Titel

 

 

Einspritzpumpe 2806

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Einspritzpumpe 2806

Beitragvon Werner 2806 » 09.12.2018, 18:11

Hallo zusammen

An meinem 2806 ist die Einspritzpumpe stark verdreckt und beschädigt.
Wie kann ich die Pumpe ausbauen zur Reparatur.
Wo bekomme ich ein Werkstatthandbuch für den Motor ?

Danke für eure Hilfe
Werner
Werner 2806
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2018, 19:05

Re: Einspritzpumpe 2806

Beitragvon Marcel Füten » 10.12.2018, 12:25

Hallo Werner, das ausbauen der Pumpe ist relativ simpel. Den Motor so drehen das keine Einspritzung erfolgt, am besten so das der Kolben ganz hinten steht. Dann die Umgebung der Pumpe reinigen, Bremsenreiniger + Preßluft bringen hier Erfolg. Dann alle zu- und abgehenden Leitungen von der Pumpe trennen. Nun können die 3 Befestigungsschrauben welche die Pumpe im Gehäuse halten entfernt werden. Die Pumpe lässt sich dann aus dem Gehäuse heben, vielleicht muss man etwas dran rütteln damit sie heraus kommt. Manchmal liegen Beilagscheiben unter der Pumpe, diese bitte aufbewahren. Für den D2806 gibt es speziell kein Werkstatthandbuch, man jedoch das Handbuch für die Nachfolgetypen D1616 - D2816 heranziehen, um Pumpe,Regler,Düse usw. zu verstehen und instand zu setzen. Das Handbuch gibt´s zum Beispiel beim Schwungradversand, Armin Bauer. Ersatzteile für die Einspritzpumpe, Düse, etc. habe ich vorrätig. Wer jetzt was gegen Eigenwerbung hat soll den Ball flach halten, für andere Händler wird hier auch oft genug in den Beiträgen geworben. Diese melden sich jedoch fast nie mit konstruktiven Beiträgen hier im Forum zu Wort.
Ersatzteile Literatur und Service natürlich vom Fachmann LANZ-Kundendienst-Rheinberg!
Benutzeravatar
Marcel Füten
Bronze
 
Beiträge: 265
Registriert: 13.02.2006, 20:53
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Einspritzpumpe 2806

Beitragvon Werner 2806 » 11.12.2018, 00:00

Danke Marcel für die Info

Hab schon mehrere IHC und Deutz restauriert mit gleicher Pumpe.

Das Teil hängt jedoch noch am Gasgestänge.

Werde es am Sa nochmals versuchen und dazu das Gestänge zur Ölpumpe aushängen und verdrehen, hat mir Heino Dreyer geschrieben.

Danke für deine Unterstützung.

Werner
Werner 2806
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2018, 19:05


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste