Titel

 

 

Lanz D1616 Motorrevision?

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Re: Lanz D1616 Motorrevision?

Beitragvon Heinrich.L » 21.04.2017, 05:00

Hallo Simon,
laß doch die Pleulbuchse von deinem Motorinstandsetzer machen.
Das mit den selbstgemachten Schmiernuten ist kein Problem.
Hab ich bei meinen Bulldogs auch schon gemacht, hatte noch nie Probleme damit.
Und wenn sie mal eingebaut ist, sieht es ja niemand, die Funktion ist aber auf jedenfall vorhanden.

Mfg. Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 151
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Lanz D1616 Motorrevision?

Beitragvon simpson1986 » 23.04.2017, 10:38

Hallo zusammen,

Damme habe ich die Woche nicht erreicht vermute allerdings, dass Sie für Volldiesel nichts hat.

Bausch hat nur Büchsen mit Null-Maß.

Dreyer hab ich noch nicht angerufen.

Vom Händler der mir die Büchse zugesichert hat, bekomm ich keine Rückmeldung mehr...

Somit werde ich morgen wohl meinen Instandsetzer anrufen und ihn bitten selbst eine zu fertigen.


Gruß

Simon
Benutzeravatar
simpson1986
Silber
 
Beiträge: 210
Registriert: 17.10.2006, 23:24

Re: Lanz D1616 Motorrevision?

Beitragvon oldtimerfreud » 23.04.2017, 11:10

Hallo,

wer ist der Händler.

Lg
oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Lanz D1616 Motorrevision?

Beitragvon simpson1986 » 23.04.2017, 18:02

Du hast eine PN!
Benutzeravatar
simpson1986
Silber
 
Beiträge: 210
Registriert: 17.10.2006, 23:24

Re: Lanz D1616 Motorrevision?

Beitragvon simpson1986 » 06.06.2017, 10:17

So nach dem ganzen Hin & Her konnte ich letzte Woche meine Teile vom Motorenbauer abholen. Folgendes wurde gemacht:

-Kurbelwelle auf Rundlauf geprüft, vermessen und Hubzapfen poliert
-Zylinder gebohrt & gehont auf den neuen Kolben von Fa. Schneider
-Pleuelstange gewinkelt sowie neue Pleuelbuchse angefertigt und an Kolbenbolzen angepasst
-Kolbenringe (Ringstoß) angepasst

Die besagten Ringe werde ich jetzt erstmal mit den neuen Simmerringen probieren, ob hier genug Spannkraft vorherrscht bevor ich auf die Speedi-Sleeves gehe.

Werde jetzt noch die benötigten Dichtungen aus Abil N sowie Klingersil schneiden, dann geht es an den Zusammenbau.

Andere Frage noch an die Runde, wer ist alles zu empfehlen bezüglich Ölpumpe prüfen & einstellen? Macht Ludger Belting nur Glühkopf-Öler?

Danke
Benutzeravatar
simpson1986
Silber
 
Beiträge: 210
Registriert: 17.10.2006, 23:24

Vorherige

Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste

cron