Titel

 

 

Achstrichter demontieren...was beachten?

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Achstrichter demontieren...was beachten?

Beitragvon Sugar13 » 04.03.2018, 12:54

Hallo,

möchte wegen Einbau vom Schnellgang Achstrichter demontieren.
Was ist zu beachten?

Kann man einfach die Schrauben zum Getriebeblock lösen und dann
den Trichter abziehen?
Muss vorher die Bremswelle demontiert werden?
Ist das oben am Trichterflansch ein Gewinde für eine Abdrückschraube?
Wie ist die Hinterachse aus dem Trichter zu demontieren?

Viele Fragen...besten Dank.
Cu Robert
Dateianhänge
Trichter.jpg
Lanz 2416 - Nr. 555337, Baujahr 1957
Benutzeravatar
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 87
Registriert: 13.09.2017, 11:57
Wohnort: Franken

Re: Achstrichter demontieren...was beachten?

Beitragvon Sugar13 » 05.03.2018, 20:39

Hallo,

erste Rückmeldungen haben ergeben, dass tatsächlich Abdrückschrauben
zur Verwendung kommen und augenscheinlich ein Abziehen vom Trichter
ohne weiteres erfolgen kann...ohne, dass das Innenleben rausfällt...
Für jede weitere Rückmeldung und Hinweis bin ich dankbar...

Cu Robert
Lanz 2416 - Nr. 555337, Baujahr 1957
Benutzeravatar
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 87
Registriert: 13.09.2017, 11:57
Wohnort: Franken


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste