Titel

 

 

Lanz Auto-Binder

Maschinen aus der Landwirtschaft

Lanz Auto-Binder

Beitragvon Labu38 » 05.05.2012, 12:49

Ich suche Informationen über den Lanz Auto- Binder. Wer hat Bilder von der 41. Wanderausstellung 1951 in Hamburg, auf denen der Autobinder zusehen ist.
Dateianhänge
lab.jpg
lab.jpg (94.59 KiB) 4010-mal betrachtet
Labu38
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 05.05.2012, 12:39
Wohnort: 25712 Burg / Dithmarschen

Re: Lanz Auto-Binder

Beitragvon Rohoelzuender » 06.05.2012, 06:29

Hallo,

Erste Info:

Aufgebaut war der Triumph Doppelkolbenmotor Gemo 450.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz Auto-Binder

Beitragvon Labu38 » 08.05.2012, 07:54

Hallo,
die technischen Daten dieser Maschine sind mir soweit alle bekannt. Wichtiger sind mir Fotos dieser Maschine und die Frage, wie viele es davon gegeben hat. Selbst besitze ich ein Foto, auf dem zwei Auto-Binder zu sehen sind.
Gruß
Bernd
Labu38
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 05.05.2012, 12:39
Wohnort: 25712 Burg / Dithmarschen

Re: Lanz Auto-Binder

Beitragvon Michael Bach » 10.05.2012, 14:14

Guten Tag Labu38,

ich würde mich wegen der Foto-Suche mal direkt an die DLG wenden. Gehe davon aus, daß mindestens die Ausstellungs-Kataloge im Archiv sind, wenn man Glück hat, sogar Fotos, von denen man damals für den Katalog eins oder zwei ausgesucht hat. Muß nicht klappen kann aber.

Beste Grüße aus Berlin

Michael Bach
Michael Bach
Silber
 
Beiträge: 160
Registriert: 10.02.2006, 18:03
Wohnort: Berlin

Re: Lanz Auto-Binder

Beitragvon Labu38 » 14.05.2012, 13:45

Hallo Michael
Schön mal wieder was von dir zu hören. Den Tipp mit der DLG werde ich war nehmen und mich mit denen in Verbindung setzen. Im Katalog von der 41. Wanderausstellung (ist in meinem Besitz) ist weder der Alldog noch der Autobinder aufgeführt. Der Alldog war da und auch der Autobinder soll nach meinen Informationen ausgestellt worden sein.
Gruß
Bernd Peinelt
Labu38
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 05.05.2012, 12:39
Wohnort: 25712 Burg / Dithmarschen

Re: Lanz Auto-Binder

Beitragvon GTfan » 14.05.2012, 17:49

moin moin zusammen,

ja, das deckt sich mit meinen Informationen zu der DLG-Ausstellung. Näheres dazu per PN.

War nicht mal in einer Ausgabe von "der Schlepper im Rückblick" ein Artikel darüber verfasst? Ich meine es in einer Themenzusammenfassung einer anderen Ausgabe mal gelesen zu haben.

mit freundlichen Grüßen
Fabian
GTfan
Silber
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.05.2012, 17:43

Re: Lanz Auto-Binder

Beitragvon Rohoelzuender » 10.06.2012, 16:03

Hallo,

Ja, es gibt eine Ausgabe vom "Schlepper im Rückblick", da ist etwas vom Lanz Autobinder drin.

Meine Vermutung ist, dass der Lanz Autobinder nicht in Serie gefertigt wurde, da zur gleichen Zeit der Schwerpunkt der Firma Heinrich Lanz auf der Präsentation des MGT lag. Die Vorbereitungen zur großen Deutschlandfahrt waren im Gange und so liegt es nahe, dass der Lanz Autobinder nicht weiter verfolgt wurde. Möglicherweise war die DLG selbst ein Auslöser dieser Entscheidung. Die Firma Lanz hat vermutlich bei der Kundschaft mehr Interesse am MGT geweckt als am Autobinder. Möglicherweise waren auch zwei Kontruktionsgruppen, heute würde man sagen "teams", damit beschäftigt, irgendetwas rund um den Gemo 450 zu entwerfen. So entstand bei der einen Gruppe der Autobinder mit vollkommen ausreichender Motorisierung und bei der anderen Gruppe zeichnete sich der MGT, also der spätere Alldog auf dem Papier ab.Ich denke mal das waren damals so die Anfänge davon, wie auch heute gearbeitet wird. Mehrere kreative teams versuchen sich an einer bestimmten Aufgabestellung, um dann später die Ergebnisse hinsichtlich einer Kosten- Nutzen Analyse vergleichen zu können.

Spannend!

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen


Zurück zu Landmaschinen und Standmotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast