Titel

 

 

Pleulspiel Lanz 4016

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Pleulspiel Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 19.03.2018, 11:15

Hallo zusammen!
Wer kennt das genaue Pleulspiel (Kurbelwelle) und Kolbenbolzen (Pleulauge)vom
Lanz 4016.
Schöne Grüße
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.08.2014, 10:54

Re: Pleulspiel Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 22.03.2018, 08:26

Hallo zusammen!
Ich habe wegen dem Pleulspiel selber mal nachgeforscht.
Pleulspiel Kurbelwelle müsste 0,12mm sein.
Klolbenbolzen Pleulbuchse 0,07mm.
Ist das Spiel Kolbenbolzen Pleulbuchse 0,07mm so beim
Lanz 4016 Volldiesel OK?
Schöne Grüße
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.08.2014, 10:54

Re: Pleulspiel Lanz 4016

Beitragvon engineer » 22.03.2018, 19:37

Hallo,
da sonst keiner antwortet-ich habe nur die Werte vom 2806-3606 . Und demnach sind die Werte genau umgekehrt : Pleuel 0,06-0,08 , Kolbenbolzen 0,12-0,17 .Die Tabelle ist von 1953.
Dann habe ich noch eine ohne Datum , dort heißt es Pleuel 0,08-0,14 , Kolbenbolzen 0,11-0,16 .
Wahrscheinlich haben sie das Spiel später vergrößert um Festlaufen zu verhindern.
Das nur als Anhaltspunkt.

Eins muß ich noch loswerden :
Mir ist aufgefallen,daß man auf solche Fragen hier im Forum kaum eine Antwort bekommt. Das gibt`s doch nicht daß keiner von euch die entsprechenden Unterlagen hat!
Oder jemand fragt nach dem Seildurchmesser für die Winde und kein Schwein antwortet ??
Etwas mehr Solidarität,Leute,vielleicht braucht ihr auch mal was :wink: !

Grüße
Thomas Roth
Zuletzt geändert von engineer am 25.03.2018, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
engineer
Bronze
 
Beiträge: 167
Registriert: 23.06.2014, 10:59
Wohnort: 91793

Re: Pleulspiel Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 25.03.2018, 07:44

Hallo zusammen!

Danke engineer für die Antwort!

Ich werde jetzt noch einmal versuchen andere Quellen für die
Maße der Passungen zu finden.Bevor ich die Pleulstange bohren
lasse muss ich mir 100 % sicher sein das ,das Laufspiel groß genug
ist.Wie mir auch aufgefallen ist muss es wohl keine Werkstatthandbücher
vom Lanz 4016 und Tabellen vom Laufspiel der Pleulpassungen mehr geben.

Schöne Grüße
Lanz.bg
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.08.2014, 10:54

Re: Pleulspiel Lanz 4016

Beitragvon Lanz2016 » 25.03.2018, 13:55

Hallo,
du könntest mal bei der Firma Riemschoss in Hennef fragen. Habe da schon vom 20er und 65er alles am Motor machen lassen. Unter anderem lässt DerLanzMannheim dort auch die Motorteile anpassen. Die müssten sich eigentlich damit auskennen.
http://riemschoss.de/home.html

MfG
Lanz2016
Bronze
 
Beiträge: 104
Registriert: 20.11.2011, 10:25

Re: Pleulspiel Lanz 4016

Beitragvon Chicken » 25.03.2018, 15:36

Hallo!

nachdem dieser Troll verschwunden ist, bin ich nach einigen Jahren doch auch mal wieder hier.

Gib deinem Kolbenbolzenlager lieber etwas mehr luft, und achte darauf, dass die Schmiernuten vorhanden sind.
Bei meinem 60er hat das Kolbenbolzenlager nach der 1. Instandsetzung gefressen, da 1. zu wenig Lagerspiel und 2. haben die Schmiernuten gefehlt. Meine Motoreninstandsetzung meinte damals "geht auch ohne". Naja war nichts :)

Siehe hier. https://www.lanzbulldog.de/forum/viewtopic.php?f=26&t=3967
Meine Motoreninstandsetzung hat es dann auf Kulanz nochmals bearbeitet. Seitdem ist ruhe. Keinerlei Probleme mehr.

viele Grüße,
Alex
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Bronze
 
Beiträge: 807
Registriert: 10.02.2006, 00:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste