Titel

 

 

Verstümmelte Getriebewelle...

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Verstümmelte Getriebewelle...

Beitragvon Sugar13 » 13.03.2018, 13:16

Hallo,

wollte Euch mal zeigen, was man alles vermurksen kann.
Habe bzgl. Einbau Schnellgang das Getriebe geöffnet und so
die 2. Welle vorgefunden.

Das Gewinde der 2. Welle wurde einfach schräg abgeschnitten!!!
Was war wohl die Ursache für solch eine Verstümmelung sein?
Kann man diese wieder beruhigt einbauen?

PS: Falls jemand eine gut erhaltene 2. Welle für den 2416 hat ... bitte melden.

Cu Robert
Dateianhänge
welle ver.jpg
Lanz 2416 - Nr. 555337, Baujahr 1957
Benutzeravatar
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 87
Registriert: 13.09.2017, 11:57
Wohnort: Franken

Re: Verstümmelte Getriebewelle...

Beitragvon fusser d3606 » 14.03.2018, 21:16

Hallo,da wollte einer mal die Welle ausbauen ohne den Deckel vom Getriebe abzubauen gehe ich stark davon aus,,,,,Hinterhofwerkstatt,,,
fusser d3606
Benutzer
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.07.2009, 08:45
Wohnort: haßloch

Re: Verstümmelte Getriebewelle...

Beitragvon fusser d3606 » 14.03.2018, 21:18

ich würde mal bei Walter Enz in Eberdingen anrufen und fragen ,er hat bestimmt soch eine Welle,,,,,
fusser d3606
Benutzer
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.07.2009, 08:45
Wohnort: haßloch

Re: Verstümmelte Getriebewelle...

Beitragvon Alex1616 » 14.03.2018, 22:10

Hallo,

solche gesuche würde ich auf EBay-Kleinanzeigen oder ähnliche Portale stellen.
Hierüber habe ich bisher alles recht zügig bekommen (auch eine Welle für mein Ersatz-Getriebe).

Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 44
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste