Titel

 

 

Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Was wurde gestohlen? Traktoren, Ersatzteile, Zubehör ...
In diesem Forum kann man abhanden gekommene Gegenstände beschreiben. Möglicherweise finden die Teile so wieder ihren rechtmäßigen Besitzer.

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Schorsch » 14.11.2016, 11:18

"Hat einer mal überlegt wer das schöne originale Lanzzeug zu überzogenen Preisen fischt? Das schöne rostige Gelumpe, die Eilerbulldogs. Drum sind die Preise von die schöne Eilerbulldog explodiert. Der Dreck im Koffer muss weg Lanz 4016."

Was wollen mir diese Worte sagen???
Schorsch
Silber
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.02.2006, 09:33
Wohnort: München

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Dieter.J. » 15.11.2016, 16:32

Moin,

@ Schorsch hab ich auch nicht verstanden: oder meint der schwarz Geld is der Dreck?!? Dann Bulldogs kaufen :kratz:

Grüße
DidiJ
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 459
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon rüro » 10.01.2017, 13:23

Von nicht unerheblichem Interesse ist auch die Abtransportiererei des 38er Eilbulldogs D9531 Bj.35 mit FIN 127146, der nach schriftlich vorliegenden Verkäuferangaben zuvor auf seinem "unbewohnten Grundstück in Jahrstedt" angestellt wurde und dort dann "von Unbekannten entwendet worden wäre".

Ist derjenige, der den Bulldog in der Nacht- und Nebelaktion weggeschafft hat der Dieb, oder wurde an anderer Stelle versucht einem ahnungslosen Transporteur den Diebstahl unterzuschieben? Entspr. "Unbekannte" können mitlesen. Weiter geht es sich generell gesehen auch um Verkäufe von gestohlenen Bulldogteilen, die an Ahnungslose verkauft werden sollen oder an andere Bulldogs zum Weiterverkauf geschraubt werden (...).
rüro
Silber
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.02.2006, 07:33
Wohnort: 52441 Linnich

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Rohoelzuender » 11.01.2017, 10:00

Hallo,

Ist der Bulldog immer noch nicht aufgetaucht? Ich glaube das wird auch nix mehr.

Das mit den Bulldogteilen ist noch schwerer nachzuvollziehen wie bei einem kompletten Bulldog selbst. Woher soll ein Käufer bei der angebotenen Ware wissen woher ein Teil stammt?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2776
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Funkel56 » 13.01.2017, 10:35

Hallo!

Beim Kaufen von Teilen bin ich immer vorsichtig. Ob man Diebesgut kauft, weis am Ende keiner. Ich mache immer genügend Fotos bei dem Verkäufer, dass man die Herkunft nachweisen kann. Von meinen zwei Lanz habe ich z.B. einige Fotos bei dem Vorbesitzer in der Garage und Schuppen gemacht. Keiner von den Verkäufern hatte Probleme damit.
Wie soll ich das hier verstehen? Ist der Eiler Bulldog in Teile zerlegt worden?

Gruß
Funkel
Funkel56
Bronze
 
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2008, 20:16
Wohnort: Reiskirchen

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon LanzD4016 » 27.05.2017, 18:03

Hallo,
ist das hier ruhig geworden. Darf man denn wenigstens erfahren, ob der Diebstahl geklärt wurde?

Mit freundlichem Gruß
LanzD4016
LanzD4016
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 28.10.2007, 10:12
Wohnort: Rhein

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon rüro » 02.06.2017, 09:35

Tja, vielleicht müsste man einmal neu definieren, was ein Diebstahl bedeutet, oder wie man einen solchen zu verstehen hat. Es wäre jedenfalls neu, wenn außerordentlich gutes Bezahlen auch dazu zählen würde. Entspr. Involvierte und Beihelfer werden noch dazu, d.h. zum "Diebstahl", gehört werden.

Es ist doch in Insiderkreisen auch allzu gut bekannt, wenn es sich um originale Eiler, und gerade auch 38er Bulldog-Lanz Eiler geht, dass einige dann ganz heiss werden, und der Preis doch zur Nebensache wird. Es muss alles nur ganz schnell gehen, und über das hinterrücks sehr üppig gezahlte Sümmchen gibt es natürlich nur Stillschweigen.
rüro
Silber
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.02.2006, 07:33
Wohnort: 52441 Linnich

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Lanzi67 » 02.06.2017, 17:50

Hallo!
Wenn das alles richtig verhandelt ist und der Sumpf trockengelegt ist wird sich eventuell auch mal das Finanzamt mit der Herkunft des gezahlten Geldes beschäftigen, wer solche Taten verübt hat noch mehr zu vertuschen. Wäre wünschenswert und angebracht.
Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 681
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon LanzD4016 » 09.06.2017, 17:04

Hallo!
Von Geld zahlen habe ich am Wochenende in Oyten gehört. Also eher kein Diebstahl. Angeblich ein Autohändler der einen vielfachen Preis gezahlt hätte.

Mit freundlichem Gruß
LanzD4016
LanzD4016
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 28.10.2007, 10:12
Wohnort: Rhein

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Lanzi67 » 09.06.2017, 19:35

Hallo
Also wenn jemand was gekauft hat und der Verkäufer verkauft die ware ein 2. mal an jemand anderen der die ware gleich mitnimmt so denke ich schon dass das nicht ganz sauber ist. Der Verkäufer sagt dann dem 1. Käufer die ware sei gestohlen worden ist das schon Diebstahl
Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 681
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Heinrich.L » 10.06.2017, 07:18

Ich würde dazu nicht Diebstahl sagen.
Ich finde, das ist eher Betrug.
Man liest hier immer öfter von Händlern, das sie erst das Geld kassieren und dann die Ware nicht rausrücken.
Solche Leute gehören sich hinter Gitter.

Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 153
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Hansdampf » 10.06.2017, 13:41

Hallo,

der Fall hat aber eine andere Größenordnung als 100 € :roll:
Vielleicht ein vorgetäuschter Diebstahl? Bei teuren Autos kommt das öfters vor. Die verschwinden und werden gestohlen gemeldet. Die Entwendung wird vorgetäuscht, um die Versicherung zu betrügen. Das Auto wird an Autoschieber verkauft und noch einmal kassiert. Zweimal kassieren ist eben viel mehr als nur einmal. In der Gegend gab es vor Jahren Fälle mit spezialisierten Ankäuferbanden. Die haben mit den Autobesitzern zusammen gearbeitet. Die Kisten werden zerlegt und verschwinden gen Osten...

Gruß
Hans
Hansdampf
Bronze
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2012, 13:23

Re: Diebstahl 38PS- Eilbulldog, Ruehen-Brechtdorf-Jahrstedt

Beitragvon Rohoelzuender » 12.12.2017, 10:02

Hallo,

Ich wollte mal nachfragen, ob es schon neue Erkenntnisse gibt? Seit Themen Eröffnung sind jetzt 5 Jahre vergangen. Soweit ich das jetzt verstanden habe sollte doch hier oder zumindest in der Schlepperpost so eine Art Abschlussbericht veröffentlicht werden?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2776
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Vorherige

Zurück zu Durch Diebstahl verlorene Gegenstände

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste