Titel

 

 

Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Beitragvon Alex1616 » 30.11.2017, 19:53

Guten Abend zusammen,

derzeit habe ich zwei Bulldog-Motoren offen. Einen 2812 (Komplettrestauration) und einen 4016 (Glühkerzen stecken im Kopf fest).
Nun bin ich zumindest beim Schmalspur wieder am Montieren und suche das Drehmoment, mit dem die Muttern auf den Stehbolzen festgezogen werden.
Werden diese mit dem normalen Drehmoment für M*x* angezogen oder gibt es hierzu Aufzeichnungen und Empfehlungen direkt von Lanz?
Ich möchte verständlicherweise vermeiden, dass einer der alten Stehbolzen reist.

Über einige Ratschläge oder Quellen würde ich mich freuen.

Vielen Dank

Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 46
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684

Re: Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Beitragvon lanz.bg » 30.11.2017, 20:39

Guten Tag!
Ich habe schon viele Lanz Motoren offen gehabt aber noch keinen
Lanz Zylinderkopf mit dem Drehmoment angezogen.
Ich habe alle Zylinderköpfe auch dauerhaft dicht bekommen.
Die Köpfe habe ich immer nach Gefühl so wie bei den alten Deutz Motoren angezogen.
Erst gleichmäßig Handfest dann immer gegenüber eine viertel Umdrehung.
Das ist vielleicht keine Vorgabe von Lanz aber meine persöhnliche Erfahrung.
Schöne Grüße
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.08.2014, 10:54

Re: Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Beitragvon Lanz-Timo » 30.11.2017, 21:24

Hallo, von Lanz gibt es keine Drehmomentangaben, zumindest weiß ich davon nichts.
Es heißt immer "Schrauben und Muttern ausreichend fest drehen"
Bei den Köpfen mach ich es nach Gefühl.
Ich habe auch schon mit Drehmoment angezogen.
Beim 2416 reichen 120 Nm und beim 4016 150Nm.
Gruß Timo
Lanz-Timo
Bronze
 
Beiträge: 265
Registriert: 03.11.2010, 21:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Beitragvon Alex1616 » 30.11.2017, 21:34

Hallo,

schon mal vielen Dank für die Info's.

Unser Lanz-Monteur muss bei solchen Arbeiten sowieso kontrollieren.

Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 46
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684

Re: Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Beitragvon Micha » 02.12.2017, 08:03

Einfach so fest anziehen bis dass er dicht ist. Wenn er undicht wird einfach fester anziehen.
Micha
Benutzer
 
Beiträge: 63
Registriert: 03.02.2008, 21:30
Wohnort: Hessen

Re: Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Beitragvon Sugar13 » 02.12.2017, 19:08

Hallo,

bin nach der Tabelle gegangen Schraubendurchmesser --> ergibt Moment...
glaube waren auch um die 120 Nm...
Cu Robert
Lanz 2416 - Nr. 555337, Baujahr 1957
Benutzeravatar
Sugar13
Benutzer
 
Beiträge: 87
Registriert: 13.09.2017, 11:57
Wohnort: Franken

Re: Anzugsdrehmoment für Zylinderkopf von 2816 und 4016

Beitragvon Alex1616 » 02.12.2017, 23:45

Guten Abend,

Laut Tabelle müsste ich den Zylinderkopf vom 4016 (M20 8.8 ) mit 440Nm anziehen!
Zum Vergleich hat unser Drehmomentschlüssel mit ca. 1m Länge ein maximales Einstellbares Drehmoment von 320Nm.
Werde die Schrauben also nach Gefühl vom Lanz-Monteur anziehen lassen und ggf. nachziehen.

Danke, Gruß Alex
D 1616 (1x kurz / 1x lang blau / 1x lang grün)
D 2416
D 2812
D 4016
Alex1616
Benutzer
 
Beiträge: 46
Registriert: 03.01.2017, 11:49
Wohnort: 76684


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste