Titel

 

 

Montagebüchse Kurbelwelle 2416

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Montagebüchse Kurbelwelle 2416

Beitragvon Sugar13 » 30.12.2017, 10:33

Guten Morgen,

werde nicht ganz schlau, wie der Vorgang mit der Montagebüchse auf der
Kupplungsseite gemeint ist - siehe Ausschnitt Werkstatthandbuch.

Wie soll die Montagebüchse wieder entfernt werden, nachdem die Welle
von links eingebaut wurde. Der rechte Wellendichtring sitzt doch direkt auf
der Welle und wird nach aussen durch den Ring F517 begrenzt?

Beim Einbau Reglerseite wird im HB ebenfalls auf eine Montagebüches
verwiesen.

Sorry, falls ich auf der "Leitung" sitze...

Gruß Robert
Dateianhänge
Montagebüchse_01.jpg
Lanz 2416 - Nr. 555337, Baujahr 1957
Benutzeravatar
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 87
Registriert: 13.09.2017, 11:57
Wohnort: Franken

Re: Montagebüchse Kurbelwelle 2416

Beitragvon Rohoelzuender » 30.12.2017, 12:01

Hallo,

Ruf doch einfach mal bei Lanz Reparaturbetrieben an, die diese Arbeiten schon gemacht haben und frage dort. Adressen stehen im Internet und in den Fachzeitschriften. Sie werden Dir am Telefon bestimmt Auskunft darüber geben. :)

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Gold
 
Beiträge: 3015
Registriert: 08.12.2007, 13:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Montagebüchse Kurbelwelle 2416

Beitragvon Alex1616 » 30.12.2017, 13:14

Servus Robert,

Die Montagehülse ist außen Konisch. Am dicken Ende hat sie den außendurchmesser vom Simmering-Sitz und am dünnen ist sie eben etwas dünner.
Habe gehofft, dass ich davon ein Bild gemacht habe, dem ist aber leider nicht so...
Du schiebst die Kurbelwelle mit der Büchse durch den Simmering in das Kegelrollenlager hinein und durch die Büchse bleibt die dichtlippe nicht an der Kante hängen. Nach Einbau der Kurbelwelle sitzt die Büchse frei neben dem Zwischenrad. Anschließend kannst du die abziehen und auf der Reglerseite verwenden.
Habe mir so eine Büchse selbst gedreht, ist nicht Aufwendig.
Wenn du magst, schicke mir doch einfach eine Nachticht. Wie gesagt mache ich zurzeit das selbe an meinem 28er.

Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 46
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684

Re: Montagebüchse Kurbelwelle 2416

Beitragvon Sugar13 » 16.01.2018, 09:28

Hallo Alex,

Sendung angekommen. Danke.

Muss dann das Zwischenrad raus oder geht die Büchse vorbei?

Cu Robert...
Lanz 2416 - Nr. 555337, Baujahr 1957
Benutzeravatar
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 87
Registriert: 13.09.2017, 11:57
Wohnort: Franken

Re: Montagebüchse Kurbelwelle 2416

Beitragvon Alex1616 » 16.01.2018, 09:37

Moin Robert,

Die Montagebüchse geht am Zwischenrad ohne Probleme vorbei. Nach dem einsetzen der Kurbelwele sitzt diese an der Position des Zahnrades der Kupplung.
Einzige Anmerkung noch: wenn die Büchse im Ansatz (an der Keilnut) etwas schwer läuft die Kanten mit etwas Schmirgel brechen. Ansonsten funktioniert die Hülse mit etwas Öl einwandfrei.

Viel Erfolg beim Zusammenbau!

Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 46
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste