Titel

 

 

lanz d 2016

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

lanz d 2016

Beitragvon tommy47 » 22.05.2018, 16:03

hallo .wer kann helfen . mein d2016 springt sehr schlecht an .nur nach langen glühen vielen versuchen und start spray. bin noch neu in der lanz branche . ist mein erster und hab auch nicht so die erfahrung. grüße aus mansfeld süd harz thomas
tommy47
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2018, 14:18
Wohnort: 06343 Mansfeld

Re: lanz d 2016

Beitragvon oldtimerfreud » 22.05.2018, 20:37

Hallo,

hast du schon mal geschaut ob der Siebeinsatz im Auspuff sauber ist falls vorhanden.
Kontrolliere mal die Glühkerze ob es die richtige ist (Wendelglühkerze) und ob sie richtig hell Glüht.
Hat der Motor kompressionß Kannsd du ihn mit der Anwurfscheibe rundum drehen?
Eventl auch mal Düse und ESP testen.
:fahrer: :fahrer:

Bitte kein Start-Spray mehr :( :( :( :( :(




LG
oldtimerfreud
oldtimerfreud
Bronze
 
Beiträge: 538
Registriert: 25.07.2010, 12:17

Re: lanz d 2016

Beitragvon tommy47 » 23.05.2018, 07:15

hallo. kommpression istio . kann die scheibe nicht rum drehen . der glühüberwacher leuchtet auch. bin gestern nach einer stunde versuch mal gefahren alles gut. vor dem start einpumpen geht nur bei halbgas ,somit anwerfen auch. grüße thomas
tommy47
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2018, 14:18
Wohnort: 06343 Mansfeld

Re: lanz d 2016

Beitragvon tommy47 » 23.05.2018, 07:16

ps mit dem startspray geht klar mfg thomas
tommy47
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2018, 14:18
Wohnort: 06343 Mansfeld

Re: lanz d 2016

Beitragvon Lanzandi » 23.05.2018, 12:25

Du schreibst, dass das Vorpumpen nur bei Halbgas möglich ist. Vermutlich ist es so, dass bei Vollgas kein Pumpwiderstand zu bemerken ist ?
Dann hast du eigentlich das Hauptproblem schon gefunden. Ist bei sehr vielen Volldiesen der Fall !
Es ist entweder das Gestänge zum Hebel im Hauptlagerdeckel verschlissen, sehr wahrscheinlich der Finger selbst. Es wird dann nicht mehr ausreichend Weg erreicht um die Pumpe, bzw das Element niederzudrücken.
Folglich fehlt schlichtweg Dieselmenge. Und diese ist für den Startvorgang unabdingbar.
Lanzandi
Bronze
 
Beiträge: 366
Registriert: 26.05.2006, 21:12
Wohnort: ???

Re: lanz d 2016

Beitragvon tommy47 » 23.05.2018, 13:48

hallo . aber wenn er läuft funtioniert alles auch vollgas . mfg thomas
tommy47
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2018, 14:18
Wohnort: 06343 Mansfeld

Re: lanz d 2016

Beitragvon Socke » 24.05.2018, 08:59

So, Du meinst, wenn Du auf das Gas trittst, erreicht der Motor 950 + etwas mehr an Umdrehungen? Beim Spazierenfahren klappt das eigentlich immer.
Aber auch wenn Du einen Pflug in der Erde hast und der Motor die 20 PS locker machen soll?
Was genau ist denn der Unterschied zwischen Halb- und Vollgas - fehlt der Pumpwiderstand? Wie Andi schreibt, ist die Dieselmenge sehr wichtig.
Wie startest Du den 2016 - mit Anlasser oder per Hand?
Die Volldiesel verlangen für den Anlasserstart eine gute Batterie, wenn die etwas schwach auf der Brust ist, wird das nichts.
Und checke mal die Vorglühanlage, die vielen Anschlußstellen korrodieren auch gerne mal. Unser 2416 springt dann auch ganz bescheiden an, per Hand schon mal garnicht. Und wenn das alles ok ist, braucht man (jedenfalls für mich betrachtet) keinen Anlasser mehr. Obwohl es dann bei guter Batterie auch damit einwandfrei geht.
ich habe die ganzen Anschlüsse mal auseinandergenommen, Gewinde nachgeschnitten, wo nötig, Schrauben getauscht, geschmirgelt - das übliche.

Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 786
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: lanz d 2016

Beitragvon tommy47 » 24.05.2018, 12:58

hallo . bei vollgas fehlt der wiederstand beim pumpen. mfg thomas
tommy47
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2018, 14:18
Wohnort: 06343 Mansfeld

Re: lanz d 2016

Beitragvon fusser d3606 » 25.05.2018, 09:13

es gab auch Einspritzelemente wo 2 Nuten haben in der Einspritzpumpe,1 Nute extra zum Starten ,da darf man kein Vollgas geben,bei dem heutigen Biodiesel laufen die Elemente schneller ein oder verkleben wenn er lange steht.bei meinem 2816 darf ich auch nur Halbgas geben zum Vorpumpen,und der zieht auch 8 Tonnen ,,,mein 2812 muß ich Vollgas geben beim Vorpumpen,die sind da alle anders war aber schon von neuem her so wie es mir mal ein alter Lanz Kundendienstler gesagt hat
fusser d3606
Benutzer
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.07.2009, 08:45
Wohnort: haßloch

Re: lanz d 2016

Beitragvon Lanzandi » 25.05.2018, 10:05

Das ganze hat ja auch mit dem laufenden Motor nichts zu tun. Läuft der Motor, wird die ESP über den Pumpennocken betätigt.
Beim Vorpumpen über den Pumpenhebel. !
Lanzandi
Bronze
 
Beiträge: 366
Registriert: 26.05.2006, 21:12
Wohnort: ???

Re: lanz d 2016

Beitragvon Micha » 26.05.2018, 08:40

Hallo,

es ist schon so wie Lanzandi schreibt - "Es ist entweder das Gestänge zum Hebel im Hauptlagerdeckel verschlissen, sehr wahrscheinlich der Finger selbst. Es wird dann nicht mehr ausreichend Weg erreicht um die Pumpe, bzw das Element niederzudrücken". Dieses Problem kommt aber, wie bereits auch schon erwähnt, nur beim Startvorgang zum tragen. Auf den späteren Motorlauf oder die maximale Leistung hat es keinen negativen Einfluss.
Am einfachsten kannst du das Problem umgehen wenn du einen Durchdrehanlasser einbaust - da brauchst du nämlich gar nicht mehr einspritzen beim Starten, und startet immer in die richtige Richtung.
Ganz wichtig ist eine gute Batterie.
Micha
Benutzer
 
Beiträge: 63
Registriert: 03.02.2008, 21:30
Wohnort: Hessen

Re: lanz d 2016

Beitragvon Alex1616 » 26.05.2018, 10:16

Moin,

jetzt habe ich mal eine Verständnisfrage .... kann es das Gestänge und der Finger sein, wenn sich der Bulldog über den vorpumphebel abstellen lässt und dabei sofort austrudelt?

@Tommy: gibt dein einspritzsystem das Typische „schrille“ Geräusch beim vorpumpen von sich?

Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 51
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684

Re: lanz d 2016

Beitragvon tommy47 » 27.05.2018, 10:57

hallo. ja macht es ,aber nur bis ca halbgas. mtg thomas
tommy47
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2018, 14:18
Wohnort: 06343 Mansfeld

Re: lanz d 2016

Beitragvon Lanzandi » 27.05.2018, 13:20

Ja, kann es. Der Motor lässt sich dann trotzdem einwandfrei abstellen. Ist ja auch recht logisch. Das Abheben der ESP, vom Nocken funktioniert ja noch. Der ausreichende Weg wird dennoch nicht erreicht.
Lanzandi
Bronze
 
Beiträge: 366
Registriert: 26.05.2006, 21:12
Wohnort: ???


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste