Titel

 

 

warum sind Dreschkästen rosa?

warum sind Dreschkästen rosa?

Beitragvon Lutz » 06.05.2014, 08:20

Hallo,
ein Bekannter hat mir am Wochenende eine Frage gestellt, auf die ich keine Antwort finde.

Warum sind die meisten Dreschkästen rosa?

Gruß Lutz
Schwatt rut!!!
Benutzeravatar
Lutz
Silber
 
Beiträge: 184
Registriert: 23.08.2007, 09:55
Wohnort: Brunsbüttel

Re: warum sind Dreschkästen rosa?

Beitragvon Rohoelzuender » 07.05.2014, 07:29

Hallo,

Ist das wirklich so?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: warum sind Dreschkästen rosa?

Beitragvon Lutz » 07.05.2014, 10:42

Moin Gordon,
naja richtig rosa wohl eher nicht.
Schweinchenrosa, Fleischfarbe, keine Ahnung wie mann diese Farbe richtig bezeichnet.
Ich weiß von Claas in grau, Standard und Bergmann in orange, aber die meisten Maschinen haben doch diese ungewöhnliche Farbe.

Gruß Lutz
Schwatt rut!!!
Benutzeravatar
Lutz
Silber
 
Beiträge: 184
Registriert: 23.08.2007, 09:55
Wohnort: Brunsbüttel

Re: warum sind Dreschkästen rosa?

Beitragvon reima » 07.05.2014, 20:26

Der Farbton entstand soweit ich weiß durch die Materialien aus denen der Anstrich ganz früher hergestellt wurde. Nämlich Ochsenblut und Kalk.
Später wurde höchst wahrscheinlich nur der Farbton übernommen u aus moderneren Lackkomponenten hergestellt

Gruß Mario
Benutzeravatar
reima
Silber
 
Beiträge: 252
Registriert: 19.11.2006, 19:35
Wohnort: Leidersbach

Re: warum sind Dreschkästen rosa?

Beitragvon HD » 08.05.2014, 06:35

Kann es sein das es am Anfang Ochsenblut Rot war und die Farbe mit der Zeit abgeschossen (Verbleicht) ist.
Gruß klaus
HD
Bronze
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2008, 21:18
Wohnort: 78048

Re: warum sind Dreschkästen rosa?

Beitragvon GTfan » 09.05.2014, 22:33

moin,

dass die Sachen ausgeblichen sind glaube ich eher weniger, dafür habe ich schon zu viele Dreschkästen jeweils gleicher Hersteller in gleichem Farbton gesehen. Und auch schon selbst aus sehr dunklen Scheunen nach etlichen Jahrzehnten standzeit geholt, u.A. in Ostdeutschland.

Um noch ein paar Farben aufzuzählen:
Mengele - deutlich rosa
Speiser - auch recht rosé
Fricke Lamspringe - helle sandfarben mit roten Linien
Standardwerke Bad Bevensen - helles rosa, während des 1. WK auch grau
Klinger - rosa
Lanz - sandfarben
Buschhoff - Sandfarben mit rosé-Einschlag
Raussendorf - sandfarben
Buschhoff - rosa

Die Farbbenennungen basieren auf meiner eigenen Einschätzung, es sind keinesfalls offizielle Bezeichnungen. Auch sind nur die Querdreschmaschinen in Holzbauweise damit gemeint, die späteren Stahldreschmaschinen hatten in der Regel andere Farbtöne (oft silber).

Dass die älteren Dreschkästen eine Kalkfarbe haben, kann ich bestätigen. Einige recht neue Dreschkästen (40er Jahre) aus meinem Umfeld haben definitiv modernere, rundum originale Farben.

mfg
Fabian
GTfan
Silber
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.05.2012, 17:43


Zurück zu allgemeine Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste