Titel

 

 

Schönheitsfehler bei Blinkfrequenz

Schönheitsfehler bei Blinkfrequenz

Beitragvon Bulldogschrauber » 12.06.2018, 08:46

Hallo zusammen,

ich habe derzeit an meiner neu erstellten Elektrik eine Fehlfunktion, die sich mir nicht ganz erschließt.

Die Zweikreisblinkanlage wurde nach den Plänen auf Oskar Sellschopps Internetseite erstellt. Grundsätzlich funktioniert alles ohne Probleme und richtig.

Wenn ich jedoch den rechten Blinker betätige und etwas länger auf der Bremse stehe, erhöht der Blinker die Blinkfrequenz. Gehe ich von der Bremse bleibt die erhöhte Blinkfrequenz. Erst wenn ich den Blinker abschalte und dann wieder einschalte blinkt der Blinker in der Normalfrequenz.

Verbaut ist ein elektronischer Blinkgeber und ein konventueneller Warnblinklichtschalter. Alle Verbraucher haben eine eigene Masseleitung an einen zentralen Massepunkt.

Der Fehler lässt sich reproduzieren, allerdings immer nur auf der rechten Seite....

Nachvollziehen kann ich diesen Schönheitsfehler nicht.

Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp...?

Gruß

Bulldogschrauber
Bulldogschrauber
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.03.2010, 10:44
Wohnort: dahoam

Re: Schönheitsfehler bei Blinkfrequenz

Beitragvon Marcel Füten » 16.08.2018, 09:19

Hallo Bulldogschrauber, passen die Wattzahlen der eingesetzten Leuchtmittel zum Blinkgeber?
http://www.lanz-kundendienst.de Ihr kompetenter Ersatzteillieferant für Lanz Bulldog und John Deere-LANZ Schlepper.
Benutzeravatar
Marcel Füten
Bronze
 
Beiträge: 258
Registriert: 13.02.2006, 20:53
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Schönheitsfehler bei Blinkfrequenz

Beitragvon bulli1706 » 01.10.2018, 21:58

Hallo Bulldogschrauber.
Leider hab ich Deinen Beitrag erst heute durch Zufall gefunden, freu mich aber, dass Du meine Schaltpläne gefunden und mit Erfolg genutzt hast.
Dein Rätsel ist mir bisher noch nicht begegnet, hat aber einen verständlichen Grund.
Für den elektronischen Blinkgeber benötigst Du für eine normale Blinkfrequenz 21W Blinklichtbirnen.
Wenn Du die alten 18W Birnen weiter benutzen möchtest, ist die Blinkfrequenz erhöht.
Das ist sie auch, wenn eine Blinklampe ausgefallen ist.
Wenn Du ohne Anhänger blinkst und die Fußbremse benutzt, blinkt nur 1 Blinkleuchte und müsste sich die Blinkfequenz erhöhen.
Merkwürdig ist nur, dass es mir bisher nicht aufgefallen ist und Du es beim Links-Blinken nicht feststellen kannst.
Bist Du mit dieser Erklärung zufrieden?
Schönen Gruß von Oskar 8)
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 352
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Schönheitsfehler bei Blinkfrequenz

Beitragvon Werner 2806 » 07.11.2018, 22:12

Hallo
ich habe mehrere Traktoren, habe in alle ein Lastunabhängiges Blinker Relais eingebaut.
Die gibts überal zu kaufen, für 0 - 10 Amper Last, es spielt dann keine Rolle welche Birnen und wieviel dranhängen.

Die kosten ca. 10 .- Nachteil, keine Kontrollampe für Anhänger.

Grüße
Werner 2806
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2018, 19:05

Re: Schönheitsfehler bei Blinkfrequenz

Beitragvon bulli1706 » 08.11.2018, 10:16

Hallo Werner.

Dein Beitrag ist interessant.
Der Haken dabei ist aber, dass keine Anhängerkontrolle möglich ist.
Du fährst dann mit einem Trecker mit Anhängersteckdose und hast auch eine Anhängerkupplung am Trecker.
Jetzt kannst Du einen schrecklichen Unfall nur verhindern, wenn Du ohne Anhänger unterwegs bist, beim Abbiegen heile Blinklampen am Anhänger oder einfach nur Glück hast.
Sobald Du nicht mehr verhindern kannst, dass ein anderer Deinen Trecker fährt und einen Anhänger dran hängt und ohne vorherige Blinkerkontrolle los fährt, ist der Schutzengel wieder am Zug.

Deshalb sind ja die Bestimmungen so streng. Sie sind nur manchmal unbequem aber keineswegs gegen Dich. Denn sie sollen alle Beteiligten vor unnötigem Leid schützen.
Bei einer technischen Untersuchung nach einem Abbiegeunfall wird außerdem entdeckt werden, dass Dein Trecker ohne Anhänger-Blinkkontrolle unterwegs war und nicht für den Verkehr zugelassene Teile verbaut wurden. Dann kann es neben dem Leid auch sehr teuer werden.
Leider wird die Anhängerkontrolle beim Tüv wohl erst geprüft, wenn es mit so einem Superblinker einen wirklich schrecklichen und aufrüttelnden Unfall gegeben hat.
Ich bin Dir für Deinen Beitrag dankbar, weil er die Verantwortung deutlich macht, die wir mit unserer Schrauberei übernehmen.

Schönen Gruß von Oskar. :fahrer:
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 352
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu allgemeine Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste