Titel

 

 

Vorstellung Eurer Pflüge

Maschinen aus der Landwirtschaft

Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Rohoelzuender » 13.10.2012, 10:48

Hallo,

Heute möchte ich unseren Pflug vorstellen, den wir 1963 zusammen mit dem Güldner Toledo (G40) gekauft haben. Es ist ein Krone 2- Schar Volldrehpflug vom Typ ADZA. Die Besonderheit ist, dass er im Vergleich zu anderen Pflugherstellern nur ein Stützrad hat, welches sich beim Drehen des Pfluges automatisch ausklinkt, auf die entsprechende Seite fällt und dort wieder einrastet. In dieser Pflugklasse war es sonst üblich zwei fest angebrachte Stützräder zu verwenden, wobei eines dann immer in die Luft ragte. Kleiner Nachteil ist, dass die Durchlasshöhe relativ gering ist und es so schon mal zum Stau kommen kann. Daher ist die richtige Einstellung der Vorschäler besonders wichtig.

Gruß Gordon
Dateianhänge
Krone Pflug 003.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2754
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Rohoelzuender » 13.10.2012, 10:50

Stützradmechanik von vorne:
Dateianhänge
Krone Pflug 002.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2754
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Rohoelzuender » 13.10.2012, 10:52

Andere Sicht:
Dateianhänge
Krone Pflug 004.jpg
Krone Pflug 004.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2754
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Rohoelzuender » 13.10.2012, 10:53

Zwei Bilder auf einmal, uppsss.

Hier noch mal das Typenschild:
Dateianhänge
Krone Pflug 001.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2754
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Pfrank » 26.10.2012, 07:38

Das ist doch mal ein schönes Thema!!
Vielleicht machen hier ja noch mehr mit, statt sich über Nachbaugetriebe zu streiten!?
Anbei mein Rabewerk RA II. Den Pflug habe ich vor 3 Jahren von einem sehr guten Freund kaufen können, welcher ihn wiederum vor fast 20 Jahren zusammen mit seinem
D 8506 vom Erstbesitzer gekauft hat. Leider ist das Typenschild nicht mehr vorhanden :cry:
Der Bulldog wurde 1949 zusammen mit dem Pflug angeschafft. Der Pflug passt hervorragend zum 35er und leistet nach wie vor sehr gute Pflugarbeit.
Im Bild habe ich ihn hinter meinem D 8506 (ebenfalls Bj. 1949).

Viele Grüße
Pfrank
Dateianhänge
DSCN2936.JPG
DSCN2914.JPG
Zuletzt geändert von Pfrank am 26.10.2012, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Lautlos Schalten!
Benutzeravatar
Pfrank
Silber
 
Beiträge: 176
Registriert: 05.02.2007, 16:56
Wohnort: Klein-Förste

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Pfrank » 26.10.2012, 11:45

Im Nachgang noch mal mein "Phantasiepflug"

Ausgangsbasis war ein Rabewerk RA III, welcher vor Jahren einen Rahmen von einem anderen Pflug implantiert bekam (vermutlich Landsberg).
Da ich in dieser Klasse immer einen Pflug gesucht habe um auch mal den größeren Bulldogs was zu bieten, war ich froh dieses Exemplar (auch wenn es ein Umbau ist!) zu finden.
Nebenbei funktioniert auch dieser Pflug ganz gut, vielleicht hat noch jemand 3 passende Vorschäler übrig die er mir verkaufen würde???


Ich wünsche euch ein schönes WE
Pfrank
Dateianhänge
Bild 024 - Kopie.jpg
Lautlos Schalten!
Benutzeravatar
Pfrank
Silber
 
Beiträge: 176
Registriert: 05.02.2007, 16:56
Wohnort: Klein-Förste

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon LanzSchweiz » 28.10.2012, 09:30

Hallo
Ich möchte unseren Pflug vorstellen. Es ist ein 3-Schar Beetpflug der Firma Eberhardt. Wir haben ihn vor einigen Jahren restauriert, das heisst neue Verschleisteile montiert und neue Streichbleche anfertigen lassen. Leider haben wir ihn seither nie getestet. :(
Das Bild ist leider von sehr schlechter Qualität.
Dateianhänge
Bild Pflug Eberhardt.JPG
Lanz D8506 Bj.38, Lanz D7506 Bj.36, Lanz Iberica D6516, Zapfwellengetriebener Mähdrescher Claas Junior, Handdruckspritze Bj.1853, Motorspritze Vogt 3Zyl-2Takt Bj.35

Verein Historischer Technik Emmental
www.vht-emmental.ch
Benutzeravatar
LanzSchweiz
Silber
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.01.2007, 14:44
Wohnort: Bowil (CH)

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon LanzSchweiz » 28.10.2012, 09:35

hier auch noch unser Pflug für die kleinen Gartenflächen. :D Fabrikat Muralt Zollbrück (CH)
Grüsse Anton
Dateianhänge
D3506mitPflug.JPG
Lanz D8506 Bj.38, Lanz D7506 Bj.36, Lanz Iberica D6516, Zapfwellengetriebener Mähdrescher Claas Junior, Handdruckspritze Bj.1853, Motorspritze Vogt 3Zyl-2Takt Bj.35

Verein Historischer Technik Emmental
www.vht-emmental.ch
Benutzeravatar
LanzSchweiz
Silber
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.01.2007, 14:44
Wohnort: Bowil (CH)

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Rohoelzuender » 20.11.2012, 18:09

Hallo.

Der zweite Pflug sieht ja urig aus. Ist da zwischen dem einen und dem anderen Schar überhaupt keine Luft?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2754
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Rainer » 20.11.2012, 19:42

Hier mal ein Bild meines Ventzki Gernegroß. Es ist ein Zwischarpflug mit Leiteraushebung. Allerdings weiß ich nicht ganz genau, welche Körper es das jetzt sind. Es gibt da ja anscheinend sehr viele Verschiedene Möglichkeiten. Auch habe ich den Gernegroß schon mit einer Stange, welche die Aushebung bedient, gesehen.

Bild

Bild


Hier ist noch der Pflug von Lanz-Deluxe (Kevin) hier aus dem Forum. Da sind wir uns auch noch nicht ganz schlüssig, was das jetzt für einer ist? Hat auch eine Leiteraushebung über ein Seil.

Bild
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Socke » 24.02.2013, 21:15

Meine neueste Errungenschaft:
P1020491.jpg

Ich weiß leider nicht ganz genau, welcher Typ das ist. BBG ist, glaube ich, klar, und sonst (irgendwas mit 25, meine ich.
Ist total festgegammelt, aber eigentlich noch gut im Zustand.
Frage: Ich bräuchte einige Teile, z.B. diese Lager:
Weiß jemand, wo es die noch gibt? (Sind m.E. keine Standard-Axiallager).
Dateianhänge
IMG_4017-editiert.JPG
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon eumel » 02.05.2013, 21:07

Vielen Dank für Eure tollen Vorstellungen - ich denke da muss ich mal stöbern...vielleicht wird so ein Pflug ja meine nächste Anschaffung!
Benutzeravatar
eumel
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.05.2013, 19:05

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Großhuber » 25.04.2014, 16:34

Hallo!
Also bei der Suche nach einem Axiallager kann ich dir weiterhelfen. Schau mal unter:
http://www.waelzlagertechnik.eu/index.php?contentID=166
Dort findest du eine Beschreibung für Axiallager. Das Unternehmen bietet sie aber auch selbst an. So das du deines dort sicher bestellen kannst.

Grüße

Großhuber
Großhuber
Benutzer
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.04.2014, 16:29

Re: Vorstellung Eurer Pflüge

Beitragvon Markus1 » 04.09.2014, 18:04

Hast du versucht das Axiallager zu reinigen um ungefähr die Maße zu messen? Ich habe oft das Problem das ein Lager Kaputt geht und man die Bezeichnung nicht mehr erkennt oder nicht mehr Messen kann. Wenn du ungefähr die Maße hast kannst du auf folgender Seite die Maße abgleichen und findest so die Bezeichnung für das Axiallager heraus: http://www.craftbearings.de/product/axial-rillenkugellager/
Markus1
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.09.2014, 17:58


Zurück zu Landmaschinen und Standmotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast