dargestellt wird, hängt ja auch immer vom Eigner ab. Etwas Verwerflich finde ich es dann (persönlich) dann eher, wenn mal ebend ein Satz Holländischer Cola-Dosenbleche dran kommt und gesagt wird "hey, das nen Eiler". Aber wie gesagt, Kritik sollte an jedem Bulldog erlaubt sein, daher ist die Idee mit der Rubrik "möglichst nah am Original" bestimmt nicht schlecht.
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon ST1600TVL » 19.04.2012, 16:37

Vielleicht habe ich ja auch nur die Animation von Philipp nicht richtig verstanden!?

Nachdem ja schon falsche Farbgebung ein Grund ist in dieser Rubrik zu erscheinen, möchte ich auch einen Bildbeitrag dazu leisten.

Dabei handelt es sich um einen "Phantasiebulldog" den ich selbst so gekauft habe: Nachkriegs-Glühkopf in komischem Grau und dazu noch die rot angemalten Tankdeckel, Handbremse und Schriftzüge. Ihr hättet ihn wohl stehen lassen? Aber sehr selbst:
Dateianhänge
1.JPG
Zuletzt geändert von ST1600TVL am 19.04.2012, 16:55, insgesamt 2-mal geändert.
ST1600TVL
Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 17.05.2009, 21:52
Wohnort: 85049 Ingolstadt

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon ST1600TVL » 19.04.2012, 16:47

Ich schrieb ja aber auch, dass alle Umbauten/Veränderungen reversibel sind.

Er ist zwar noch nicht ganz fertig, aber mittlerweile sieht er etwas anderst aus.

Womit auch klar sein dürfte was mir bei unseren Maschinen wichtig ist! Allerdings stelle ich meinen Geschmack nicht über den anderer!!
Dateianhänge
2.JPG
ST1600TVL
Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 17.05.2009, 21:52
Wohnort: 85049 Ingolstadt

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon ST1600TVL » 19.04.2012, 17:46

Und dann haben wir ja noch einen "Phantasiebulldog" einen D9506 aus Argentinien mit einer 34-Zoll-Bereifung - keine Ahnung ob das so original war oder nicht. Auf jeden Fall war er damit einige Jahrzente in Argentinien unterwegs und deshalb darf er sie auch - nach seiner kompletten technischen Überholung - behalten.

Optisch wird soviel original Substanz wie möglich freigelegt/erhalten. Wie auf Bild 1 zu erkennen ist der Rumpf bis Steigrohr fertig, den Wasserkasten mussen wir noch bearbeiten.

Bild 2 zeigt ihn wie er aus Argentinien kam.
Dateianhänge
Rumpf.jpg
rechts2.jpg
ST1600TVL
Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 17.05.2009, 21:52
Wohnort: 85049 Ingolstadt

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon Rainer » 12.10.2012, 13:35

ein paar Sachen waren hier ja schon zu sehen, aber sowas hier habe habe ich noch niemals vorher gesehen! :shock:
Dateianhänge
60er_superhässlich.JPG
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon cs » 08.09.2013, 07:02

cs
Silber
 
Beiträge: 154
Registriert: 07.12.2009, 21:23


Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon Rainer » 05.08.2014, 21:42

Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon lokomo » 06.08.2014, 08:21

Hallo,

muß eine ehemalige Bundeswehrmaschine sein, erkennbar an der eingebauten Vernebelung.

Vielleicht weis jemand mehr.

Viele Grüße
lokomo
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 09.09.2012, 16:12

Re: Phantasiebulldogs

Beitragvon Christian01 » 06.08.2014, 09:48

Hallo,

Langsam nimmt das ganze wirklich erschreckende Formen an. Verstehe nicht warum aus jedem Lanz n Eiler werden muss. Kommt man sich da nicht blöd vor?

Naja was Solls, schlimmer geht immer!
Christian01
Bronze
 
Beiträge: 76
Registriert: 31.08.2008, 14:50

VorherigeNächste

Zurück zu Kultur, Treffpunkte und Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste