Titel

 

 

PampaT01

Restaurationsberichte von euren Maschinen

Re: PampaT01

Beitragvon Mortel » 08.02.2015, 12:04

Hallo Jürgen,

toller Bericht und wirklich super saubere Arbeit!
Warum wird der Motor grau is das so original? Hab ich so noch nie gesehen!

Grüße Martin
Mortel
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 30.12.2012, 15:53

Re: PampaT01

Beitragvon pampa_jb » 09.02.2015, 21:31

Hallo Martin,

original ist auch der Motor orange. Ich finde aber, dass ein paar Farbtupfer das Erscheinungsbild etwas auflockern. Die Radgewichte sollen auch noch grau werden, so das er zum Schluss ähnlich wie Marios Pampa aussehen wird http://www.lanzbulldog.de/forum/viewtopic.php?f=32&t=3225.

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
pampa_jb
Benutzer
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.12.2010, 13:58
Wohnort: SÜW

Re: PampaT01

Beitragvon pampa_jb » 28.02.2015, 22:00

Hallo zusammen es geht weiter mit einem kleinen Update.

Die gesamte Kupplungsbetätigung und das Gasgestänge hatten an allen Stellen deutliches Spiel.

Bild

Da die Kupplungswelle an der oberen Führung keine Schmierstelle hat war hier der Verschleiß am größten. Sowohl die untere Lagerstelle

Bild

als auch die Führung oben wurde aufgebohrt.

Bild

Für beide Lagerstellen wurden Messingbüchsen gedreht und eingeklebt. Nachdem das Loch für die Fettschmierung durchgebohrt war konnte die Nut innen eingeschliffen werden.

Bild

Auf dem nächsten Bild ist die obere Lagerstelle zu sehen.

Bild

Um den Verschleiß in Zukunft zu minimieren hat nun auch die obere Führung eine Schmierbohrung erhalten.

Bild

Da neben den bereits vorhanden Bohrungen für die Schmiernippel der anderen Lagerstellen noch Platz war, konnte hier ein weiteres Loch gebohrt werden um von hier das obere Kupplungslager mit Fett zu versorgen.

Bild

Nachfolgend das fertige Gewinde.

Bild

Die Kupplungswelle wurde an den verschlissen Ende aufgeschweißt und abgedreht. Auch die Kupplungsheben wurden aufgebohrt und mit Buchsen versehen. Nachdem das Ganze mit neuen Bolzen wieder komplettiert war ist es nahezu spielfrei.

Bild

Die Gelenke des Gasgestänges und der Ölerregulierung wurden aufgebohrt und mit neue gedreht Bolzen wieder montiert.

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
pampa_jb
Benutzer
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.12.2010, 13:58
Wohnort: SÜW

Re: PampaT01

Beitragvon LarsVader1982 » 10.05.2015, 21:17

Hallo,
ein toller Bericht und erstklassige Arbeit, Kompliment.

Da du ja auch schon andere Trecker restauriert hast, wie ist deine Erfahrung mit dem Pampa...
sind ähnliche Arbeiten erforderlich oder unterscheidet sich so ein großer Glühkopf komplett von den anderen Herstellern?
Gibt es etwas was dir bis jetzt richtig negativ aufgefallen ist?

Bleib bitte weiter dran, es wird bestimmt ein sehr gelungenes Ergebnis.

Gruß
Lars
LarsVader1982
Benutzer
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.04.2015, 22:12
Wohnort: 32469

Vorherige

Zurück zu Restaurationsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron