Titel

 

 

Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Hier können alle Themen diskutiert werden, die sich mit Lanz-ähnlichen Nachbauten jeglicher Art befassen.

Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Franzm » 20.10.2012, 18:15

Hallo!

mich würde interessieren wie teuer einem nach Erfahrungen ein neuer Eiler kommt. Holland, Rottler, Neubauggetriebe und Co. Neues Getriebe kaufen. Alle anderen Teile zusammensuchen bis man den richtig im Einsatz hat. Alle Kosten bis zur letzten Schraube aufgeschrieben. Bei Händlern werden die neulackierten zu entsprechenden Kursen auf den Markt gedrückt. Mache ich es alles selbst? Wie teuer kommt er dann?

Mfg.
Franz
Franzm
Bronze
 
Beiträge: 75
Registriert: 20.10.2012, 17:27

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Lanzandi » 22.10.2012, 08:45

Auch wenn es mit dieser Antwort mal wieder Theater gibt...
Ist es tatsächlich erforderlich für 100tsd € einen 5 Gang nachzubauen?
Letzten Endes steht da eine grob zusammengeflickte Kiste die Mannheim noch nicht mal vom Ortsschild gesehen hat.
Obendrein werden dann immer noch gute Ackerluft dafür gestrippt.
Ich kanns langsam nicht mehr hören !
Lanzandi
Silber
 
Beiträge: 355
Registriert: 26.05.2006, 20:12
Wohnort: ???

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon paul » 22.10.2012, 09:24

Moin zusammen.
Ruhe bewaren ;-)) Ich weiß auch nicht was man ausgerechnet mit so einer "Kiste" will. Aber wenn man es doch nun haben will, darf man diesen Wunsch auch akzeptieren.
Wie soll man sonst an nen "Eiler" kommen ??

Als Idee für den Suchenden. Ein Eiler "Bausatz" wird nie nen echter Eiler werden!!!!!!!! Womöglich noch mit den üblichen Messing, VA und 2 komponenten Lack Teilchen ;-))
Un tatsächlich: Dafür müsste ein schöner alter Schlepper sterben! Schade.
Warum soll es so nen Eiler sein? Tut es vielleicht auch nen flotter Ackerluft mit schicker Federachse und Patina?? Damit wird man bei Insidern deutlich besser akzeptiert und erntet nicht selten mehr Aufmerksamkeit als mit der ursprünglichen "Wunschkiste" Und das für deutlich unter 100tsd. ;-))

Also erstmal klären, WAS will ich überhaupt. Oder besser: Was brauche ich überhaupt???

Wer so viel Kohle ausgeben will und kann, kann vielleicht auch auf nen echten Eiler sparen und warten ;-)) Oder???

Viele Grüße und egal wohin.
Viel Erfolg

Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 180
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Franzm » 22.10.2012, 13:30

Hallo!

Ich möchte nicht pauschl über nachgemachte Eiler ablästern! Aber: was kostet einem so eine Kiste am Ende wirklich? Viele Teile braucht man. Und wo gibt es die noch? Welcher Preis kommt am Ende für Material zustande? Man hört die Leute schon jammern, dass man Standartteile nicht mehr bekommt! Und wenn doch dann muss man richtig bluten. Oder muss man sich mit schrottigem Nachbaukrimskrams herumärgern, bis der "original passt" oder bitte "original" aussieht.
Was ich meine ist, dass sich viele an so einem Eilernachbau finanziell total verheben, weil es am Ende viel teurer kommt als geplant! Und dann hat man doch ein aus Teilen zusammengebautes Stückeldingsda. Wer will dann mit dem Finger auf einen zeigen, der einen echten Eiler hat? Nur weil der "viel wert" ist und man ihn sich selbst nicht leisten kann? Die nachgebauten kann man beim Händler für upsss 150000 upss aufwärts "bauen" lassen. Da frag ich mich schon...
Ganz lustig finde ich, wie Ursuseilerumbauten im Preis gepuscht werden, als Rechtfertigung, denn der genauso gebaute Lanz würde ja noch viel mehr kosten. Man nutzt die Utopievortstellung des anderen um die eigene Utopie damit zu rechtfertigen. Es ist bezeichnend wie man an fast jeder Ecke nur noch verdummblödelt wird! Der Versuch ist es wert sein Opfer zu angeln.

Lobe meinen stink normalen Ackerbulldog mit starrer Achse :fahrer:

Munter bleiben, Franz
Franzm
Bronze
 
Beiträge: 75
Registriert: 20.10.2012, 17:27

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Rainer » 22.10.2012, 16:01

Hallo Franz,

erst mal zum Verständnis: Willst du dir einen Eiler aufbauen, nur so wissen was es kostet, oder was?
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Rohoelzuender » 22.10.2012, 18:24

Hallo,

Schon gehört? Demnächst gibt´s ne neue Sendung. Titel: "Wer wird Lanz Eilbulldog Besitzer?" Die 100 Tausend Euro Lanz Eilbulldog Frage lautet: Was ist die meist gestellte Frage in "Lanz- Kreisen"? Antwort A: Welche Ölsorte ist die richtige?, Antwort B: Welcher Farbton ist Original?, Antwort C: Wieviel darf ein historisch nicht authentischer Eiler kosten?, Antwort D: In welcher Schlepperszene wird am meisten Schindluder getrieben?

Joker gibt´s keine mehr. Sie wurden alle schon aufgebraucht bei Fragen wie "Welche Lanz- Schlepper sind auf heutigen Treffen am wenigsten ausgestellt?" A: original Dreigang Ackerbulldog, B: Ackerluftbulldog, C: Verkehrbulldog, D: nachgefriemelte Eilbulldog

Oder "Was macht ein Lanz Besitzer bei Langeweile?" A: Er bemüht sich um den historischen Hintergrund seiner Maschine, B: Er macht den Auspuffeinsatz raus, C: Er baut das Getriebe auf Schnellgang um, D: Er guckt in´s Internet und stellt extrem wichtige Fragen.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

"Wer wird Lanz Eilbulldog Besitzer?"

Beitragvon Philipp Hügel » 22.10.2012, 19:28

Wow, Gordon! Ich schmeiß mich weg. :D

Hab ich eigentlich noch 'nen Joker bei der Frage "Wie bekomme ich eine authentische Patina auf meinen Phantasiebulldog". A: "Mit Salzsäure übergießen", B: "Anzünden", C: "In den Regen stellen", D: "Mit dem Bulldog arbeiten"?
Benutzeravatar
Philipp Hügel
Silber
 
Beiträge: 296
Registriert: 22.08.2008, 11:34
Wohnort: 76227 Karlsruhe

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Horst Fritsch » 22.10.2012, 22:23

Das so viele Neider in diesem Forum zu Hause sind ist schón erstaunlich.
Ich vermute, alle die sich negativ zu einem Eiler-Nachbau äußern,
haben selber keinen in der Garage.
Wenn man diese Maschinen äußerlich gut findet und sowas gerne fahren möchte, dann baue ich mir sowas,
wenn mir einen orginalen Eiler nicht leisten kann, dann wird eben einer gebaut Fertig...
Ich baue zur Zeit selber einen auf und steh dazu............
Und kann nur jeden bestärken, wenn er meint einen Eiler nach bauen zu wollen, daß auch zu tun.
Trotz der Anfeindungen in diesem Forum sich nicht abschrecken zu lassen.
Ich freue mich immer auf Treffen Eiler zu sehen, ob Nachbau oder nicht.
Wenn jemand Hilfe braucht stehe gern zur Verfügung.
Ich bin noch Mitglied im Forum, ich weiß nicht wie lange noch, weil ich musste mir schon einiges im
Forum anhören, aber egal........

Gruß an alle HR9 Freunde ob Orginal oder nicht.
Horst Fritsch
Benutzer
 
Beiträge: 36
Registriert: 22.11.2006, 18:28
Wohnort: 28879 Grasberg

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon cs » 22.10.2012, 23:28

Hallo,

diese Nachbauten sind doch "tot-langweilig" !
Egal wieviel Geld man da reinsteckt, es ist wie gewollt und nicht gekonnt !
Man sieht heute schon relativ viele und man erkennt diese "Plagiate" relativ schnell !
Was kann einen reizen einen solchen nicht originalen Nachbau-Lanz zu fahren ?
Nichts !
Wenn ich wüsste das ich auf so einer Kiste sitzen würde hätte ich schon keine Lust mehr damit herumzufahren.

Fahre viel lieber und mit großem Vergnügen meinen Original-Patina-Glühkopf, da ist meine Begeisterung (und die von anderen) sozusagen schon "vorprogrammiert" !

Gruß
Christoph
cs
Silber
 
Beiträge: 154
Registriert: 07.12.2009, 21:23

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Lanz Fan » 23.10.2012, 00:38

Hallo,

Gordon und Christoph, ich muss euch voll und ganz zustimmen.

Ich find die Nachbauten auf der einen Seite auch Betrug an den Leuten, die einen Fake nicht vom Original unterscheiden können!! Wenn sich jeder der eine Heizlampe findet einen Eiler zusammenpfuscht, sind die Originalen irgendwann auch uninteressant, weil man durch die Fakes gesättigt ist. Und des kann eigentlich net der Sinn von unserem Hobby sein.
Lieber seh ich auf 10 Treffen keinen Eiler, aber dafür auf einem anderen Treffen einen Originalen!!

