Titel

 

 

Glühanlage Lanz D4016 durchgebrannt

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Re: Glühanlage Lanz D4016 durchgebrannt

Beitragvon Lanz Fan » 27.07.2017, 23:28

Hi Gordon,

von Mitte Federarm zur Mitte Federarm weiß ich das Maß jetzt nicht auswendig, muss ich später messen. Was ich auswendig weiß ist das Maß Rohrmitte zu Rohrmitte der Rohre, in welche das Verdeck gesteckt wird. Das sind bei mir ca. 92cm. Und am Verdeck sind es wenn ich noch richtig weiß 97cm. Fahre morgen aber zum Lager und messe das Verdeck nochmal und das Maß von Federarm zu Federarm.

Gruß Jessi
Meine Schlepper:
Lanz D1616 Baujahr 1958
Lanz D1706 Baujahr 1954 restauriert
Lanz D2416 Baujahr 1957 restauriert
Fahr D130 Baujahr 1956 restauriert
Lanz D4016 Baujahr 1959
Benutzeravatar
Lanz Fan
Silber
 
Beiträge: 205
Registriert: 02.07.2006, 13:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Re: Glühanlage Lanz D4016 durchgebrannt

Beitragvon Rohoelzuender » 30.07.2017, 06:39

Hallo,

Gibt es schon neue Erkenntnisse?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Glühanlage Lanz D4016 durchgebrannt

Beitragvon Lanz Fan » 30.07.2017, 21:48

Hi Gordon,

ne leider net. Hab heute bei einem Bekannten geschaut, der auch ein EM57 auf dem 40er verbaut hat.
Bei dem sind es exakt die Maße, welche das Verdeck hat.

Hab heute nochmal genau gemessen und folgende Maße:
Das Verdeck: Von Halter zu Halter welche in die Halter auf dem Kotflügel gesteckt werden sind es 98,5cm. Von Außen nach Außen gemessen.

Bulldog Kotflügelhalter: Von Rohr zu Rohr, an welchem die Federarme aufgesteckt werden sind es bei meinem 94,5cm. Auch von Außen nach Außen gemessen.
Bei dem 40er an dem ich heute gemessen habe sind es an dieser Stelle 98,5cm. Also fehlen mir insgesamt 4cm bzw. je 2cm auf jeder Seite.

Ich bin ratlos und hab keine Idee warum das der Fall ist.

Gruß Jessi
Meine Schlepper:
Lanz D1616 Baujahr 1958
Lanz D1706 Baujahr 1954 restauriert
Lanz D2416 Baujahr 1957 restauriert
Fahr D130 Baujahr 1956 restauriert
Lanz D4016 Baujahr 1959
Benutzeravatar
Lanz Fan
Silber
 
Beiträge: 205
Registriert: 02.07.2006, 13:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Re: Glühanlage Lanz D4016 durchgebrannt

Beitragvon Rohoelzuender » 01.08.2017, 11:44

Hi Jessi,

Wenn wir mal davon ausgehen das Dein EM 57 die gleichen Maße/Abstände hat wie das bei Deinem Bekannten und auch davon, das, die Verdeckhalter auf beiden 40 ern identisch sind und auch das diese bei beiden Schleppern an den gleichen Stellen montiert sind, kann es ja nur am Bulldog, bzw. an den Kotflügeln selber liegen. Messe doch mal die Abstände beider Kotflügel zueinander im Vergleich mit denen Deines bekannten. Vielleicht hat sich da mal was geändert oder es gab unterschiedliche Ausführungen? Oder sind die bei Deinem Bulldog verbogen? Wenn ja Baustütze oben dazwischen klemmen und auseinanderschrauben.

Wenn alles nichts hilft bleibt Dir nur die Änderung der Maße der Teile, entweder am Verdeck oder die Änderung der Verdeckhalterungen auf den Kotflügeln. Ich würde dann die Halterungen auf den Kotflügeln ändern. Einfach die Rohre unten an den Platten abschneiden und jeweils um 2 cm versetzt wieder anschweißen.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Glühanlage Lanz D4016 durchgebrannt

Beitragvon Rohoelzuender » 17.08.2017, 11:05

Hi Jessi,

Gibt´s schon neue Erkenntnisse?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Glühanlage Lanz D4016 durchgebrannt

Beitragvon Lanz Fan » 24.08.2017, 22:15

Hi Gordon,

ne gibt noch nix neues. Hab es jetzt aber auch vorübergehend zur Seite gelegt und kümmere mich um ein paar Sachen beim D2416. Bei diesem muss ich das Steuerventil der Hydraulik tauschen in der Hoffnung, dass dann endlich auch die Aushebung vom Mähwerk funktioniert und die Hydraulik nicht mehr absackt, des weiteren will ich mich dann nochmal dem Geschwindigkeitsproblem widmen. Der Bulldog läuft über das Fußgas maximal 16km/h, wenn ich das Handgas bis zum Anschlag auf Vollgas stelle, läuft er etwas schneller. Laut Unterlagen müßte er ja eigentlich ca. 19km/h laufen, womit ich schon zufrieden wäre. Dann würden auch gemeinsame Ausfahrten mit dem 24er mehr Spaß machen. :wink:

Gruß Jessi
Meine Schlepper:
Lanz D1616 Baujahr 1958
Lanz D1706 Baujahr 1954 restauriert
Lanz D2416 Baujahr 1957 restauriert
Fahr D130 Baujahr 1956 restauriert
Lanz D4016 Baujahr 1959
Benutzeravatar
Lanz Fan
Silber
 
Beiträge: 205
Registriert: 02.07.2006, 13:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Vorherige

Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 8 Gäste