Ich stell mir bei solchen Themen immer die Frage, ob sowas überhaupt ins Lanz Bulldog-Forum gehört. Aber das könnte man vielleicht in einem anderen Thread diskutieren.

Gruß Jessi
Meine Schlepper:
Lanz D1616 Baujahr 1958
Lanz D1706 Baujahr 1954 restauriert
Lanz D2416 Baujahr 1957 restauriert
Fahr D130 Baujahr 1956 restauriert
Lanz D4016 Baujahr 1959
Benutzeravatar
Lanz Fan
Silber
 
Beiträge: 205
Registriert: 02.07.2006, 13:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon HD » 23.10.2012, 08:37

Hallo
Jeder soll nach seiner Fraktion glücklich werden,leben und leben lassen.Eine kleine Geschichte am rande,dieses Jahr war ich auf einem Treffen ein stolzer Besitzer prahlt vor den Besuchern mit seinem Eiler.Auf meine frage ob es sich um einen SE Eiler aus dem Westerwald handelt wurde ich übelst als neider und ahnungsloser beschimpft.Er hatte als Sonderzubehör eine Servolenkung.
Grüße klaus
HD
Bronze
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2008, 21:18
Wohnort: 78048

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Rainer » 23.10.2012, 09:10

Hut ab vor Horst, sich hier bei den ganzen "Anfeindungen" als Eiler-Bauer zu outen. Mich würde der Aufbau sehr interessieren und es gibt bestimmt genug Forums-Mitglieder, die einen bebilderten Bericht toll fänden.
Was aber meiner Meinung immer dazu gehört, ist, dass der Besitzer auch zu seinem Nachbau steht und es ebend kein originaler Lanz ist. Schlimm finde ich es, wenn mit einem Nachbau, am besten mit Servolenkung, um die Gunst der staunenden Betrachter gebuhlt wird und H-Kennzeichen und Typenschild ein original vermuten lassen...
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon Franzm » 23.10.2012, 09:47

Hallo,

alles richtig! Anfeindungen finde ich schlimm!

Aber was kostet euch der "selbstegbaute Eiler" unter dem Strich bis er "fährt"? Wenn einer den selbst "baut"? In der heutigen Zeit wo es kaum noch Teile gibt, und wenn dann zu astro Preisen? Mit einem "Selbstbaugetriebe" für 40000 ist man lange noch nicht am Fahren...
Oder "baut" ihr alles mit Neuteilen auf. Und dann der Ärger wenn es wieder nicht passt. Kostet dann nochmal anständig...
Ich kenne jemand der an dem Eilerbau verzweifelt ist. Auch einen der pleite gegangen ist, weil das Ding am ende ein Fass ohne Boden wurde. Wie sieht es mit Problemen der Neubaueiler aus, wenn sie endlich fahren können? Oder läßt man sich beim Händler einen "bauen" ... 150000 aufwärts? Der Händler will und muss auch noch verdienen. Der hat auch die Teilebeschaffung am Hals...

Mfg.

Franz
Franzm
Bronze
 
Beiträge: 75
Registriert: 20.10.2012, 17:27

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon paul » 23.10.2012, 09:55

Moinsen

Koooompliment an Phillip und Gordon.
Selten so witzige Formulierungen gelesen. Echt!!!
Bei der Qualität der Fragen würde ich einige joker benötigen :lol:

Viele Grüße an Alle
Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 180
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: Lanz Eiler Neu reichen 100000?

Beitragvon cs » 23.10.2012, 10:00

Hallo Rainer,

Was aber meiner Meinung immer dazu gehört, ist, dass der Besitzer auch zu seinem Nachbau steht und es ebend kein originaler Lanz ist.
und dies macht kaum jemand.
Es wird in keiner Schlepper-Szene so getäuscht und getrickst wie bei den Lanz-Glühkopf-Fahrern/Nachbau-Produzenten, leider !
Wenn jemand 100.000 € (mehr oder weniger) in einen Nachbau-Eiler investiert wird er kaum hinterher sagen dies wäre nur eine Kopie eines Originals. Mir ist noch keiner mit einem "Plagiat" begegnet der auf Nachfrage gesagt hat dies wäre kein Original !
Das ist so ähnlich wie bei Besitzern von falschen Rolex Uhren, auch deren Träger wollen in der Regel etwas vortäuschen und man soll den angeblichen Wert in Euro schon von weitem einschätzen können.
Es sind halt oft Menschen die dies brauchen um ihre Wertigkeit in einer Gesellschaft aufzupolieren (hat aber meiner Meinung nach eher mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun).

Was auch schade ist (wurde schon geschrieben) das eine "Eiler-Schwemme" solche Bulldog's dann auch langweilig machen.

Gruß
Christoph
cs
Silber
 
Beiträge: 154
Registriert: 07.12.2009, 21:23

Nächste

Zurück zu Replikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste